5 Wissenswertes zu Änderungsaufträgen im Baugewerbe

Der Spaß am Umbauen und Bauen von Eigenheimen liegt in der Schaffung Ihres neuen und schönen Raums. Der Umgang mit Verträgen und Papierkram ist zwar selten spannend, aber ein notwendiger Bestandteil des gesamten Schöpfungsprozesses. Die meisten Hausbesitzer und Bauunternehmer möchten den Papierkram so gering wie möglich halten.

Wenn Veränderung eine Konstante im Leben ist, gilt dies auch für Heimwerkerprojekte. Nur wenige Projekte sind von Anfang bis Ende gleich. Wie bei anderen kreativen Unternehmungen finden auf dem Weg Änderungen, Optimierungen und Stupser statt, damit dieses Projekt Ihren Träumen ähnlicher wird.

Änderungsaufträge machen das möglich. Es ist möglich, aber nicht einfach, die Sprache im ursprünglichen Vertrag zu streichen und zu ändern. Dies ist eine Praxis, an die Hausbesitzer gewöhnt sind, wenn sie eine Immobilie kaufen oder andere Käufe tätigen, die einen Vertrag beinhalten. In diesen Fällen können ein oder zwei Datenpunkte geändert werden: Ein Preis kann gesenkt, eine Bedingung geändert oder ein Enddatum vorverlegt werden. Im Gegensatz dazu enthalten Umbau- und Konstruktionsänderungsaufträge so viele Datenpunkte, die normalerweise im narrativen Abschnitt enthalten sind, dass es einfacher und übersichtlicher ist, ein separates Formular zu erstellen.

Änderungsaufträge sind normal und werden erwartet

Sie und der Bauunternehmer haben einen ersten Vertrag für einige Arbeiten abgeschlossen, in der Regel Projekte wie Neubau, Anbau eines Anbaus, Installation eines Pools usw. Da es nahezu unvermeidlich ist, dass Änderungen während des Projekts auftreten, können diese Änderungen in Projektänderungsaufträgen vom Vertrag berücksichtigt werden. Änderungsaufträge sind ein normaler Bestandteil des Leitfadens eines mittelgroßen bis großen Umbaus eines Hauses oder des Aufbaus des Projekts von Anfang bis Ende.

Änderungsaufträge legitimieren die gewünschten Änderungen und halten alle auf der gleichen Seite. Sie helfen dabei, einen Papierpfad und eine Chronologie der Änderungen an Ihrem Heimprojekt zu erstellen. Projektänderungsaufträge sind rechtlich wichtig, falls eine Partei eine Klage erhebt.

Änderungsaufträge einleiten

Beide Parteien können und fordern Änderungsaufträge. Die meisten Änderungsaufträge resultieren aus Fehlern und Auslassungen in der beauftragten Arbeit; Arbeiten, die aufgrund unbekannter und unvorhersehbarer Umstände stattfinden; und zusätzliche Arbeit, die der Hausbesitzer angefordert hat. Wie bei anderen Vertragsarten löst ein von einer Partei initiierter Projektänderungsauftrag die Arbeit nicht automatisch aus. Beide Parteien müssen der Änderung zustimmen und sie unterzeichnen.

Upgrades oder Ergänzungen

Das häufigste Ereignis, das eine Änderungsreihenfolge auslöst, ist die Entscheidung des Hausbesitzers, dem Projekt ein Element hinzuzufügen: mehr Fenster, verbesserte Fenster, unterschiedliche Fußböden, höhere Decken, Geräte mit besserer Qualität, zwei Räume, die zu einem zusammengefasst wurden. Jede Vertragsänderung, auch die kleinste Änderung, muss in Form eines Änderungsauftrags dokumentiert werden.

Jede Änderung ist sehr detailliert

Projektänderungsaufträge sind Dokumente, die eine erhebliche Menge an Informationen enthalten, die nicht über handschriftliche Notizen an den Vertrag übermittelt werden können. Beispielsweise enthält der Änderungsauftrag das Datum des ursprünglichen Vertrags. Datum des Änderungsauftrags; Anschaffungskosten; der Wert der Veränderung; die Kosten der Änderung; und einige andere Details. Am wichtigsten ist, dass Änderungsaufträge genau angeben, was mit der Änderung geschehen soll und wie viel sie kosten wird.

Änderungsaufträge können in verschiedenen Formaten vorliegen. Es gibt kein allgemein akzeptiertes Änderungsauftragsformular, der Auftragnehmer hat jedoch ein eigenes Änderungsauftragsformular. Änderungsaufträge umfassen selten mehr als eine oder zwei Seiten.

Sie kosten Sie immer mehr Geld

Es kommt selten vor, dass ein Änderungsauftrag zu einem niedrigeren Auftragswert führt, obwohl dies passieren kann. Manchmal haben Hausbesitzer Bedenken hinsichtlich der Kosten für Funktionen, die später im Projekt auftreten. Zum Beispiel können Hausbesitzer entscheiden, Geld zu sparen, indem sie eine billigere Art von Dachmaterial oder Hausanschluss verwenden. Oder die Hausbesitzer können von Auftragnehmern gesteuerte Funktionen, die die Hausbesitzer selbst ausführen können, wie z. B. Landschaftsgestaltung oder Malen, eliminieren.

Da Änderungsaufträge in der Regel die Projektkosten in die Höhe treiben, ist es unerlässlich, Änderungsaufträge so weit wie möglich zu vermeiden, auch wenn Sie derjenige sind, der die Änderungen initiiert. Eine Möglichkeit, die Anzahl der Änderungsaufträge und die Gesamtkosten von Änderungsaufträgen zu minimieren, besteht darin, im ursprünglichen Vertrag einen klaren und umfassenden Umfang des Bauprozesses zu entwickeln und festzuhalten.

Bestellbeispiel ändern

Ein typischer Änderungsauftrag für die Konstruktion oder den Umbau umfasst:

  • Name des Projekts
  • Name und Kontaktdaten des Hausbesitzers
  • Adresse des Projekts
  • Erzählung, die die Veränderung oder die neue Arbeit beschreibt
  • Preis für Material und Arbeit
  • Neuer voraussichtlicher Fertigstellungstermin
  • Unterschriften des Auftragnehmers und des Hausbesitzers