Reinigen Sie Ihre Abflüsse mit hausgemachtem Reiniger

Im Laden gekaufte Abflussreiniger sind teuer und ätzend. Erfahren Sie, wie Sie mit diesem einfachen Rezept Ihren eigenen hausgemachten Abflussreiniger herstellen. Es dauert nur etwa fünf Minuten, und Sie haben wahrscheinlich alles, was Sie in Ihrer Speisekammer brauchen: Backpulver und weißer Essig. Wenn Sie fertig sind, läuft Ihr Abfluss reibungslos und riecht frisch und sauber.

1:07

Jetzt ansehen: Safe Homemade Drain Cleaner Recipe

Wie es geht

Gießen Sie einfach eine halbe Schachtel Backpulver in den Abfluss und gießen Sie Essig darüber, um eine schäumende Wirkung zu erzielen. Warten Sie, bis sich der Schaum gesetzt hat, und wiederholen Sie den Vorgang, bis das Backpulver aufgebraucht ist.

Im Gegensatz zu handelsüblichen Abflussreinigern müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass diese Ihre Rohre beschädigen. Es ist hart für Clogs, nicht für Ihre Klempnerarbeiten. Reinigen Sie damit Ihren Küchen- oder Badewannenablauf. Sie können damit sogar eine verstopfte Toilette reparieren. Backpulver und Essig sind eine leistungsstarke und vielseitige Kombination, die Sie auf jeden Fall zu Ihrem Arsenal hinzufügen möchten.

Tipps

  • Lassen Sie den Abfluss nach der Reinigung eine Weile unbenutzt, um eine maximale Wirkung zu erzielen.
  • Lassen Sie bei der ersten Verwendung heißes Wasser aus dem Abfluss laufen. Dies sollte helfen, Schmutz oder Ablagerungen zu entfernen, die von Ihrem Abflussreiniger gelöst wurden.
  • Machen Sie es sich zur Gewohnheit, vor Ihrem Urlaub Backpulver in den Abfluss Ihrer Küche zu schütten, damit Sie nicht zu einem stinkenden Abfluss nach Hause kommen. Nehmen Sie den Essig mit, wenn Sie nach Hause kommen.

Halten Sie Ihre Entsorgung süß riechen

Einige Orangen- oder Zitronenschalen (auch Grapefruit) in den Abfluss geben und entsorgen. Achten Sie darauf, die Schalen in kleine Stücke zu zerbrechen. Die Zitrusöle neutralisieren Gerüche und desinfizieren die Klingen. Gewöhnen Sie sich an, alle Ihre Zitrusschalen zu mahlen. Sie entsorgen Sie besser als Ihr Mülleimer. Damit Ihre Entsorgung frisch riecht, ist es auch eine gute Idee, Ihre Entsorgung regelmäßig mit Eis zu durchlaufen. Es hilft, anhaftende Lebensmittel zu entfernen und gleichzeitig die Klingen zu schärfen.

Vermeiden Sie es, Lebensmittel in den Abfluss zu werfen, und Sie werden mit weitaus weniger Abflussgerüchen zurechtkommen. Außerdem erhalten Sie eine geringere Wasserrechnung. Viele Essensreste können kompostiert werden und die wenigen, die nicht in den Müll geworfen werden können. Wenn Sie sich Sorgen um einen stinkenden Mülleimer machen, werfen Sie Fleischreste einfach in eine Einkaufstüte und bringen Sie sie direkt zu Ihrem Mülleimer im Freien.

Holen Sie sich sauberere Gerichte

Wenn Ihr Geschirr nicht mehr so ​​sauber ist wie früher, kann dies an einem verstopften Abfluss liegen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Geschirrspüler ordnungsgemäß gewartet wird, und vermeiden Sie teure Reparaturkosten.