5 Möglichkeiten für Gäste, ein bedeutender Teil Ihrer Hochzeit zu sein

Eine Ehe braucht die Unterstützung und Liebe einer Gemeinschaft, die dich anfeuert, wenn es dir gut geht, und dich stärkt, wenn es schwierig ist. Dies ist einer der Gründe, warum wir Hochzeitsgäste zu unserer Hochzeitszeremonie einladen - als Zeugen, aber auch als unsere Hilfe in Zeiten der Not.

Um dieses Konzept noch weiter voranzutreiben, können Sie planen, Ihre Gäste in die Zeremonie einzubeziehen, indem Sie einige Schlüsselrollen zuweisen. Sehen Sie sich fünf gemeinsame Hochzeitstraditionen an, die Sie Ihren Gästen als wichtigen Bestandteil der Hochzeitszeremonie geben.

Gelübde des Gastes

So wie das Ehepaar, das bald verheiratet ist, ein Gelübde ablegt, können Sie auch alle versammelten Gäste bitten, ein Gelübde abzulegen. In der bischöflichen Tradition wird dies als Einverständniserklärung der Gemeinde bezeichnet. Menschen vieler Glaubensrichtungen haben diese Tradition benutzt. Was passiert, ist, dass der Minister oder Amtsträger die versammelten Gäste fragt: "Werden alle von Ihnen, die diese Gelübde bezeugen, alles in Ihrer Macht stehende tun, um diese beiden und ihre Ehe zu unterstützen?"

Eine alternative Formulierung, um dieses Gemeinschaftsgelübde anzufordern, lautet: "Wird die Gemeinde bitte auferstehen? Eine Ehe braucht die Unterstützung einer Gemeinschaft. Werden Sie als Freunde und Familie dieses Paares versprechen, sie in ihrer Ehe zu unterstützen, sie zu lieben und ihre Liebe zu fördern? für einander?" Die Gäste können mit "Wir werden, wir versprechen, oder ja" antworten.

Dieses Gemeinschaftsgelübde der Unterstützung ist ein weicherer Ersatz für den traditionellen Satz in der Zeremonie "Wenn einer von Ihnen einen Grund hat, warum diese beiden nicht verheiratet sein sollten, sprechen Sie jetzt oder halten Sie für immer Ihren Frieden."

Darüber hinaus können Sie dieses Gruppengelübde oder den Segen auch als modernen Ersatz für das Verschenken der Braut verwenden. Anstatt dass eine Frau (oder jemand, der kurz vor der Hochzeit steht) von ihrer Familie "verschenkt" wird, kann die Familie (oder alle Gäste) der Gewerkschaft einen Segen geben.

Segen der Ringe

Wenn Sie eine kleine Hochzeit haben, können Sie Ihre Hochzeitsgäste bitten, Ihre Eheringe zu segnen oder sie mit positiver Energie und Liebe zu erfüllen. Gib sie jemandem in der ersten Reihe und bitte darum, dass sie herumgereicht werden, bis sie wieder nach vorne kommen. Es ist am besten, wenn dies während einer musikalischen Pause passieren kann. Dies ist möglicherweise nicht praktisch, wenn Sie mehr als 50 Gäste haben. In diesem Fall möchten Sie möglicherweise nur einige ausgewählte Personen bitten, die Ringe zu halten und sie zu segnen, da es zu lange dauern kann, sie durch den Raum zu führen, und Sie laufen Gefahr, sie zu verlieren.

Kerzenzeremonie

Eine Kerzenzeremonie ist eine weitere schöne Möglichkeit, die Liebe Ihrer Familie und Freunde zu nutzen. Es ist wie eine Kerzenzeremonie der Einheit, aber anstatt nur die beiden Familien zu vereinen, wird der gesamte Raum vereint.

Jeder Gast erhält eine Kerze, wenn er die Zeremonie betritt. Zur festgelegten Zeit zünden der Offizier oder das Brautpaar die Kerze einer Person in der ersten Reihe an. Sie geben die Flamme wiederum an die Person neben sich weiter, die sie wiederum an die nächste Person weitergibt. Wenn die Kerze aller angezündet wurde, gibt die letzte Person die Flamme an die Braut und den Bräutigam weiter, die damit eine zentrale Kerze anzünden.

Es ist wunderbar, dies direkt vor der Prozession zu tun, damit sich Ihre Gäste nicht zu lange um Brandgefahr und tropfendes Kerzenwachs sorgen müssen. Und wenn es sich um eine Abendveranstaltung handelt, ist es atemberaubend, die Zeremonie mit all den Kerzen in der Nacht zu verlassen.

Stehen und einen Wunsch geben

Der Offizier sollte die Menge darüber informieren, dass es 10 Minuten Nachdenken und relative Stille geben wird. Wenn jemand in dieser Zeit so bewegt ist, kann er aufstehen und sich die Ehe des Paares oder einfach eine Beobachtung wünschen. Dieser Brauch basierte ursprünglich auf einer Quäker-Hochzeitszeremonie, ist aber seitdem etwas für sich. Sie können die für diese Aktivität zur Verfügung stehende Zeit verkürzen, insbesondere wenn Ihre Gäste besonders schüchtern erscheinen.

Es ist wahrscheinlich eine gute Idee, wenn Sie die Gäste im Voraus über diesen Teil ihrer Zeremonie informieren, damit einige Wörter vorbereiten können, um zu sagen, oder den Mut öffentlich zu fassen.

Den Frieden austauschen

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Ihre Gäste einzubeziehen, ist auch eine der schönsten. Gegen Ende der Zeremonie wird sich jeder Gast an seine Nachbarn wenden, Hallo sagen und sich die Hand geben. Sie könnten sagen "Friede sei mit dir" oder "Friede und Liebe".

Der Austausch des Friedens bittet zwar nicht direkt um ihre Unterstützung, trägt jedoch zur Bildung einer Gemeinschaft und menschlichen Interaktion bei. Und letztendlich ist es diese Community, die Sie für viele Jahre unterstützen wird.