Befreien Sie sich von Pest Kaninchen

Obwohl Kaninchen als Haustiere niedlich sein oder sogar über ein leeres Feld hüpfen können, können nicht domestizierte oder wilde Kaninchen den Gärten und der Landschaft viel Schaden zufügen. Kaninchen ernähren sich von einer Reihe von Pflanzen, von jungen Bäumen und Brokkoli bis zu Baumnüssen, Beeren und Kräutern - aber Sie können Kaninchen kontrollieren und loswerden.

Woher weißt du, ob dein Garten Kaninchen hat?

Kaninchen, die in den Vereinigten Staaten verbreitet sind, reichen vom hauskatzengroßen Jackrabbit bis zu seinen kleineren Cousins, den Baumwollschwänzen und Bürstenkaninchen, die etwa 30 cm lang sind. Der Hase kippt die Waage mit einem Gewicht von drei bis sieben Pfund, während Baumwollschwanz- und Bürstenkaninchen ungefähr zwei Pfund wiegen. Alle haben braunes bis graues Fell mit unterschiedlichen Farbtönen.

Auch wenn Sie kein Kaninchen sehen, können Sie Beweise dafür sehen, dass es dort war, weil Kaninchen grobe, kreisförmige "Kotpellets" zurücklassen, die einen Durchmesser von etwa 1/2-Zoll haben.

Wo und wie leben sie?

Jackrabbits kommen normalerweise in offenen oder halboffenen Gebieten von Tälern und Ausläufern, Golfplätzen, Parks und Flughäfen vor, im Gegensatz zum Märchen "Brer Rabbit". Tagsüber verstecken sie sich in Vertiefungen im Boden oder unter Büschen. Hasen mit Busch- und Baumwollschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschwanzschw.

Ein weibliches Kaninchen kann bis zu drei Junge in fünf bis sechs Würfen pro Jahr zur Welt bringen. Wenn Baby Jackrabbits geboren werden, sind sie bereit zu gehen - mit offenen Augen voller Pelz. Neugeborene Baumwollschwänze sind jedoch fast unruhig, werden mit geschlossenen Augen geboren und müssen einige Wochen bei ihrer Mutter bleiben, um sich zu entwickeln.

Was essen Sie?

Kaninchen ernähren sich am liebsten von zarter junger Vegetation, fressen aber auch während ihrer nächtlichen Fütterungszyklen Samen, Rinde und Nüsse. Manchmal wird ihre Fütterung mit der von Rehen verwechselt. Aber Sie können den Unterschied erkennen, da Zweige und Blütenköpfe von den Schneidezähnen des Kaninchens sauber abgeschnitten werden, nicht mehr als einen Meter über dem Boden. Rehe hingegen haben keine oberen Vorderzähne und müssen holzige Stängel verdrehen, was zu einem zerlumpten Schnitt an der Pflanze führt.

Wie können Sie sie am wenigsten toxisch kontrollieren?

  • Fechten. Stellen Sie einen 48 Zoll hohen Maschendrahtzaun auf und vergraben Sie den Boden mindestens 6 Zoll unter der Erde. Biegen Sie einige Zentimeter des Zaunbodens nach außen, um zu verhindern, dass Kaninchen darunter graben. Die Maschenweite sollte nicht größer als 1 Zoll sein, um junge Kaninchen auszuschließen. Installieren Sie eng anliegende Tore mit Einstiegsleisten, um zu verhindern, dass Kaninchen graben, und halten Sie die Tore Tag und Nacht so weit wie möglich geschlossen.
  • Baum wickeln. Wenn einzelne Pflanzen leichter zu schützen sind als ein ganzes Gebiet, stellen Sie Hühnerdrahtzylinder so um die Stämme junger Bäume, Sträucher oder Reben, dass der Boden weit genug vom Stamm entfernt ist, damit die Kaninchen nicht durch das Netz knabbern können.
  • Aufräumen. Entfernen Sie Brombeeren, Bürstenhaufen, Steine ​​oder andere Ablagerungen entlang von Zaunreihen und Gräben, um Verstecke für Waldkaninchen zu minimieren und Kaninchen zu bürsten. Das Entfernen der Abdeckung hat jedoch nur geringe Auswirkungen auf die Jackrabbits, da sie die Abdeckung verwenden können, die häufig über große Entfernungen von ihren Fütterungsstellen entfernt ist.
  • Rabbit Disco. Geräuschemacher, Blinklichter und Ultraschallabwehrmittel sind im Allgemeinen nicht wirksam. Aber ein lebhafter Hund, der in dem zu schützenden Gebiet frei gelassen wird, kann sein Gewicht in Hündchenstücken wert sein.
  • Repellentien. Kaninchenschutzmittel wirken am besten in den Anfangsjahren vor der Fruchtbildung von Holzpflanzen oder in der Wintersaison. Mit wenigen Ausnahmen können die meisten Repellentien jedoch nicht an Pflanzen oder Pflanzenteilen angewendet werden, die vom Menschen verzehrt werden.
  • Überfüllen. Das Einfangen von lebenden Kaninchen wird nicht empfohlen, da Kaninchen Krankheiten übertragen können, die möglicherweise auf den Trapper übertragbar sind.