10 Tipps zur Verwendung von Chalk Style Paint

Durchsuche

Einführung
  • Die Fichte Best Home Interior Paint

    • Alle Innenfarben anzeigen
    • Favoriten der Redaktion
    • Teilen Sie Ihre Fotos!
  • Die Spruce Best Home Chalky Finish Farbe

    • Chalky Finish Paint: Übersicht
    • Siehe Jede kalkhaltige Lackfarbe
    • Was ist Kreidefarbe?
    • Tipps zur Verwendung von Chalky Paint
    • So malen Sie einen Beistelltisch
    • Wie man eine Kommode malt
    • Milchfarbe vs Kreidefarbe
  • Spaß mit Farbe

    • Die beste Farbe für jeden Raum
    • Die beste Farbe für Ihr Sternzeichen
    • 6 Design-Geheimnisse von einem Farbexperten
    • Grundlegende Mal-Wiedergabelisten

10 Tipps zur Verwendung von Chalk Style Paint

Von Lee Wallender

Aktualisiert am 27.09.19

Ein Stuhl, der mit The Spruce Best Home Chalky Finish in lässiger Raffinesse bemalt wurde.

Der Spruce / Jordan Provost

Mit ihrer geschmeidigen Textur und ihren verführerischen Farben verwandelt Kreidefarbe gewöhnliche Gegenstände wie Secondhand-Möbel in auffällige Kunstwerke. Kreidefarbe ist geruchsneutral und von Natur aus frei von flüchtigen organischen Verbindungen. Sie macht Freude beim Arbeiten und hilft dabei, alte Gegenstände wiederzubeleben oder neue märchenhaft alt aussehen zu lassen. Farbe im Kreidestil verhält sich anders als herkömmliche Farbe, da sie einen Mineralgehalt aufweist, der der Kalkwäsche näher kommt als der von Latexfarben. Mit einer extrem schnellen Trocknungszeit und der Option eines endgültigen Wachsfinishs arbeitet Kreidefarbe in der Regel nach eigenen Regeln. Mit diesen Tipps können Sie jedoch auf einfache Weise einzigartige, erfrischte Möbel mit einem atemberaubenden Aussehen und einer charakteristischen Kreidefarben-Samtstruktur kreieren.

3:19

Wie verwandelt man ein Möbelstück mit Chalky Finish Paint

Bereiten Sie sich schonend vor

Farbführungen betonen in der Regel die Notwendigkeit einer umfassenden Reinigung und anderen Vorbereitung der Oberflächen vor dem Auftragen von Farbe. Sie werden begeistert sein zu erfahren, dass Kreidefarben auf problematischen Oberflächen bemerkenswert gut haften. Das Schleifen, Reinigen und Grundieren kann bis auf die schlimmsten Oberflächenprobleme wie z. B. schweres Fett oder Holzsaft vermieden werden.

Verwenden Sie unterschiedliche Pinselstriche für verschiedene Effekte

Seien Sie kreativ mit Ihren Kreide-Pinselstrichen für ganz andere Looks. Vervollständigen Sie bei allen Schlagtechniken einen lokalen Bereich, bevor Sie in den angrenzenden Bereich wechseln. Achten Sie darauf, schnell zu arbeiten.

  • Kreuzschraffur: Für einen Leinenimitat-Effekt streichen Sie einen Bereich vertikal und folgen Sie mit horizontalen Strichen nach oben.
  • Punktierung: Um niedrige Spitzen und Täler zu erzeugen, die Farbe auf einer kleinen Fläche dick auftragen und anschließend mit den Borsten abtupfen.
  • Feder: Für eine glatte Oberfläche Pinsel die Farbe in einem kleinen Bereich und folgen Sie schnell mit zusätzlichen feinen parallelen Strichen auf.

Mit feinem Schleifpapier vorsichtig quälen

Distressing ist eine Technik, die auf Holzoberflächen die Illusion von Alter erzeugt. Vermeiden Sie es, alle Bereiche des Mobiliars gleichermaßen zu belasten. Denken Sie stattdessen an authentische Vintage-Möbel und an die Bereiche, die am meisten abgenutzt sind: 90-Grad-Kanten, in der Nähe von Griffen und Zügen, hohe Stellen und horizontale Arbeitsflächen. Wickeln Sie feinkörniges Schleifpapier wie # 220 um einen Holzblock oder kaufen Sie einen Schaumstoff-Schleifblock. Üben Sie leichten Druck aus, wenn Sie diese Bereiche schleifen, da Sie immer wieder zurückgehen und die betroffenen Bereiche mit mehr Schleifen intensivieren können. Das sieht besonders gut auf Sachen wie Kerzenleuchter und Kommoden aus.

