Reinigen Sie ein Kinderzimmer in 15 Minuten

Wenn Sie Kinder haben, wissen Sie wahrscheinlich bereits, dass die Idee einer 15-minütigen Aufräumaktion darin besteht, alles unter das Bett zu schieben und die Staubrüschen zu beseitigen. Bieten Sie Ihren Kindern eine wirkliche Reinigung, die nur 15 Minuten dauert, den Raum jedoch tatsächlich sauberer hinterlässt. Geben Sie ihnen diese Schritt-für-Schritt-Anleitung, um ihr Zimmer in einen guten Zustand zu bringen (und sie müssen nicht einen ganzen Samstag aufgeben).

Anleitung

  1. Sammeln Sie Ihre Vorräte. Möglicherweise haben Sie bereits einen Korb, einen Mülleimer oder eine Spielzeugkiste in Ihrem Zimmer. Verwenden Sie die folgende Liste, um die Dinge zu sammeln, die Sie zum Reinigen Ihres Zimmers benötigen. Beginnen Sie erst mit der Reinigung, wenn Sie alle Vorräte in Ihrem Zimmer haben. Es ist Zeitverschwendung, nacheinander nach Vorräten zu suchen.
  2. Legen Sie schmutzige Kleidung in einen Wäschekorb. Schmutzige Kleidung in Ihrem Zimmer befindet sich wahrscheinlich in der Nähe des Korbs, aber wir möchten sie tatsächlich in den Korb legen. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie die Socken ausziehen oder die Wäsche umdrehen - das tun Sie, wenn Sie die Wäsche sortieren.
  3. Müll in den Mülleimer werfen. Mach dir im Moment keine Sorgen um irgendetwas anderes als Müll. Nehmen Sie den Müll auf und werfen Sie ihn in die Dose.
  4. Das Bett machen. Wenn es wie Zeitverschwendung aussieht, das Bett zu machen, humor mich. Die Blätter glatt streichen. Decke oder Bettdecke glatt streichen. Flusen Sie Ihre Kissen. Treten Sie zurück und werfen Sie einen kurzen Blick auf das Bett. Es sieht viel ordentlicher aus, nicht unbedingt besser, nur ordentlicher. Auf der positiven Seite, Sie sind nicht so wahrscheinlich, Dinge in Ihrem Bett zu verlieren, wenn es ordentlich ist.
  5. Saubere Kleidung neu falten oder aufhängen. Hier ist das gemachte Bett praktisch. Wenn Sie eine Menge Kleidungsstücke neu falten oder aufhängen müssen, können Sie sie ordentlich auf Ihrem Bett stapeln, um Sie daran zu erinnern, sie später zu falten. Das spart Ihnen jetzt ein wenig Zeit, sorgt dafür, dass der Raum ordentlich aussieht, und erinnert Sie daran, ihn zusammenzulegen, bevor Sie versuchen, ins Bett zu kriechen.
  6. Sammle alle Spielsachen ein. Legen Sie sie in eine Spielzeugkiste, ein Petnet oder wo immer sie hingehören. Kümmere dich nicht darum, herauszufinden, welches Spielzeug zu welchem ​​Teil passt. Packe sie einfach alle in die Schachtel.
  7. Identifizieren Sie Gegenstände, die nicht in den Raum gehören, und legen Sie sie zum Entfernen in einen Korb oder eine Schachtel. Wir sorgen uns nicht darum, die Gegenstände dort zu platzieren, wo sie gerade hingehören. Legen Sie sie vorerst alle in einen Korb.
  8. Fegen und wischen oder saugen. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie Möbel dazu bewegen.
  9. Lagere all deine Vorräte weg. Das ist es. Sie sind fertig. Sieht es nach einem Ort aus, an dem Sie gerne leben würden ">

    Tipps

    1. Wenn Sie nach dem Staubsaugen noch ein paar Minuten Zeit haben, können ältere Kinder den Korb greifen und die darin enthaltenen Gegenstände in den richtigen Bereich bringen. Lassen Sie bei jüngeren Kindern den Korb in den Flur stellen, damit ein Erwachsener ihn später sortieren kann.
    2. Achten Sie darauf, dass Sie keine Gegenstände in den Warenkorb legen. Sehr bald werden Sie feststellen, dass der Korb von Ihren Mini-Bereinigungszeiten überfüllt ist. Sie müssen noch wöchentlich sortieren und organisieren.
    3. Modellieren Sie die Bemühungen eines kleinen Kindes, sich eine Woche lang täglich an die neue Bereinigungsmethode zu gewöhnen.
    4. Machen Sie eine Bildkarte für kleine Kinder, damit sie die Schritte sehen können, die sie durchlaufen müssen.
    5. Stellen Sie sich eine visuelle Belohnungstabelle mit Aufklebern vor, um zu zeigen, dass die Kinder jeden Tag sauber gemacht haben.

    Zubehör, das Sie brauchen

    • Ein Korb, eine Tasche oder eine Schachtel zum Verstauen von Gegenständen
    • Ein Staubsauger oder Besen
    • Ein Korb
    • Ein Müllcontainer
    • Eine Spielzeugkiste