Benötigen Sie wirklich ein Farbspritzgerät?

Immer ein Haus gestrichen "> Farbroller legen einen dicken Anstrich auf, aber es ist schwierig, die Farbe gleichmäßig aufzutragen.

Die natürliche Lösung scheint ein Farbspritzgerät zu sein. Was kann einfacher sein, als den Abzug zu betätigen und die Farbe fliegen zu lassen? Diese Fantasie stützt sich zwar auf einige Gründe, weist jedoch einige erhebliche Nachteile auf.

Warum Sprühgeräte nicht für alles geeignet sind

Farbspritzgeräte sind für viele Projekte ein Segen. Beachten Sie jedoch die folgenden Punkte, bevor Sie den 1-Klick-Kauf bei Amazon tätigen:

  1. Vorbereitung ist ein absoluter Killer : Die Vorbereitungsarbeit für die Verwendung von Farbspritzern (Abdeckband, Plane usw.) ist brutal. Im wahrsten Sinne des Wortes muss jedes einzelne Objekt, das nicht gemalt wird, abgedeckt werden. Es gibt keinen "Wackelraum" wie bei Walzen oder Pinseln.
  2. Sie sind schwer zu reinigen : Reinigungssprays müssen in die gesamten "Zeitkosten" des Projekts einbezogen werden. Und anders als bei Pinseln oder Walzen gibt es beim Reinigen von Sprühgeräten keine halben Sachen oder Tricks - es ist alles oder nichts und es muss sofort erledigt werden. Wenn nicht, wird Ihre teure Spritze verstopft
  3. Preiswerte Sprühgeräte erschweren Ihnen das Leben : Farbsprühgeräte am günstigeren Ende der Skala können oftmals praktisch wertlos sein. Vergleichen Sie dies mit anderen Umbauwerkzeugen wie Gehrungssägen am unteren Ende oder Akku-Bohrern, die nicht gerade wundersam sind, aber die Arbeit so gut erledigen, dass sie den Kauf rechtfertigen. Aber spottbillige Farbspritzgeräte sind in der Regel mehr Mühe als sie wert sind.
  4. Für kleine Arbeiten nicht lohnenswert : Farbspritzgeräte sind eine schreckliche Wahl für kleine Arbeiten. Möglicherweise verbringen Sie mehr Zeit mit Vorbereitungs- und Aufräumarbeiten als mit dem eigentlichen Gemälde.

Gute Verwendung

  1. Große Flächen einfacher : Das Beste an Farbspritzern ist, dass Sie damit mit weniger Aufwand breite Schwaden abdecken können als mit Farbrollern oder Pinseln.
  2. Hervorragend geeignet für raue Texturen : Mit Sprühgeräten können Sie Oberflächenfehler wie Unebenheiten, Lücken, Risse und andere Probleme, die häufig bei Farbrollern oder Pinseln auftreten, beseitigen.
  3. Ein gleichmäßiger Anstrich: Mit Sprühgeräten können Sie einen gleichmäßigeren Anstrich erzielen. Auch wenn Sie immer noch auf Überlappungen achten müssen, wie dies bei Farbrollern der Fall wäre, spielt dies bei Farbspritzern eine weitaus geringere Rolle.
  4. Made For Exteriors : Aufgrund des Nebels und des Overspray-Potenzials sind Farbspritzgeräte für die Innenlackierung ein harter Verkaufsschlager. Auf der anderen Seite sind Farbsprüher fast wie geschaffen für Außenanstriche: Wenige Probleme mit Overspray, die Fähigkeit, die unvermeidlichen Mängel der Außenverkleidung zu beseitigen, und die Fähigkeit, breite Schwaden in einer Bewegung abzudecken.

Einsteigerpokalwaffen

Farbspritzgeräte starten billig und werden sehr schnell teuer. Professionelle Maler lassen Farbspritzgeräte in die Tausende von Dollar laufen. Als Heimwerker können Sie mit einem günstigeren Farbspritzertyp beginnen, der oft als „Becherpistole“ bezeichnet wird.

Becherspritzen werden elektrisch betrieben und bestehen aus einer Pistole, die auf einem Reservoir steht und eine kleine Menge Farbe enthält, normalerweise ein Liter.
Die zwei besten Dinge über diesen Typ:

  • Kein Kompressor : Sie benötigen keinen separaten Luftkompressor, um die Farbe herauszudrücken. Diese Spritze hat einen eigenen Kompressor. Alles, was Sie tun müssen, ist, es an eine verfügbare Steckdose anzuschließen.
  • Preis : Die andere gute Sache ist der Preis, normalerweise unter 100 $. Modelle der unteren Preisklasse sind sogar für 30 oder 40 US-Dollar erhältlich.

Der Nachteil von Becherspritzpistolen ist, dass ein Liter sehr schnell aufgebraucht wird. Dies bedeutet häufige Aufgüsse von mehr Farbe - ein Vorgang, der nach einer Weile mühsam wird. Diese Art von Sprühgerät funktioniert auch nicht sehr gut, wenn Sie versuchen, es nach oben oder unten abzuwinkeln. Genau wie bei jeder anderen Art von Sprühgerät (z. B. eine Flasche Windex) ist der Füllstand am besten.

Schließlich ist es nicht optimal für mehr als ein oder zwei Wände, und oft legen sie einen unebenen Anstrich ab und neigen dazu, an dem Anstrich zu ersticken, den sie aufziehen möchten.