Asbest-Abstellgleis-Abbau: Wie man es selbst tut oder eine Firma anstellt

Wenn Sie auf Asbest getestet haben, möchten Sie diese möglicherweise entfernen. Die Entfernung von Asbestverkleidungen ist eine undankbare, aber oftmals unnötige Aufgabe.

Es ist undankbar, denn nach all der Zeit und dem Geld, das Sie für den Umzug aufgewendet haben, sind Sie jetzt der Eigentümer eines Hauses, das sofort umgestaltet werden muss (und mehr Geld ausgeben muss).

Eine Entfernung kann jedoch unnötig sein. Asbestabstellgleis muss nie einfach entfernt werden, weil es Asbest ist. Solange das Abstellgleis intakt bleibt, kann es bleiben. Möglicherweise können Sie sogar ein neues Abstellgleis auf dem Asbest-Abstellgleis installieren - eine Entfernung ist nicht erforderlich.

Wenn Sie jedoch entfernen möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten:

Mieten Sie eine Reinigungsfirma

Wenn Sie Asbest mit Hilfe eines Unternehmens entfernen möchten, ist dies teuer, da dieses eine Wort - Asbest - die Regeln dramatisch ändert.

Sie stellen nicht mehr nur einen Generalunternehmer ein, der das Abstellgleis abisoliert und in einen Abrollcontainer wirft. Jetzt stellen Sie einen reglementierten Vertragspartner ein, der die staatlichen Lizenzanforderungen erfüllen muss.

Die Mitarbeiter der Asbestbekämpfungsfirma ziehen sich an, tragen Atemschutzmasken, schützen den Bereich und verwenden reichlich Wasser, um den Staub zurückzuhalten.

Diese Unternehmen verwenden verschiedene Begriffe: Minderung, Sanierung, Umweltschutz. Sie können eine Liste zertifizierter Unternehmen finden, indem Sie mit einer Suche wie "zertifizierte Asbestsanierungsunternehmen" beginnen und sich dann auf die Website eines Landkreises, einer Stadt oder eines Bundesstaates beschränken (häufig mit dem Domain-Suffix ".gov" gekennzeichnet).

Nehmen Sie die Entfernung selbst vor

In vielen Ländern gibt es keine Gesetze, nach denen Sie ein Asbestunternehmen beauftragen müssen. Gesetze in den Büchern beziehen sich häufig auf die Beseitigung und nicht auf die Beseitigung von Asbestabstellgleisen.

Es kann ein Heimwerkerjob sein, obwohl Sie vorsichtig sein müssen, um sicherzustellen, dass Sie den Job sicher und vollständig erledigen.

Wenn Sie nicht schneiden, schleifen, bohren oder auf andere Weise Staub auf dem Abstellgleis erzeugen, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Das bloße Entfernen eines Nagels und das Ablegen einer Abstellgleisschindel bringt Sie nicht in ernsthafte Gefahr oder in irgendeine Art von Gefahr.

Da jedoch eines häufig zum anderen führt (dh das bloße Entfernen eines Nagels führt zur Versuchung, einen Stein zu zertrümmern, um ihn zu entfernen, nur weil der Nagel nicht herauskommt), geben wir den vollständigen Satz von Sicherheitswarnungen aus.

Was du brauchen wirst

  • Eine Hebelstange zum Heben von Nägeln
  • Ein Nagelzieher oder Nagelkopfschneider.
  • Ein Messer oder eine Schere zum Schneiden von Polyethylenfolie.
  • Dicke 6-mil-Polyethylenfolie.
  • HEPA, lila Farbcodiertes Atemschutzgerät.
  • Einweg-Overalls aus Papier, Gummistiefel, Gummihandschuhe und Schutzbrillen.
  • Abfallbehälter.
  • Entsorgungsbeutel für Asbest und Klebeband.
  • Gartenschlauch mit Wasserquelle und Sprühaufsatz.
  • Flüssiges Geschirrspülmittel

Anleitung

Besorgen Sie sich eine Erlaubnis

Besorgen Sie sich eine Genehmigung zur Asbestsanierung. Ihre örtliche Genehmigungsbehörde kann diese ausstellen. Oder sie können Sie an die Agentur weiterleiten, die dies tut. Ohne Zweifel wird Ihre Region dies erfordern.

Pfosten-Zeichen

Hinweisschilder warnen alle „vorbeikommenden“ Freunde, Familienmitglieder und andere Besucher vor der Arbeit. Legen Sie an der Seite des Hauses, an der die Entfernung erfolgen soll, einen zwei Meter breiten Streifen 6-mil-Plastikfolie auf. Versuchen Sie, im Schatten zu arbeiten, damit das benetzte Abstellgleis nass bleibt. Erstellen Sie eine Eingangs- / Ausgangs-Übergangszone zum Arbeitsbereich, indem Sie ein zusätzliches Stück Plastikfolie (1, 80 x 1, 80 m) an einer geeigneten Stelle neben dem Kunststoffstreifen entlang der Wand ablegen. Bewahren Sie einen Plastikbeutel an diesem Ort auf.

Gut vertuschen

Tragen Sie Ihren Einwegoverall. Ziehen Sie auch Handschuhe, Schutzbrillen, Stiefel und Atemschutzgeräte an, die mit HEPA-Filtern ausgestattet sind.

Befeuchte die Gegend

Abstellgleis ca. 10 Quadratmeter abspritzen. Mischen Sie ungefähr 1 Teelöffel flüssiges Geschirrspülmittel mit Wasser in der Sprühflasche oder ungefähr eine halbe Tasse Spülmittel in einem Gartenpumpensprüher.

