6 einfache Möglichkeiten, um Psocids oder Bücherläuse loszuwerden

Psocids ( Psocoptera ) oder booklice, sind in neuen Häusern sehr verbreitet. Dies liegt daran, dass die Umgebung relativ feucht ist und diese Käfer unter feuchten Bedingungen gut funktionieren. Wahrscheinlich sind sie beim Bau des Hauses auf Baumaterial gestoßen und sind einfach geblieben. Sie können sich von mikroskopisch kleinen Schimmelpilzen ernähren, die in den feuchten Bereichen wachsen, in denen sie sich befinden. Sie werden jedoch froh sein zu wissen, dass sie weder Menschen noch Haustiere beißen, stechen oder stören. Außerdem ist "booklice" ein unpassender Name für diese Bugs, da sie keine Läuse sind und nicht in Büchern leben!

Psocid Präsenz ist eigentlich die häufigste Schädlingsfrage, die von Menschen kommt, die gerade in ein neues Haus gezogen sind. Obwohl die winzigen Insekten ärgerlich sein können, sind sie in Wirklichkeit nicht mehr als das, und irgendwann sinkt die Luftfeuchtigkeit im neuen Haus und diese kleinen Insekten überleben nicht mehr. Sie müssen also wirklich nichts anderes tun, als im Haus zu leben.

Aber wenn sie nicht früh genug von selbst absterben, können Sie die Wärme in den Räumen, die das Problem haben, aufdrehen. Nach etwa vier Stunden erhöhter Temperatur / verminderter Luftfeuchtigkeit sind die Psocide verschwunden - da hohe Temperaturen und niedrige Luftfeuchtigkeit die Psocide austrocknen und abtöten und auch dazu beitragen, das Wachstum der Schimmelpilze, auf denen sie überleben, zu verringern.

Psocid / Buchläuse-Kontrolle

Neue Häuser sind jedoch nicht die einzigen Orte, die Probleme mit Psocids haben. Die winzigen Käfer können im Freien von Rinde leben, die sich von Moosen und Flechten sowie von Gras, Blättern und feuchtem Holz ernährt.

Da sie so klein sind, ist es unpraktisch zu versuchen, ihren Eintritt in das Heim zu verhindern (über die üblichen Ausschlusspraktiken hinaus, die dazu beitragen können, Schädlinge aller Art fernzuhalten). Daher ist es wichtig, dass Sie Ihr Zuhause für diese kleinen Insekten so unattraktiv wie möglich gestalten. Dies geschieht in erster Linie durch Reduzierung oder Eliminierung der Feuchtigkeit, in der sie gedeihen, und der Mikroschimmelpilze, von denen sie sich ernähren.

Um ein Psocid-Problem zu verhindern oder zu kontrollieren, können Sie:

  1. Reduzieren Sie die Nahrungszufuhr, indem Sie sie mit Enzymen und / oder Borax reinigen. Halten Sie dann die Bereiche sauber und frei von Schimmel und Mehltau.
  2. Verwenden Sie einen Luftentfeuchter oder eine Klimaanlage in den befallenen oder potenziell befallenen Bereichen, um die Feuchtigkeit auf unter 50% zu reduzieren. Die Verwendung von Lüftern kann auch dazu beitragen, den Luftstrom zu erhöhen.
  3. Entsorgen Sie alle schimmeligen Gegenstände.
  4. Wenn Sie die Temperatur für eine Stunde unter den Gefrierpunkt senken, können die Psocids ebenfalls abgetötet werden. Dies wäre jedoch für ein Heim unpraktisch, obwohl es für befallene Gegenstände lebensfähig sein könnte, insbesondere für diejenigen, die im nördlichen Klima leben und einen Gegenstand im Freien aufbewahren könnten wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt fallen.
  5. Talkumpuder, Kieselgur oder Borsäure können in Risse und Spalten im Non-Food-Bereich, in Kriechkammern und anderen Bereichen, die nicht in der Nähe von Kindern und Haustieren liegen, eingestäubt werden, um das Austrocknen des Bereichs zu unterstützen.
  6. Kommerzielle Produkte, die zur Bekämpfung von Schimmel und Pilzen beitragen, tragen auch dazu bei, die Bereiche sauber zu halten und die Bekämpfung von Schimmelpilzschädlingen aufrechtzuerhalten.

Vielen Dank für die Informationen von Bill Robinson und Stephen Tvedten.