Cyclamen Pflanzenprofil

S_amus Henderson / EyeEm / Getty Images
In diesem Artikel erweitern
  • Wie Cyclamen wachsen
  • Licht
  • Boden
  • Wasser
  • Temperatur und Luftfeuchtigkeit
  • Dünger
  • Eintopfen und Umtopfen
  • Sorten von Alpenveilchen
  • Toxizität
Zurück nach oben

Alpenveilchen sind eine kleine, aber vielfältige Pflanzengattung. Viele Arten sind winterhart, im Allgemeinen in den USDA-Winterhärtezonen 7 und höher. Cyclamen persicum, oder Floristen-Cyclamen, hat duftende, kleine Blüten (1/2 bis 3/4 Zoll), die an langen Stielen gebildet werden und aufrecht über dem Laub stehen. Es ist eine knollenförmige Staude mit herzförmigen Blättern und Blüten in Rosa-, Rot- oder Weißtönen. Sogar das Laub ist attraktiv und hat oft silberne Marmorierung auf den Oberseiten der Blätter. Diese farbenfrohen Zimmerpflanzen sind besonders während der Winterferienzeit beliebt, wenn sie in Regalen in Gartencentern und sogar in Lebensmittelgeschäften blühen - die gesamte Pflanze erreicht in voller Blüte eine Höhe von nur etwa 20 cm. Alpenveilchen können wochenlang blühen und benötigen nur sehr wenig Pflege.

Botanischer NameCyclamen persicum
Gemeinsamen NamenFloristen-Alpenveilchen
PflanzentypZimmerpflanze oder mehrjährige Pflanze
Reife Größe8 Zoll groß
SonneneinstrahlungVolle Sonne im Winter, teilweise Sonne im Sommer
BodenartReichhaltig, gut entwässernd
Boden pHLeicht sauer
BlütezeitHerbst und Winter
BlumenfarbePink, Weiß und Rot
Winterhärtezonen7, 8
Einheimische GebieteEuropa, Nordafrika und Westasien

Wie Cyclamen wachsen

Alpenveilchen werden normalerweise in Töpfen im Haus angebaut. Sie ruhen für den Sommer, aber mit der richtigen Pflege werden sie im Herbst wieder blühen. Wann sie vollständig ruhen, hängt von ihren Wachstumsbedingungen ab. Wenn sie Zimmerpflanzen sind und die Hitze hoch gehalten wird, verblassen sie schneller. Auf der anderen Seite scheinen einige nicht immer vollständig inaktiv zu sein.

Cyclamen persicum blüht im Spätwinter oder Frühjahr. Gewächshaus-Alpenveilchen werden normalerweise irgendwann in der Ferienzeit bis in den späten Winter zur Blüte gezwungen, aber ihre natürliche Blütezeit ist früher.

Licht

Geben Sie Alpenveilchen im Winter, wenn sie aktiv wachsen, ein helles, indirektes Licht. Im Sommer ist es am besten, Cyclamen an einem kühlen, dunklen Ort mit guter Luftzirkulation aufzubewahren. Sie können es auch im Sommer an einen schattigen Ort im Freien stellen. Stellen Sie einfach sicher, dass es nicht zu viel Wasser bekommt.

Boden

Cyclamen persicum ist am besten geeignet, wenn es in eine Blumenerde ohne Erde eingepflanzt wird, wobei sich die Knollenoberseite knapp über der Bodenlinie befindet.

Wasser

Wenn Blätter vorhanden sind, wächst die Pflanze aktiv. Wasser immer dann, wenn sich der Boden ca. 2, 5 cm unter der Oberfläche trocken anfühlt. Vermeiden Sie, dass Wasser auf die Pflanzenkrone gelangt, da dies zu Fäulnis führen kann.

Wenn die Blüten zu verblassen beginnen, lassen Sie die Pflanze nach und nach zwei bis drei Monate lang trocknen. Es geht in ein ruhendes Stadium über und überschüssiges Wasser lässt die Knolle verfaulen. Wenn Sie es im Ruhezustand ins Freie stellen, drehen Sie den Topf auf die Seite, um den Regen abzuhalten. Ein wenig Wasser ist nicht schädlich, aber Sie möchten nicht, dass der Boden nass bleibt.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Alpenveilchen mögen keine extreme Hitze, Zugluft oder trockene Luft. Sie eignen sich am besten für ein Klima, das ihre ursprüngliche Umgebung zwischen 50 Grad Fahrenheit und Mitte der 60er Jahre nachahmt. Besonders im Winter ist eine hohe Luftfeuchtigkeit von entscheidender Bedeutung. Stellen Sie das Alpenveilchen mit einer Schicht Kies oder Kies auf ein Tablett mit Wasser, um ein Regal für den Topf mit Alpenveilchen zu bilden. Lassen Sie den Boden des Cyclamen-Topfes nicht im Wasser liegen, da sonst die Wurzeln verrotten.

Wenn Sie Ihre Pflanze für den Sommer im Freien aufgestellt haben, bringen Sie sie ins Haus, bevor das Wetter kalt wird. Eine gute Faustregel ist es, es nach innen zu bringen, während die Temperatur für Sie bei geöffneten Fenstern noch angenehm ist.

Dünger

Füttern Sie Ihre Alpenveilchenpflanze alle paar Wochen mit einem verdünnten, stickstoffarmen Flüssigdünger, während Sie vollblättrig sind. Sie müssen Cyclamen nicht düngen, solange es inaktiv ist.

Eintopfen und Umtopfen

Alpenveilchen sollten alle zwei Jahre umgetopft werden. Während die Pflanze im Sommer ruht, können Sie sie mit frischem Boden und einem etwas größeren Topf wieder düngen.

  1. Füllen Sie den neuen Behälter halbwegs mit Blumenerde.
  2. Heben Sie die Knolle aus dem ursprünglichen Topf und bürsten Sie den alten Boden ab, aber spülen Sie ihn nicht aus. Legen Sie die Knolle so in den neuen Topf, dass ihre Oberseite etwa 2, 5 cm vom Rand entfernt ist. Bedecke es zur Hälfte mit Blumenerde.
  3. Stellen Sie den Topf für den Rest des Sommers an einen schattigen, trockenen Ort. Beginnen Sie, es um September zu gießen, und Sie sollten beginnen, neues Wachstum auftauchen zu sehen.

Sorten von Alpenveilchen

Es gibt viele wundervolle Cyclamen-Hybriden, und da sie lange blühen, können Sie Ihre Pflanze auswählen, während die Blüten geöffnet sind und genau wissen, was Sie bekommen.

  • Sierra-Serie: Größere Blüten (2 bis 3 Zoll) in Weiß, Rosa, Lachs, Scharlach, Flieder und Lila
  • "Scentsation": Eine offen bestäubte Sorte mit starkem Duft; Blumen in Rosa und Rot
  • "Victoria": Eine offen bestäubte Sorte, die weiße Blüten mit roten Mündern und Rändern gekräuselt hat

Toxizität

Obwohl Cyclamen festlich und lieblich ist, kann es bei Haustieren, die gerne Pflanzen fressen, zu Verdauungsproblemen kommen. Halten Sie sie von Hunden und Katzen fern.