Beginnen Sie mit der Entfernung

Entfernen Sie Verkleidungsstücke, indem Sie an den Nägeln ziehen oder die Nagelköpfe abschneiden, um einen Bruch zu vermeiden. Falls erforderlich, heben Sie die Abstellgleisstücke vorsichtig mit einem Hebelwerkzeug an, um die Nagelköpfe freizulegen. Wenn das Abstellgleis zu reißen oder zu zerbröckeln beginnt, befeuchten Sie die rissigen oder zerbrochenen Stellen sofort mit der Sprühflasche oder dem Gartenpumpensprühgerät in Pintgröße. Bruch setzt Asbestfasern frei. Befeuchten Sie die Rückseite jedes Abstellgleises, wenn es entfernt wird. Das entfernte Abstellgleis auf den Boden absenken. Nicht werfen oder fallen lassen. Lassen Sie alle Rückstände auf dem Plastikstreifen und benetzen Sie ihn weiter.

Abstellgleis entfernen

Laden Sie nasse Abfälle und andere kontaminierte Materialien in robuste Behälter wie Pappkartons oder Leinensäcke. Wenn Pappschachteln verwendet werden, füllen Sie jede Schachtel mit 6 mil Polyethylen und lassen Sie genügend Plastik übrig, um die Trümmer zu bedecken und die mit Plastik bedeckten Trümmer mit Klebeband zu verschließen. Die Kartons sollten dann in eine oder mehrere Schichten 6-mil-Kunststoff eingewickelt oder in einen einzelnen vormarkierten Entsorgungsbeutel für Asbest gegeben werden.

Verdoppeln Sie es

Doppelbeutel oder andere gefüllte Behälter in gekennzeichnete 6-mil-Asbest-Entsorgungsbeutel einwickeln. Drehen Sie die Oberseite jedes gefüllten Beutels, biegen Sie das verdrehte Teil zur Hälfte und verschließen Sie es mit Klebeband. Wenn Behälter eher verpackt als verpackt werden sollen, verwenden Sie 6-mil-Polyethylenkunststoff und stellen Sie sicher, dass alle Nähte mit Klebeband versiegelt sind. Bringen Sie an jeder versiegelten Verpackung ein Asbest-Warnschild an.

Arbeitsbereich reinigen

Befeuchten Sie den Kunststoffstreifen neben der Wand erneut mit Schmutz. Während Sie weiter auf dem Plastikstreifen neben der Wand stehen, an der die Entfernung durchgeführt wird, doppelten Sie den Beutel oder wickeln Sie alle Rückstände wie oben beschrieben ein. Wickeln oder rollen Sie dann den Kunststoffstreifen entlang der Wand auf und arbeiten Sie sich zurück zum Kunststoffstreifen für die Eingangs- / Ausgangsübergangszone. Treten Sie auf die Übergangszone Plastik und einen doppelten Beutel oder wickeln Sie den letzten Teil des Plastikstreifens ein.

Während Sie auf diesem letzten Stück Plastikfolie stehen, besprühen Sie sich (oder sich gegenseitig) mit Wasser, um alle Asbestreste / -fasern an der Außenseite Ihrer Atemschutzmaske und des Einweg-Overalls zu benetzen.

Kleidung ausziehen

Stiefel ausziehen. Ziehen Sie dann Ihre Einweghandschuhe und Overalls aus, indem Sie sie abziehen und beim Entfernen umdrehen. Lassen Sie diese kontaminierten Gegenstände zur Entsorgung auf dem Kunststoff der Übergangszone. Treten Sie von der letzten Plastikfolie ab.

Atemschutzmasken abnehmen und Filter zur Entsorgung entfernen. Waschen Sie dann die zum Entfernen verwendeten Werkzeuge sowie Ihre Atemschutzmasken, Schutzbrillen und Stiefel ab und wischen Sie sie ab. Bewegen Sie jeden Gegenstand vom Kunststoff, während er gereinigt wird.

Entfernen Sie Ablagerungen aus dem Bereich

Verbleibende Rückstände, Kunststoff für die Übergangszone und Einwegartikel doppelt in ordnungsgemäß gekennzeichneten Asbest-Entsorgungsbeuteln aufbewahren oder doppelt in 6-mil-Plastikfolien einwickeln. Verschließen Sie jeden Beutel oder jede Verpackung fest mit Klebeband. Verwenden Sie feuchte Lappen zur weiteren Reinigung. Duschen.

Warnung

Versuchen Sie niemals, Asbestreste aufzusaugen oder aufzuräumen. Dies führt dazu, dass eventuell vorhandene Fasern in die Luft gelangen.

Asbestabfälle aus einem Asbestprojekt müssen an Entsorgungsstellen oder Übergabestationen entsorgt werden, die für die Annahme solcher Abfälle zugelassen sind.

Alle Ablagerungen müssen in zwei Schichten aus 6-mil-Polyethylen-Kunststoff versiegelt werden. Denken Sie daran, dass Abstellgleisstücke scharfe Kanten haben, durch die dieses Kunststoffmaterial perforiert werden kann, es sei denn, das Abstellgleis wird zuerst in robuste Behälter gefüllt. Verpackte Abfälle aus durchstoßenem Kunststoff werden von Mülldeponien nicht angenommen. Sie müssen Ihren Nachnamen, Ihre Adresse und das Datum der Entfernung auf jeden Behälter schreiben. Erkundigen Sie sich bei der Entsorgungsstelle nach zusätzlichen Anforderungen.