Keller-Unterflursysteme

BanksPhotos / Getty Images

A: Das Mandat für die Verlegung von Kellerböden ist klar: Halten Sie den fertigen Boden trocken.

Nicht immer einfach, auch in einem Keller, der trocken zu sein scheint. Unversiegelte Betonböden im Untergeschoss können Feuchtigkeit bis zu einer zufälligen Berührung "ableiten".

Untergeschoss ">

Hausbesitzer und Bauunternehmer haben seit Ewigkeiten Methoden entwickelt, um Kellerfußböden trocken zu halten - einige Methoden sind besser als andere. Ein solches (erfolgreiches) Verfahren besteht darin, Kunststoffdampfbremsen, 2 x 4-Zoll-Schwellen und eine Schicht Sperrholz einzubringen. Dies verringert jedoch die Höhe der Kellerdecke. Starre Formisolierung mit aufgeschraubtem Sperrholz ist eine weitere Methode, die mit einigem Erfolg funktioniert.

Was sind Kellerunterbodenplatten?

Keller-Unterbodenplatten sind eine Komplettlösung: ein fertiges Sandwich. Ein Unternehmen, BARRICADE ™, bietet ein Produkt an, das aus 2 x 2 x 1, 125 Zoll großen Fliesen mit OSB-Holz auf der Oberseite und geschlossenzelliger Polystyrolisolierung sowie XPS auf der Unterseite besteht.

Passt wie ein Puzzle zusammen. Wie cool kann das sein?

Es ist zwar richtig, dass die Unterflurplatten im Keller leicht selbst zu montieren sind, doch zwei Dinge sollten beachtet werden:

  • Hohe Kosten - Ein typisches Produkt kostet $ 4, 25 pro Quadratfuß, wenn es deinstalliert wird - ein Preis, der die Kosten einiger Fertigfußböden erreicht oder sogar übersteigt. Allein die Kosten für diese Unterbodenplatten sind für die meisten Hausbesitzer in der Regel der Auslöser.
  • Größere Notwendigkeit für ebenen Boden - Ein Hauptvorteil des Schlafsystems besteht darin, dass diese langen Viererreihen einige ziemlich bedeutende Risse und Vertiefungen überbrücken können. Im Gegensatz dazu sind diese Unterbodenschwellen viel kleiner und dünner und können fast nichts überbrücken. Vor der Verwendung von Unterbodenplatten müssen hohe Stellen abgeschliffen und niedrige Stellen (mit Bodenhöhe) aufgezogen werden.

Was sind die Gesamtkosten?

Keller-Unterbodenplatten erhalten aus Bequemlichkeitsgründen die Note A +. Wenn ich es jedoch rein auf Materialbasis betrachte, sehe ich keinen klaren Vorteil für diese Unterbodenpaneelsysteme gegenüber den Ad-hoc-Methoden.

Schätzung meiner eigenen 800 Quadratmeter Keller:

  • 2x4 Schwellen, Sperrholz, Kunststofffolien, Eisenwaren usw. = unter 1.000 USD. Fügen Sie 10% Verschwendung hinzu, und es kommt zu ungefähr 1.200 $.
  • Unterflur-Paneelsystem = Bei einem Preis von 8, 49 USD pro Paneel würden die Kosten für eine 800 m² große Installation etwa 1.700 USD (Lowe's) betragen. Sie möchten 10% Verschwendung hinzufügen, sodass die endgültige Zahl ungefähr 1.867 US-Dollar beträgt.