7 Gründe, Laminat zu lieben

esp_imaging / Getty Images

Hier sind einige der besten Eigenschaften von Laminatböden:

1. Schnellste Verlegung von nahezu allen Bodenbelägen

Laminat ist schnell. Sie können einen Raum Laminat an einem Tag verlegen.

Laminat ist wie ein Puzzle. Es wird kein Mörtel oder Mörtel gemischt, was auch keine unordentliche Reinigung bedeutet. Laminatbretter lassen sich schnell mit einer Hand- oder Kreissäge schneiden.

2. Einer der wenigen wirklich selbst verlegten Fußböden

Laminatböden sind neben luxuriösen Vinyl-Dielenböden der einfachste Bodenbelag, den der Heimwerker selbst verlegen kann. Selbst ein wenig erfahrener Heimwerker kann Laminat installieren.

Da Laminat dünn und flexibel ist, muss Ihr Unterboden flach und eben sein, bevor Sie Laminat verlegen können. Wenn der Unterboden frei von Fehlern ist, können Sie das Laminat im Wesentlichen schnell und mit wenigen Komplikationen installieren.

3. Sie können Laminat unterhalb des Grades installieren

Unterirdische Installation bedeutet unterirdische Installation. Zwar sind Laminatböden feuchtigkeitsempfindlich - und es gibt Bodenbeläge, die sich besser für die Verlegung unterirdischer Böden eignen -, aber Sie können hier Laminat verlegen, wenn eine Dampfsperre vorhanden ist.

Laminieren Sie nicht in feuchtigkeitsempfindlichen Bereichen, wie z. B. Badezimmern mit Dusche oder Badewanne. Es kann jedoch in einer Gästetoilette oder einer Gästetoilette installiert werden, die nur über eine Toilette und ein Waschbecken verfügt. Sie riskieren weiterhin Feuchtigkeitsschäden im Bereich des Fußbodens, der unter und um die Toilette herum verläuft.

4. Es zerlegt schnell und einfach

NALFA (North American Laminate Flooring Association) ist die Lobby der Branche, die für die Förderung von Laminatfußböden zuständig ist. Sie sind der Ansicht, dass Laminatfußböden "leicht zu deinstallieren und schnell und einfach zu ersetzen sind, wenn es Zeit für eine Aktualisierung des Stils ist".

Da es sich um einen schwimmenden Fußboden handelt, wird das Laminat nicht auf dem Unterboden befestigt, sodass Mörtel oder Klebstoff nicht mühsam abgekratzt werden.

Nachdem Sie Fußleisten und / oder Schuhleisten entfernt haben, die die Kanten des Bodens festhalten, können Sie ein Puzzle Stück für Stück zerlegen.

5. Laminat ist haltbar

Laminatböden werden oft als schwach bezeichnet. Aber denken Sie daran, dass auch das "echte Zeug" seine eigenen Probleme mit der Haltbarkeit hat.

Massivparkett ist zwar schön und langlebig, aber weniger formstabil als Laminat. Mit anderen Worten, es kann sich verziehen. Naturstein und Keramikfliesen können reißen. Holzwerkstoffe sind zwar formstabiler als Massivholz, haben jedoch eine dünne Furnierschicht, die eine Sperrholzbasis zermürben kann.

Die dünne, transparente Nutzschicht des Laminatbodens ist unglaublich stark und kratzfest.

Aufgrund der Basis des Laminats aus hochdichter Faserplatte weist es mehr Sprungkraft und "Nachgiebigkeit" auf als harte Bodenbeläge wie Stein, Keramik, Porzellan oder Beton. Wenn Sie eine Glasflasche auf einen Laminatboden fallen lassen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie abprallt. Wenn Sie diese Flasche auf Stein oder Keramik fallen lassen, haben Sie zehn Minuten Zeit für die Reinigung.

6. Laminat ist leicht zu reinigen und zu pflegen

Wenn das Laminat fest installiert ist, ist es glatt und fehlerfrei. Es gibt keine Nähte, die Ablagerungen einschließen.

Die beste Reinigungsmethode für Laminatfußböden ist die Verwendung einer schnellen und einfachen Methode, z. B. eines feuchten Tuchs oder eines Swiffer Wet Jet.

Nasse Mops werden nicht nur nicht benötigt, sie werden auch nicht empfohlen, da Wasser selbst durch die dünnsten Haarrisse eindringen kann.

7. Laminat sieht besser aus als je zuvor

In der Vergangenheit war die verheerendste Kritik an Laminatfußböden, dass sie gefälscht aussahen.

Diese Kritik hat sich auch bewahrheitet.

In den letzten Jahren haben Laminathersteller jedoch Produkte mit größerer Oberflächentextur und besserer Optik entwickelt.

  • Weitere Arten : Herkömmliche Arten wie Eiche, Birke, Ahorn und Kirsche sind weiterhin erhältlich. Aber es gibt auch exotischere Arten wie Teak und Mahagoni sowie Variationen davon - gealtert, antiquiert und handgekratzt.
  • Weitere Größen : Herkömmliches Laminat im 3, 5 "-Look gibt es noch, aber Sie können jetzt Dielen mit einer Breite von bis zu 7 3/4" kaufen.
  • Bessere Oberfläche : Prägen ist die Herstellungstechnik, die eine Holzmaserung in die Oberfläche des Laminats drückt. Tiefere Prägungen, die mit Premium-Linien erhältlich sind, bieten realistischere Bretter.
  • EIR : Embossing In Register (EIR) bringt das Prägen auf die nächste Ebene. Anstelle von Prägungen, die an zufälligen Stellen auf der Platte aufgedruckt sind, folgt sie der fotografischen Schicht des Laminats. Wo es eine visuelle Darstellung von Körnern oder Knoten gibt, gibt es jetzt eine entsprechende Textur. EIR wird hauptsächlich in Premium-Linien von Floor-Unternehmen wie Armstrong oder Shaw verwendet.