4 Häufig auftretende Schlaf-Inkompatibilitätsprobleme (und wie man sie behebt)

Verliere nicht den Schlaf wegen eines schnarchenden Partners. Stockbyte / Getty Images

Das Bett mit einem Partner zu teilen, bringt viele positive Dinge mit sich: körperliche und emotionale Intimität, die Möglichkeit, privat zu sprechen, den einfachen Komfort, in Gegenwart desjenigen einzuschlafen, den Sie lieben. Aber es gibt auch viele Nachteile: Schlafverlust durch Schnarchen, Herumwerfen und Drehen Ihres Partners oder Deckenfresserei, um nur einige zu nennen. Eine Lösung sind getrennte Räume - und ein beträchtlicher Prozentsatz der verheirateten Paare zieht es vor, diesen Weg zu wählen, obwohl die Anzahl schwer zu bestimmen ist: Laut einer Studie des Better Sleep Council zwischen 9% und 23% in einer Umfrage des National Schlaf-Stiftung. Vielleicht sollten diese Ergebnisse jedoch nicht so überraschend sein - die meisten Umfragen zu den Schlafgewohnheiten von Paaren zeigen, dass das Schlafen allein einer besseren Nachtruhe gleichkommt.

Trotzdem sind separate Schlafzimmer nicht jedermanns Sache. Wenn Ihr Partner Sie wach hält, gibt es viele Möglichkeiten, die häufigsten Schlafstörungen zu reduzieren, ohne in ein anderes Bett zu wechseln.

Schnarchen nicht mehr

Der häufigste Grund, warum sich Paare in getrennte Räume zurückziehen, ist das Schnarchen. Starkes Schnarchen kann bis zu 80 Dezibel verursachen - lauter als intensiver Verkehr - und beim Nicht-Schnarch-Partner zu einer Wut auf der Straße führen. In einigen Studien wird geschätzt, dass Partner von Schnarchern durchschnittlich ein bis zwei Stunden Schlaf pro Nacht verlieren - das entspricht einem Jahr oder mehr Schlafverlust in einer 20-jährigen Ehe.

Wenn Ihr Partner Anzeichen einer Schlafapnoe zeigt - angezeigt durch lautes Schnarchen, unterbrochen von plötzlichen Atempausen, gefolgt von lautem Schnaufen nach Luft oder Schnupfen -, benötigt er eine ärztliche Untersuchung, um diese häufige und schwere Schlafstörung auszuschließen. Beim normalen Schnarchen gibt es jedoch verschiedene Tricks, mit denen der Schall gedämpft oder beseitigt werden kann.

  • Der Schnarcher sollte Alkohol vor dem Schlafengehen meiden. Trinken kann Schnarchen auslösen.
  • Lassen Sie den Schnarcher Nasenstreifen oder abschwellende Mittel ausprobieren, wenn eine verstopfte Nase ein Problem darstellt.
  • Weiche Ohrstöpsel sind sehr effektiv, um mäßige Geräusche zu unterdrücken.
  • Führen Sie ein Gerät mit weißem Rauschen aus, um leises Schnarchen zu überdecken.
  • Verwenden Sie Positionierungskissen oder den alten Trick, einen Tennisball auf den Rücken des Schnarchers zu kleben, um ihn vom Rücken zu halten. Die meisten Menschen schnarchen in dieser Position mehr.
  • Laden Sie Ihren MP3-Player mit einer Schlaf-App, beruhigender Musik oder einer geführten Meditation auf, die Ihnen beim Schlafen hilft, während Sie das Schnarchen neben sich verdecken. Weiche Kopfhörer, die für den Schlaf ausgelegt sind, sorgen für ein angenehmes Tragegefühl.
  • Lege ein Daunenkissen zwischen deine Köpfe, um den Klang zu dämpfen.

Nachteule trifft Frühaufsteher

Partner haben oft unterschiedliche Vorlieben und Zeitpläne, wenn es darum geht, wann sie zu Bett gehen und wann sie aufstehen müssen. Wenn Ihre unterschiedlichen Schlafpläne zu einem Problem werden, probieren Sie einige der folgenden Tipps aus.

  • Schlagen Sie die Laken jeden Abend zur Wunschzeit des Frühaufstehers zusammen und verbringen Sie einige Zeit zusammen, um sich zu kuscheln, zu unterhalten oder die Intimität zu genießen. Wenn der frühe Vogel einschläft, kann die Nachteule ruhig aufstehen und sich in einen anderen Teil des Hauses zurückziehen, bis sie selbst zum Schlafen bereit ist.
  • Genießen Sie einige Zeit am frühen Abend, bevor einer von Ihnen an Schlaf denkt.
  • Stimmen Sie zu, am Wochenende vormittags gemeinsam im Bett zu liegen.
  • Sowohl der Frühaufsteher als auch die Nachteule müssen ruhig und rücksichtsvoll sein, wenn ihr Partner schläft.
  • Schlafmasken und Geräte mit weißem Rauschen sind beide nützlich, um Licht und Geräusche auszublenden, wenn Sie versuchen, neben einem wachen Partner zu schlafen.

The Blanket Hog (oder Temperaturkriege)

Müde vom Aufwachen, weil Ihr Bettpartner alle Decken verschlingt "> machen Sie das Bett attraktiver.

Werfen und Wenden

Ein überwältigendes Bedürfnis, die Beine zu bewegen, während man schläft, ist ein Symptom des unruhigen Beinsyndroms, aber einige Menschen bewegen sich einfach viel, während sie ohne Grunderkrankung schlafen. Leider kann ein Partner, der wirft und sich dreht, Sie wach und gereizt machen. Wenn Sie aufgrund der nächtlichen Gymnastik Ihres Partners seekrank werden, können Sie die Vibrationen am besten mit einer Memory-Schaum-Matratze dämpfen. Der dicke, formbare Schaumstoff wurde entwickelt, um Astronauten während der Raketenfahrt zu schützen, absorbiert aber auch Bewegungen hier auf der Erde. Wenn eine Memory Foam-Matratze zu teuer ist, verwenden Sie stattdessen einen 2 oder 3 Zoll Memory Foam-Topper. Sie werden eine friedliche Nacht des Schlafes bekommen, ohne jedes Mal aufzuwachen, wenn Ihr Partner sich umdreht.

Ein Bett zu teilen ist eine der Freuden, mit einem Partner durchs Leben zu reisen. Aber die Freude geht verloren, wenn Sie nach zu vielen Nächten mit Schlafstörungen gereizt, müde und frustriert sind. Wenn separate Schlafzimmer ansprechend klingen, versuchen Sie zunächst, Ihre Schlafunverträglichkeit mit den hier aufgeführten Tipps zu beheben. Es ist gut möglich, dass Sie bald wieder tief und fest schlafen werden.