10 Probleme mit dem Vogelbad und wie man sie behebt

James Schumacher

Wasser ist in einem vogelfreundlichen Garten von entscheidender Bedeutung, aber nicht jedes Wasser ist gleichermaßen vogelfreundlich. Obwohl es viele Möglichkeiten gibt, wie Vogelbäder für Vögel gefährlich sein können, lassen sich viele häufig auftretende Probleme leicht beheben, und sowohl Vögel als auch Vogelbeobachter können weiterhin die Vorteile geeigneter Hinterhofwasserquellen nutzen. Bei regelmäßiger, schonender Pflege (täglich oder wöchentlich nach Bedarf) kann jedes Vogelbad ein fantastisches Merkmal im Garten sein, und viele verschiedene Vögel werden das zuverlässige Wasser zu schätzen wissen.

Warum Vögel Wasser brauchen

Vögel brauchen Wasser, um nicht nur zu trinken und hydratisiert zu bleiben, sondern auch um zu baden, sich zu putzen und sich abzukühlen. Ein Hinterhofbad kann besonders wichtig sein in trockenen Regionen, in denen natürliche Wasserquellen nicht vorhersehbar sind, und in Zeiten extremer Dürre, in denen selbst langjährige Wasserquellen verschwinden können.

Vogelbäder sind auch im Winter wichtig, wenn ein Großteil des natürlichen Wassers gefroren ist. Vögel müssen Energie für die Körperwärme sparen und ohne eine Wasserquelle verbrauchen sie diese Energie, um gefrorenes Wasser zu schmelzen.

Während ein Vogelbad hilfreich ist, kann es tatsächlich mehr Probleme für Vögel verursachen, wenn es nicht geeignet ist. Es gibt viele Möglichkeiten, wie ein Vogelbad problematisch sein kann, aber es gibt auch Schritte, die Sie unternehmen können, um die Probleme zu beheben.

Das leere Vogelbad

Wenn im Bad kein Wasser ist, tut es den Vögeln nicht gut. Selbst ein tieferes Bad kann an heißen Tagen durch heftiges Bespritzen von Badevögeln oder durch Verdunstung schnell leer werden. Flache Bäder trocknen schneller aus als tiefere Becken.

Der Fix: Entscheiden Sie sich für ein etwas tieferes Bad und positionieren Sie es richtig, um länger voll zu bleiben, und nutzen Sie Sprinkler, Wasserabläufe oder andere Nachfülloptionen.

Das zu tiefe Vogelbad

Ein tieferes Bad bleibt länger voll, ein sehr tiefes Becken ist jedoch nicht für kleinere Vögel geeignet. Es kann tatsächlich zum Ertrinken führen, wenn Vögel ins Wasser stürzen. Auch wenn der Wasserstand in einem tieferen Bad sinkt, können Vögel das Wasser möglicherweise nicht vom Beckenrand aus erreichen.

Die Lösung: Fügen Sie dem Becken mehrere große Steine ​​hinzu, um einen flacheren Bereich zu schaffen, in dem kleinere Vögel Zugang zum Wasser haben. Sie können auch ein paar Stöcke in die Badewanne legen, um barrierefreie Sitzstangen zu schaffen.

Das schmutzige Vogelbad

Vögel sind nicht immer pingelig in Bezug auf ihre Wasserquellen, aber ein schmutziges Bad, das mit weggeworfenen Samenschalen, Schuppenfedern, Fäkalien, Algen und anderen Ablagerungen kontaminiert ist, kann ein Nährboden für schädliche Bakterien und Insekten sein. Dies kann dazu führen, dass das Wasser die Ursache für Krankheiten ist, die sich auf alle Vögel ausbreiten können, die es besuchen.

Der Fix: Reinigen Sie das Vogelbad regelmäßig mit einer schwachen Bleichlösung und spülen Sie es täglich aus, um die Kontamination zu minimieren. Es ist sogar möglich, ein Vogelbad ohne Schrubben zu reinigen!

Das hängende Vogelbad

Hängende Bäder können sehr nützlich sein und sind eine willkommene Wasserquelle für Vögel. Sie können auch instabil sein und beim Schwingen auslaufen oder spritzen. Wenn sie sich während ihres Besuchs nicht sicher fühlen können, meiden viele Vögel ein hängendes Bad, egal wie durstig sie sind.

Die Lösung : Wählen Sie ein hängendes Bad, das groß und schwer genug ist, um stabil zu bleiben, wenn Vögel darauf landen. Hängen Sie die Badewanne an einem Ort auf, an dem keine Brise weht, die zusätzliche Schwingungen verursachen könnte.

