5 Arten von Sandpapierschleifern für Heimprojekte

BanksPhotos E + / Getty Images

Manuelles Schleifen ist in mehrfacher Hinsicht ein Problem. Es ist nicht nur mühsam, sondern der Widerstand oder die Reibung des Schleifpapiers gegen das Arbeitsmaterial kann Sie schnell ermüden. Wenn beim manuellen Schleifen ungleichmäßiger Druck auf das Arbeitsmaterial ausgeübt wird, kann die Oberfläche Strichmarken, Rillen und Linien aufweisen. Elektrische Sandpapierschleifmaschinen sind bei den meisten Heimprojekten der richtige Weg. Es gibt jedoch keine universelle elektrische Schleifmaschine, die für alle Anforderungen geeignet ist. Wählen Sie für die besten Ergebnisse eine für diese Art von Arbeit geeignete Schleifmaschine.

Grundtypen von elektrischen Schleifmaschinen
GrundlagenVorteileNachteile
Zufälliger SchwingschleiferVielseitige Schleifmaschine für die meisten HeimprojekteVermeidet Rillen und RillenVibration ermüdet die Hand
BandschleiferHandgerät zum tiefen SchleifenGut zum Schleifen von harten OberflächenBandschleifpapier ist schwer zu montieren
RotationsschleiferSander mit Kopf, der sich im Kreis drehtWirksam für KantenarbeitenKann schwer zu kontrollieren sein
TrommelschleiferGroße Schleifmaschine zum Schleifen von tiefen BödenZerreißt problematische BödenSchwer und groß
Spindel- oder ScheibenschleiferSpezialschleifmaschinen für die HolzbearbeitungStationärMaterial schwer zu kontrollieren

Zufälliger Schwingschleifer

Der Exzenterschleifer ist bei weitem der am weitesten verbreitete Elektroschleifertyp, der heutzutage in den Regalen zu finden ist, und ist mit Leichtigkeit der vielseitigste. Der orbitale Teil des Namens stammt von der kreisförmigen Wirkung der Schleifscheibe. Der zufällige Teil ergibt sich aus den exzentrischen Bewegungen, die der Kopf zusätzlich zur Umlaufbahn ausführt. Wenn Sie nur einen Schleifertyp für Heimprojekte auswählen müssten, wäre dies höchstwahrscheinlich ein Exzenterschleifer, da er vielseitig, kostengünstig und einfach zu verwenden ist.

Zufällige Schwingschleifer verhindern das Schrammen und Schrammen des Holzes, wenn Sie gegen die Maserung fahren. Diese Art von Schleifmaschine ist leichter zu handhaben als eine Rotations- oder Bandschleifmaschine, da ihre Wirkung eher einer Vibration gleicht. Das Wechseln des Schleifpapiers ist denkbar einfach. Es muss lediglich an der Klettfläche der Schleifmaschine angebracht werden.

Wenn der Exzenterschleifer Ihr einziger Schleifer ist, versuchen Sie möglicherweise, seine Verwendbarkeit zu erweitern. Es funktioniert nicht gut für Projekte, bei denen Sie das Holz erheblich senken müssen.

Zufällige Schwingschleifer eignen sich am besten für feine Projekte, Stühle, Tische oder Verkleidungen und Fußleisten, bei denen die Oberflächenbeschaffenheit von großer Bedeutung ist.

Bandschleifer

Ein Bandschleifer hat eine durchgehende Schleife aus Schleifpapier (Schleifband genannt), die durch die Maschine läuft, ähnlich wie die Schneidkette durch eine Kettensäge läuft.

Bandschleifer eignen sich gut, um die raueren Anfangsphasen eines Schleifprojekts abzureißen. Im Gegensatz zu Exzenterschleifern, bei denen das Schleifpapier vibriert, bewegt ein Bandschleifer das Schleifband tatsächlich. Dies ist ein bemerkenswerter Unterschied, den Sie zu schätzen wissen, wenn Sie rauere Bereiche abschleifen müssen.

Bei Bandschleifern kann es schwierig sein, das Schleifband zu wechseln und es gerade zu drehen. Dies kann dazu führen, dass Sie zerrissene Riemen haben, die häufig ausgetauscht werden müssen. Bandschleifer eignen sich aus Platzgründen nicht für die Annäherung an Wände und andere Kanten. Bandschleifer eignen sich am besten zum Entfernen von Außenanstrichen, zum Auftreffen auf hohe Stellen auf Holzböden und zum Entfernen von Holzresten.

Rotationsschleifer

Ein Rotationsschleifer ist ein beliebiger handgehaltener oder bodenmontierter Schleifer, dessen Kopf sich in Kreisen dreht. Rotationsschleifer ermöglichen es Ihnen, nahe an Kanten heranzukommen und sind auf nahezu allen Materialien sicher zu verwenden.

Sie können einen Rotationsschleifer zum Schleifen von Holzböden in der Nähe der Fußleisten verwenden, wo andere Schleifer nicht hinkommen. Oder Sie können eine Rotationsschleifmaschine verwenden, um den Besatz spiegelglatt zu machen. Rotationsschleifer können außer Kontrolle geraten und eignen sich daher am besten für erfahrene Heimwerker.

Trommelschleifer

Ein Trommelschleifer ist ein spezialisierter Bandschleifer. Trommelschleifer ruhen auf dem Boden und werden wie bei einem Rasenmäher über einen Griff geschoben. Trommelschleifer sind für die meisten Eigenheimbesitzer zu teuer und in den Mietcentern erhältlich.

Trommelschleifer sollten nur für Massivholzböden verwendet werden. Versuchen Sie nicht, eine Trommelschleifmaschine auf Parkett oder Nicht-Parkett zu verwenden.

Trommelschleifer sind so leistungsstark, dass sie alle Arten von Materialien schleifen können, die von Ihrem Holzboden entfernt werden sollen: Unebenheiten, Rillen, Flecken, Farbe, Klebstoffe und Kitt. Hinweis: Stellen Sie vor dem Schleifen von Bodenklebemitteln sicher, dass diese kein Asbest enthalten.

Trommelschleifer sind sehr schwer und erfordern zum Transport zwei Personen. Wenn Sie nicht aufpassen, können Sie sich leicht in Ihren Holzboden bohren, weil diese Maschinen so leistungsstark sind. Wie manuelle Bandschleifer sind Trommelschleifer schwierig einzustellen, um den Geradeauslauf der Bänder zu gewährleisten.

Spindel- und Scheibenschleifer

Spindel- und Scheibenschleifer sind Tischschleifmaschinen, die eine größere Stabilität bieten als Handschleifmaschinen. Bei Spindelschleifern wird das Schleifpapier auf einen rohrartigen Untergrund montiert. Bei Scheibenschleifern ist das Schleifpapier auf einer Scheibe montiert, die im Wesentlichen eine Tischversion des Hand-Exzenterschleifers ist.

Spindel- und Scheibenschleifer eignen sich am besten zum Schleifen kleiner Gegenstände für Holzbearbeitungsprojekte. Es kann schwierig sein, das Arbeitsmaterial auf diesen Schleifmaschinen zu kontrollieren, aber es kann mit Sorgfalt und Übung durchgeführt werden.