Die Grundlagen der Auswahl von Champagner und Wein für Hochzeiten

Burke / Triolo Productions / Fotobibliothek / Getty Images

Fragen Sie sich, welche Champagner und Weine Sie zu Ihrer Hochzeit servieren möchten ">

Sie und Ihr zukünftiger Ehemann oder Ihre zukünftige Ehefrau haben vielleicht einen Champagner oder Wein, den Sie beide lieben. Vielleicht etwas, das du zu einem bestimmten Zeitpunkt getrunken hast oder was deine Eltern bei ihrer Hochzeit getrunken haben. Andernfalls stehen im Internet zahlreiche hilfreiche Ressourcen zur Verfügung, mit denen Sie eine Entscheidung treffen können.

Wie wählt man Champagner

Sie möchten einen Champagner oder Sekt zum Anstoßen haben. Viele von Ihnen wissen vielleicht nicht, dass Sekt tatsächlich dasselbe ist wie Champagner. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sekt nicht aus Trauben der Champagne im Nordosten Frankreichs hergestellt wird.

Champagner und Sekt werden beim Toasten verwendet, was ein kurzer Teil der Rezeption ist. Sie können also in beide Richtungen vorgehen: Schlagen Sie die Socken Ihrer Gäste mit einem köstlichen High-End-Champagner ab oder sparen Sie ein wenig Geld, indem Sie weniger trinken teure Option.

Planen Sie entsprechend; Zuteilung von zwei Gläsern Champagner oder Sekt pro Gast. Wenn Sie nicht wissen, dass Sie viele Champagner trinken, wird der Empfang sehr lang sein oder es wird viele formelle Toasts geben.

Wie man Wein wählt

Wenn Sie herausfinden möchten, welche Arten von Weinen Sie bestellen müssen, sollten Sie Folgendes beachten: Ihre Gäste und Ihr Essen. Beginnen Sie mit der Bewertung Ihrer Gästeliste. Zum Beispiel können Sie mehr als 150 Personen aufnehmen, aber wenn Sie wissen, dass Ihre Familie nicht viel trinkt, sparen Sie Geld und bestellen Sie nur, was Sie wissen, dass es konsumiert wird. Sie möchten nicht mehr Geld ausgeben, als Sie benötigen, aber Sie möchten auch nicht zur Neige gehen.

Ihr Caterer wird höchstwahrscheinlich Empfehlungen haben und Ihnen helfen, herauszufinden, wie viel Wein Sie realistisch für die Anzahl der Personen benötigen, die Sie haben. Bei den meisten Partys trinken ungefähr 30% bis 50% der Gäste Weißwein (meistens Chardonnay), 30% bis 50% Rotwein (meistens Cabernet Sauvignon) und ungefähr 10 bis 20% weißen Zinfandel. Denken Sie an Ihr Publikum: Mehr Frauen bedeuten normalerweise mehr Weißweintrinker. Mehr Männer bedeuten in der Regel mehr Rotwein.

Die Vorspeise (n), die Sie bedienen, beeinflussen auch Ihre Entscheidung. Weißweine sind in Bezug auf die Paarung am vielseitigsten. Beispielsweise passt Sauvignon Blanc zu einer Vielzahl von Meeresfrüchtespeisen sowie zu Geflügel und Käse und ist die beste Option für Pasta mit Sahnesauce. Chardonnay ist ein weit verbreiteter Weißwein, der gut zu Hühnchen, Schweinefleisch und vielen Meeresfrüchten passt.

Bei Rotweinen sind Merlot und Cabernet Sauvignon die beiden beliebtesten Optionen. Beide passen zu einem Menü mit Rindfleisch oder Nudeln mit roten Saucen. Ein weiterer Publikumsmagnet ist Beaujolais, ein leicht fruchtiges Rot. Wenn Sie Ende November oder Anfang Dezember heiraten, warum nicht einen Beaujolais Nouveau servieren? Dieser mit Spannung erwartete Wein ist der erste Wein der neuen Saison und sollte sofort getrunken werden. Es eignet sich auch hervorragend für Hochzeiten, da es ein Gefühl von Neuanfang und Feierlichkeit vermittelt.