Der endgültige Weg, um einen Nagel sicher zu hämmern

Der ultimative Leitfaden

Einführung
  • Hinter den Kulissen

    • Triff das Team
    • Teilen Sie Ihre eine Sache!
    • Leser teilen ihre "Sache"
  • Folgen

    • Alle Folgen ansehen
    • Entfernen Sie hartnäckige Aufkleber
    • Kreidefarbe Kürbisse
    • Einfache DIY Kostüme
    • Gesunde gruselige Snacks
    • Wie man einen Hoodie faltet
    • Schlagen Sie niemals mit den Fingern
    • Mit Gewürzen reinigen
    • Teppichbeulen entfernen

Der endgültige Weg, um einen Nagel sicher zu hämmern

Von Sami Allen

Aktualisiert am 09.10.19

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Heimwerker bei einem Projekt mit Hammer und Nägeln leicht in Panik geraten. Irgendwie werden die Finger immer zertrümmert, und plötzlich scheint das Projekt nicht mehr so ​​wichtig zu sein. Aber mit diesem Trick müssen Sie Ihre Ziffern nicht opfern, wenn Sie ein paar Fotos aufhängen möchten. Sehen Sie sich das folgende Video an, um unsere supereinfachen Methoden zu erlernen, und Sie werden in kürzester Zeit furchtlos davonhauen.

2:04

Jetzt ansehen: Der Trick, um Nägel sicher zu hämmern

Egal, ob Sie an einem größeren Projekt arbeiten oder ein Heimwerker sind, der kleinere Projekte für den Innenbereich plant. Wenn Sie diese drei Methoden beherrschen, um einen Nagel sicher zu hämmern, können Sie die Arbeit schneller erledigen. Sehen Sie sich das Video oben an, um zu erfahren, wie Sie einen Nagel (sicher) hämmern.

Hier ist, wie es geht

Eine Wäscheklammer ist alles, was Sie brauchen, um sicherzustellen, dass Sie nie wieder versehentlich mit den Fingern hämmern. Halten Sie Ihren Hammer in der Nähe und klemmen Sie den Nagel mit der Wäscheklammer so, dass die Spitze des Nagels von einer Seite der Wäscheklammer hervorsteht. Stellen Sie die Wäscheklammer an die Wand und fangen Sie an zu hämmern. Der Nagel sollte nahtlos in die Wand eindringen. Hämmern Sie, bis Sie die gewünschte Nagellänge erreicht haben, die aus der Wand herausragt, und lösen Sie dann die Wäscheklammer.

Wenn Ihr Nagel beim Hämmern nicht überall hinkommt, klemmen Sie möglicherweise die Wäscheklammer zu fest um den Nagel. Das Ziel hierbei ist, den Nagel mit der Wäscheklammer an Ort und Stelle zu halten, während er in die Wand eintaucht, damit Ihre Finger die Arbeit nicht erledigen müssen.

Warum es funktioniert

Einfach ausgedrückt, Sie entfernen Ihre Finger aus der Hammerzone, indem Sie das andere Ende der Wäscheklammer halten. Der beste Teil ">

Keine Wäscheklammer? Hier sind ein paar alternativen

Wir kapieren es. Wenn Sie Ihre Kleidung nicht an der Leine trocknen (oder mit Ihren Kindern basteln), haben Sie möglicherweise keine Wäscheklammer zur Hand. Hier sind einige andere Möglichkeiten, um Ihre Finger vor dem Zertrümmern zu schützen.

Ein Schwamm

Die meisten Menschen haben einen Schwamm herumliegen, und dieser gemeinsame Haushaltsgegenstand kann leicht als Puffer zwischen einem Hammer und Ihren Fingern fungieren. Bevor Sie diesen Trick ausprobieren, denken Sie daran, dass der beste Schwamm für dieses Projekt ein Schwamm ist, der auf beiden Seiten weich ist. Vermeiden Sie daher Schwämme mit einer scheuernden Oberfläche.

Führen Sie den Nagel durch den Schwamm und halten Sie ihn an der Stelle an der Wand, an der der Nagel angebracht werden soll. Beginnen Sie mit dem Hämmern, bis der Nagel so tief wie beabsichtigt in die Wand eingedrungen ist, und reißen Sie den Schwamm dann schnell ab. Voilà.

Ein Stück Pappe

Wenn Sie möchten, dass Ihre Finger so weit wie möglich vom Hammer entfernt sind, können Sie einen Kartonstreifen verwenden, um Ihren Nagel zu hämmern. Schneiden Sie den Karton mit der Schere an dem kurzen Ende, das dem zu haltenden Ende gegenüberliegt, und stecken Sie den Nagel hinein. Es sollte eng an den Schnittseiten anliegen. Achten Sie also darauf, dass Sie den Karton beim Schneiden nicht dehnen oder biegen. Hämmern Sie und ziehen Sie dann die Pappe weg.

Warum die Wäscheklammer die beste Methode ist

Während alle drei Methoden effektiv dafür sorgen, dass Sie bei der Verbesserung Ihres Platzes keinen Fingernagel verlieren, ist aus unserer Sicht eine Wäscheklammer der beste Weg. Im Gegensatz zum Schwamm können Sie die Wäscheklammer immer und immer wieder verwenden, was großartig ist, da Sie wahrscheinlich mehr als einmal im Leben einen Hammer benötigen werden. Außerdem ist das Herauswerfen des Schwamms, nachdem er vom Nagel gerissen wurde, nicht gerade umweltbewusst oder budgetschonend. Während der Karton wiederverwendet werden kann, sind einige zusätzliche Schritte erforderlich, um ihn vorzubereiten. Vor allem ist eine Wäscheklammer leicht zu transportieren, sodass Sie sie in Ihre Tasche stecken und überall im Haus mitnehmen können.

Es ist Zeit, Ihre Ängste zu zerstören und Ihr DIY-Projekt zu verwirklichen. Wenn Sie eine der drei oben beschriebenen Methoden beherrschen, werden Sie sich fragen, warum Sie sie noch nie ausprobiert haben.

Mit Gewürzen reinigen