Das Jagdrevier Vogelbad

Vögel sind nicht die einzigen Tiere, die Vogelbäder besuchen. Raubtiere wie wilde Katzen und verschiedene Raubvögel werden schnell lernen, ein Vogelbad für eine einfache gefiederte Mahlzeit anzupirschen. Vögel sind beim Trinken und Baden anfälliger und können für versierte Raubtiere eine leichte Beute sein.

Die Lösung: Stellen Sie ein Vogelbad so auf, dass es sich in der Nähe eines geeigneten Schutzraums befindet, in den sich bedrohte Vögel zurückziehen können. Vermeiden Sie es, ein Bad direkt im Gebüsch zu platzieren, da dies die Jagd auf Raubtiere verbergen könnte.

Das Gefrorene Vogelbad

Wenn ein Bad im Winter gefriert, ist das Wasser unzugänglich, und Eisansammlungen können empfindliche Oberflächen beschädigen oder Vogelbäder aus Beton knacken. Vögel müssen dann zusätzliche Energie verwenden, um Schnee oder Eis zum Trinken zu schmelzen. Dies ist die Energie, die sie für die Körperwärme benötigen, um kalte Winter zu überstehen.

Die Lösung: Verwenden Sie vom späten Herbst bis zum frühen Frühling ein beheiztes Vogelbad, um das Risiko von gefrorenem Wasser zu vermeiden. Alternativ können Sie einem vorhandenen Bad ein Heizelement für den Außenbereich hinzufügen, um das Wasser in flüssigem Zustand zu halten.

Das Metallvogelbad

Metallvogelbäder können attraktiv und langlebig sein, aber auch in der Sommersonne unerträglich heiß werden. In extremen Fällen kann heißes Metall Verbrennungen verursachen. Auch wärmeres Wasser ist für Vögel weniger attraktiv und wird eher zu einem Nährboden für Algen und Bakterien.

Die Lösung: Vermeiden Sie es, ein Vogelbad mit einem Metallbecken zu benutzen. Wenn Sie bereits eine haben, platzieren Sie sie an einem stark schattierten Ort, an dem sie den ganzen Tag über kühler bleibt.

Das kleine Vogelbad

Ein kleines Vogelbad trocknet nicht nur schnell aus, sondern bietet auch nicht genügend Platz, damit mehrere Vögel gleichzeitig trinken können. Es kann auch sein, dass es nicht tief genug ist, damit Vögel baden können, was das Bad für Hinterhofvögel weniger nützlich macht.

Die Lösung: Wählen Sie ein Bad mit einem größeren, tieferen Becken oder gruppieren Sie mehrere winzige Vogelbäder, um ein spontanes Wasserspiel zu erstellen, das mehr Vogelbedürfnisse befriedigt.

Das stehende Vogelbad

Während Vögel aus jeder Wasserquelle trinken, ist ein ruhendes, stehendes Vogelbad weniger attraktiv und birgt eher gefährliche Bakterien. Ein ruhendes Vogelbad wird möglicherweise auch von vorbeiziehenden Vögeln, die wahrscheinlich eine Wasserquelle besuchen, nicht bemerkt, selbst wenn sie keine Futterhäuschen besuchen.

Die Lösung : Fügen Sie dem Wasser einen Tropfer, Mister oder Wiggler hinzu, um Wellen und Spritzer zu erzeugen, die die Aufmerksamkeit der Vögel auf sich ziehen und das Wasser in Bewegung halten, oder probieren Sie einen Vogelbadbrunnen.

Das vergiftete Vogelbad

Ein Vogelbad mag frisch, sauber und ansonsten ideal für Vögel erscheinen, könnte aber dennoch gefährlich sein, wenn es durch Pestizide, Herbizide, Düngemittel oder andere Gartenchemikalien kontaminiert wird. Diese Chemikalien können selbst in kleinen Dosen giftig und tödlich für Vögel sein. Darüber hinaus ist es verlockend, ein Metallvogelbad streichen zu wollen, und wenn es nicht richtig versiegelt ist, kann dies die Vögel vergiften.

Die Lösung: Minimieren Sie den Chemikalienverbrauch im Garten und decken Sie immer Vogelbäder ab, wenn Chemikalien versprüht werden müssen. Reinigen Sie die Vogelbäder regelmäßig, um verbleibende giftige Rückstände zu entfernen. Wenn Sie ein Vogelbad malen, bedecken Sie die innere Schüssel nicht mit Farbe oder verwenden Sie einen tierfreundlichen wasserfesten Versiegeler.