Photoboyko / Getty Images

Tragen Sie dünne Schichten Kreidefarbe auf glatte Oberflächen auf

Die offenen Poren des Holzes sind ideal, um Farbe einzufangen und festzukleben. Glatte, glänzende Gegenstände wie geschliffener Stein, Metall und Keramikfliesen weisen keine Poren auf. Daher müssen Sie die Kreidefarbe mit einer anderen Technik auftragen. Tragen Sie nach dem Verdünnen der Kreidefarbe mit Wasser eine dünne Schicht in alle Richtungen auf das Arbeitsmaterial auf. Stellen Sie sicher, dass die gesamte Oberfläche bedeckt ist. Lassen Sie den Lack einige Stunden trocknen, verdünnen Sie ihn bei Bedarf und tragen Sie eine leichte Federschicht auf die Oberfläche auf. Beseitigen Sie Pinselspuren, indem Sie leicht mit der Oberseite des Pinsels auslaufen.

Erstellen Sie eine zweifarbige Notlage für mehr Tiefe

Mit Kreide bemalte Möbel mit auffälliger Tiefe werden oft mit der zweifarbigen Nottechnik erzielt. Beim Schleifen von Einschichtlacken wird nur Holz darunter sichtbar. Indem Sie jedoch zwei verschiedene Farben auftragen und wichtige Bereiche der oberen Farbschicht sanft abschleifen, legen Sie diese untere Farbschicht frei, nicht Holz. Wenn Sie eine dunklere Farbe für die untere Ebene verwenden, wird die maximale Tiefe im Gegensatz zu einer helleren oberen Ebene erzielt.

Tragen Sie Wax für eine geschmeidige Textur auf

Kreidefarbe allein ergibt eine Textur, die sich, wie der Name schon sagt, kreidig und trocken anfühlt. Der Auftrag von speziellem Kreidefarbwachs schützt das Finish und verleiht ihm ein angenehmes seifenartiges Gefühl. Tragen Sie das Wachs mit einem Pinsel oder einem fusselfreien Tuch auf. Wischen Sie überschüssiges Wachs mit einem frischen, fusselfreien Tuch ab. Das Wachs sieht im Behälter weiß aus, ist aber klar. Machen Sie sich also keine Sorgen um das ursprüngliche Aussehen.

Trockenbürste zum Mischen von Ober- und Unterfarben

Wenn das Teil eine untere Farbe hat, die Sie mit einer oberen Farbe mischen möchten, verwenden Sie die Trockenpinseltechnik. Berühren Sie die Spitzen der Borsten in die Kreidefarbe. Entfernen Sie den Pinsel von der Farbe und halten Sie ihn einige Sekunden lang vom Werkstück entfernt, damit die Kreidefarbe auf dem Pinsel eine trockenere Konsistenz erhält. Dann die Arbeitsfläche fest abbürsten. Da die Kreidefarbe ziemlich trocken ist, ist es praktisch unmöglich, die untere Ebene mit zu viel Farbe zu zerstören.

Erhalten Sie ein ultra-glattes Finish durch Schleifen

Obwohl Kreidefarbe häufig mit einem stark strukturierten, verwitterten Aussehen verbunden ist, kann sie auch in die andere Richtung gehen und für Oberflächen wie Schranktüren ein elegantes Erscheinungsbild erzeugen. Der Mineralgehalt der Kreidefarbe erleichtert das Schleifen, und dies ist der Schlüssel für ein glattes Finish. Tragen Sie zunächst einen dünnen Anstrich mit einem hochwertigen Pinsel oder einer Rolle aus Schaumstoff oder Velours auf das Objekt auf. Mit feinem Schleifpapier Nr. 220 leicht schleifen. Ihr Ziel ist es nicht, die Farbschicht zu schleifen (wie bei der Zweifarbentechnik), sondern die Pinselstriche oder Tupfen abzuflachen. Tragen Sie eine zweite Schicht auf oder rollen Sie sie auf, und schleifen Sie sie dann wieder glatt.

Leicht dünne oder verdickte Kreidefarbe

Kreidefarbe ist wasserbasiert und daher leicht zu verdünnen und zu verdicken. Die Kreidefarbe mit etwas kaltem Wasser verdünnen. Rühren Sie die Farbe langsam um, während Sie das Wasser hinzufügen. Im Gegensatz zu Latexfarbe, die bei geöffnetem Dosendeckel eine Haut entwickelt, weist Kreidefarbe keine derartigen Eigenschaften auf. Dies bedeutet, dass Sie es einfach eindicken können, indem Sie den Deckel offen lassen und dann umrühren.

Betrachten Sie alle Marken von Kreidefarben

1990 schuf Annie Sloan zum Teil Kreidefarbe, weil sie eine Farbe brauchte, die extrem schnell trocknen würde. Obwohl ihre Firma die einzige ist, die das Produkt Chalk Paint herstellt, haben andere Farbenhersteller seitdem ähnliche Produkte im Kreidestil entwickelt.

  • Behr Kreide Dekorfarbe und Wachs
  • Die Spruce Best Home Chalk Style Paint (siehe die Farben)
  • Valspar Kreidefarbe
  • Rost-Oleum-Kreidefarbe
  • Chalky Chicks Möbellack
So malen Sie einen Beistelltisch mit Kreidefarbe