Allgemeine Teppichbegriffe definiert

Allison Michael Orenstein / Die Bilddatenbank / Getty Images

Wenn Sie Teppich einkaufen gehen, gibt es viele Branchenbegriffe, mit denen Sie wahrscheinlich nicht vertraut sind. Nachfolgend finden Sie eine Liste der gebräuchlichen Teppichbegriffe, um Ihnen zu helfen, die Komponenten der Teppichleistung und die verfügbaren Optionen zu verstehen.

BCF-Faser

BCF steht für Bulked Continuous Filament und bezieht sich auf die Länge der Fasern, aus denen der Teppich hergestellt wird, und wie er hergestellt wird. Im Gegensatz zu kürzeren Stapelfasern werden BCF-Fasern kontinuierlich durch den Teppichrücken gewebt.

Berber

Der Begriff Berber bezieht sich üblicherweise auf einen Teppichstil, der aus geschlungenen Fasern besteht. Technisch gesehen bezieht sich Berber jedoch auf einen Teppich, der von einer anderen Farbe durchzogen ist.

Blühen

Diese Art des Blühens tritt in Ihrem Garten nicht auf, obwohl die Symbolik des Wortes dieselbe Art von Idee ist. Das Ausblühen im Teppich bezieht sich auf das Aufdrehen von Teppichfasern.

Broadloom

Sind die Begriffe "Breitweberei" und "Teppich" austauschbar?

Cut and Loop

Cut and Loop ist ein Teppichstil, der aus einer Kombination von Schlingenfasern und geschnittenen Fasern hergestellt wird. Dies ist derzeit ein sehr beliebter Stil, der jedoch möglicherweise nicht immer die beste Wahl ist.

Dichte

Der Begriff Dichte ist einer der am häufigsten missverstandenen und missbrauchten Teppichbegriffe. Die Dichte wird oft mit dem Flächengewicht verwechselt und gibt an, wie eng die Fasern in den Teppichrücken eingenäht sind. Sie wird nach einer bestimmten Formel berechnet.

Gesichtsgewicht

Wie oben erwähnt, wird das Flächengewicht oft mit der Dichte eines Teppichs verwechselt. Das Flächengewicht ist buchstäblich das Gewicht des Teppichstapels (ohne Unterlage) pro Quadratmeter. Das Gesichtsgewicht wird in der Teppichbranche sehr häufig verwendet und häufig von Verkäufern missbraucht, um Kunden zu der Annahme zu verleiten, dass sie einen Teppich höherer Qualität erhalten.

Fries

Fries ist ein beliebter Teppichstil und wird manchmal auch als Twist- oder sogar Shag-Teppich bezeichnet. Friese weisen lange Faserlängen auf, die eng zusammengedreht sind, wodurch sie sich leicht kräuseln. Es ist in der Regel sehr langlebig und für viele Zwecke geeignet.

Natürliche Fasern

Der Begriff Naturfaser bezieht sich auf jede Art von Faser, die nicht künstlich hergestellt wurde (dh synthetisch). Für Teppiche werden viele verschiedene Naturfasern verwendet, wobei Wolle am beliebtesten ist. Andere natürliche Teppichfasern sind Seegras, Sisal und Jute.

Rest

Ein Rest ist ein kleineres Stück Teppich, das normalerweise das Ende der Rolle darstellt. Reste variieren in der Größe und reichen normalerweise von ungefähr 3 Fuß bis ungefähr 25 Fuß, aber sie können jede mögliche Größe sein. Sie werden oft so verkauft, wie sie sind, was bedeutet, dass sie nicht mit einer vollständigen Garantie geliefert werden, sondern in der Regel zu ermäßigten Preisen angeboten werden.

Stapel umkehren

Dies ist im Allgemeinen ein weniger verbreiteter Begriff für Teppiche und wahrscheinlich auch kein Begriff, den Sie beim Einkaufen hören werden. Alle Teppicharten haben eine Laufrichtung der Fasern; Dies wird als Richtung des Stapels bezeichnet. Rückwärtsflor tritt auf, wenn sich die Richtung der Fasern ändert - entweder aufgrund der Herstellung oder einer schlechten Installation oder manchmal aufgrund eines ungeklärten Phänomens.

Sachsen

Ein Sachsen ist ein Teppichstil, der sich durch gleichlange Schnittfasern auszeichnet. Es ist wahrscheinlich der kultigste Teppichstil, und was vielen einfällt, wenn sie den Begriff Breitwuchs hören. Trotz ihrer langjährigen Existenz sind die heutigen Sachsen so stilvoll wie nie zuvor und immer noch eine beliebte Wahl.

Treppenbedingungen

Obwohl nicht speziell Teppichbegriffe, sind diese allgemeinen Treppenbegriffe dennoch hilfreich, um zu wissen, ob Sie Teppich für Ihre Treppen kaufen.

Synthetische Fasern

Der Begriff synthetisch bezieht sich auf künstliche Fasern, so dass synthetische Fasern im Gegensatz zu den oben diskutierten natürlichen Fasern künstliche Teppichfasern sind und Nylon, Polyester, Olefin und Triexta umfassen.

Spurlos

Der Begriff "spurlos" bezieht sich auf einen sächsischen Stil, bei dem verdrehte oder geknickte Fasern verwendet werden, um das Auftreten von Fußabdrücken und Vakuumspuren zu minimieren.

Twist

In Bezug auf Teppiche kann sich die Verdrehung entweder auf eine Art Teppich beziehen, der stark verdreht ist (ein Fries, wie oben beschrieben), oder auf die Verdrehungszahl eines Teppichs. Die Verdrillungszahl gibt an, wie oft Teppichfäden in einem Zoll Faserlänge verdrillt wurden. Die Twist-Nummer ist eine der wichtigsten Komponenten für die Haltbarkeit eines Teppichs.

Garantie

Der Begriff Garantie bezieht sich auf die Herstellergarantie, die auf dem Teppich angeboten wird. Es kann aus vielen einzelnen Garantien bestehen, z. B. einer Garantie gegen Beibehaltung der Textur, Verblassen und Verschmutzen.