9 einfache Schritte, um Ameisen loszuwerden und fernzuhalten

jmalov / E + / Getty Images

Ameisen sind nicht nur eine nervige Präsenz in Ihrem Zuhause. Sie können unerwünschte Bakterien verbreiten oder die Struktur Ihres Hauses beschädigen. Die gute Nachricht ist, dass nur eine Handvoll Arten - etwa 25 im ganzen Land - in die Häuser eindringen und dass es einen einfachen Weg gibt, diejenigen zu eliminieren, die dies tun.

1:28

Wie man Ameisen billig und natürlich loswird

1. Verstehe die Ameisenkolonie und ihre Königin

Um ein Ameisenproblem zu lösen, müssen Sie zuerst diejenigen beseitigen, die Sie nicht sehen, um diejenigen loszuwerden, die Sie sehen. Es klingt seltsam, aber es ist wahr. Das liegt daran, dass die Königin - die alle Eier legt - niemals ihr Nest verlässt. Sie bleibt einfach dort, wird von den Arbeitern gefüttert (die, die Sie sehen) und vermehrt weiterhin Ameisen. Du kannst also die Ameisen, die du siehst, sprühen und sprühen, und sie wird immer mehr machen, um ihren Platz einzunehmen.

2. Beobachten Sie die nachlaufenden Ameisen

Der nächste Schritt bei der Kontrolle von Ameisen besteht darin, nur diejenigen zu beobachten, die Ihr Zuhause betreten, um zu sehen, woher sie kommen und wohin sie gehen. Ameisen in Ihrem Haus suchen nach Nahrung, und sobald eine Ameise welche findet, kehrt sie mit der Krume in ihr Nest zurück und hinterlässt eine Geruchsspur. Auf diese Weise verlässt die Ameise einen chemischen Weg, auf dem ihre Arbeitskollegen mehr Nahrung sammeln können.

3. Sprühen Sie nicht die Ameisen!

Die Ameisen, die Sie sehen, sind Arbeiterameisen. Ihre Aufgabe ist es, Nahrung zu finden und zurückzunehmen, um die Königin und ihre Jungen zu füttern, die als nächste Generation von Arbeiterameisen gepflegt werden. Aus diesem Grund sind diese Arbeiterameisen Ihre Eintrittskarte in die Kolonie. Wenn Sie diese Ameisen besprühen und töten, entsendet die Kolonie einfach mehr Arbeiter, und Sie erreichen die Königin nie.

4. Legen Sie den Ant Bait ab

Verwenden Sie sie, anstatt die Arbeiterameisen zu eliminieren! Befolgen Sie alle Anweisungen auf dem Etikett und platzieren Sie die Ameisen-Köder-Stationen entlang der von Ihnen identifizierten Spur. Die Arbeiter finden den Köder, tragen ihn zurück zum Nest und füttern die Königin, töten sie schließlich und eliminieren zukünftige Populationen.

5. Halten Sie die Reinigung an

Obwohl es gut ist, andere Nahrungsquellen zu eliminieren, möchten Sie die Geruchspur der Ameise noch nicht wegwischen. Der Pfad führt die Arbeiter nun stattdessen zu Ihrem Köder.

6. Seien Sie geduldig

Die Ameisen tragen den Insektizidköder zurück zum Nest, aber es kann einige Tage dauern, bis die Kolonie beseitigt ist, oder sogar einige Wochen, wenn die Kolonie sehr groß ist oder mehrere Königinnen hat, wie es einige Ameisenarten tun. Möglicherweise müssen Sie die Köderstation sogar ersetzen, wenn die Ameisen sie entleeren.

7. Wissen, wann gesprüht werden muss

Wenn die nachlaufenden Ameisen Sie in ein unterirdisches Nest geführt haben, können Sie jetzt sprühen. Das Durchnässen des Nestes mit einem zugelassenen Insektizidspray (unter Beachtung aller Anweisungen auf dem Etikett) kann effektiv sein.

8. Halten Sie es sauber

Hygiene ist entscheidend für die Vorbeugung und Bekämpfung von Schädlingen. Wie alle Lebewesen brauchen Ameisen Wasser, Nahrung und Schutz, um zu überleben. Ameisen verlassen den Schutz ihrer Kolonie, um Nahrung und Wasser zu finden. Mach es ihnen nicht leicht! Halten Sie Lebensmittel versiegelt, den Boden gekehrt und alle Oberflächen gereinigt.

9. Halten Sie Ameisen fern

Ameisen sind winzige Wesen und können durch winzige Risse und Spalten in Häuser und Gebäude eindringen. Um dies zu minimieren, versiegeln Sie Fenster und Türen sowie alle Kabel-, Rohr- und Kabeleinführungen.

Illustration: Das Fichten- / Katharinenlied