Fleischfressende Vogelarten

Chris Jimenez

"Fleisch fressend" beschreibt eine Diät, die hauptsächlich, jedoch nicht immer ausschließlich, aus Fleisch besteht. Nahrung oder Beute umfasst typischerweise Säugetiere, Vögel, Insekten, Amphibien, Fische oder Reptilien und wird entweder durch Jagen oder Fressen gewonnen.

Aussprache

/ Auto-NIH-vore-uns /

Fleischfressende Vögel

Raubvögel wie Falken, Falken, Adler, Fischadler, Geier und Eulen sind bekannte fleischfressende Vögel, aber viele andere Vogelarten fressen auch eine angemessene Menge Fleisch und könnten als Fleischfresser eingestuft werden. Während sich der Begriff Fleisch fressend auf eine allgemeine Fleischdiät bezieht, haben spezifischere Variationen, bei denen ein Raubtier nur eine bestimmte Fleischsorte konsumiert, spezifischere Begriffe, einschließlich:

  • Fischfresser : Fischfresser - Pinguine, Reiher, Reiher, Fischadler
  • Insektenfresser : Insektenfresser - Fliegenfänger, Trällerer, Schwalben
  • Avivorous : Vogelfresser - Accipiters, Wanderfalken
  • Weichtierfresser: Weichtierfresser - Merganser, Flussuferläufer

Vögel fressen selten nur eine Fleischsorte, und viele wählen die Beute aus, die am bequemsten oder am einfachsten zu fangen ist. Wenn die Nahrung eines Vogels mehrheitlich aus einer Futterart besteht, ist es jedoch angebracht, den Vogel nach der von ihm bevorzugten Futterart zu bezeichnen.

Aas ist auch eine beliebte Nahrungsquelle für fleischfressende Vögel, insbesondere Geier, und kann ein weggeworfener Jagdkadaver oder Eingeweide, ein Straßenkiller oder ein Tier sein, das an einer Krankheit, einem Unfall oder einer Verletzung gestorben ist.

Wie Vögel Fleisch jagen

Fleischfressende Vögel jagen möglicherweise Beute am Boden oder fangen Beute in der Luft. Verschiedene Raubvögel haben verschiedene Jagdtechniken, wie zum Beispiel:

  • Steige langsam auf und nutze ihr scharfes Sehvermögen, um nach Beute zu suchen. Bleibe weit genug von potenziellen Opfern entfernt, bis du bereit bist, mit einem steilen Sprung zuzuschlagen.
  • Sich ruhig niederlassen und still bleiben, auf die Annäherung einer geeigneten Beute warten, bevor Sie sich aus großer Höhe auf die Beute fallen lassen oder sich stürzen, um einen Bissen zu fangen.
  • Verwenden Sie Duft oder Geräusch, um Beute zu lokalisieren, die möglicherweise verborgen oder schwer zu erkennen ist, und verfeinern Sie die Mahlzeit dann nach und nach, bevor Sie schnell zuschlagen.
  • Sitzen Sie auf einer Stange, bevor Sie schnell losfliegen, um einen Bissen zu fangen, und kehren Sie sofort zu derselben Stange zurück, um entweder zu essen oder auf den nächsten Bissen zu warten.
  • Beobachten Sie, ob andere fleischfressende Vögel oder andere fressende Raubtiere fressen, und stehlen Sie die Beute, indem Sie die Konkurrenz vertreiben oder überwältigen, um die Fertiggerichte auszunutzen.

Die meisten Vögel verwenden unterschiedliche Jagd- und Fütterungstechniken, je nachdem, welche Umstände dies erfordern. Fleischfresser sind anpassungsfähig und wechseln bei Bedarf zu verschiedenen Beutetieren, um das Beste aus allen verfügbaren Nahrungsmitteln herauszuholen.

Fleischfressende Vögel im Hinterhof

Viele Vogelbeobachter mögen keine Fleischfresser besuchen, aber das Anlocken von Falken im Hinterhof ist ein großartiger Test für eine vogelfreundliche Landschaftsgestaltung und kann dazu beitragen, eine Vielzahl anderer Hinterhof-Wildtiere wie Mäuse, Eidechsen, Schlangen und Schnecken zu managen. Die Minimierung des Einsatzes von Insektiziden im Garten maximiert auch die Beute für insektenfressende Vögel, und Drosseln, Trällerer und andere insektenliebende Hinterhofvögel können eine hervorragende natürliche Schädlingsbekämpfung darstellen. Für Vogelbeobachter, die es vorziehen, keine gefiederten Feste für in der Luft lebende Fleischfresser anzubieten, ist es auch einfach, Maßnahmen zu ergreifen, um Hinterhofvögel vor Falken und anderen Raubvögeln zu schützen.

Auch bekannt als

Fleisch essen.

Häufige Rechtschreibfehler

Karneval.