Wachsende kriechende Jenny in einem Topf

H. Zell / Wikimedia Commons

Goldene kriechende Jenny ( Lysimachia nummularia "Aurea") wird oft als störend empfunden, weil sie sich gut ausbreitet. Es ist eine dieser Pflanzen, die die Grenze zwischen anstößigen invasiven und schönen Zierpflanzen überspannt.

Obwohl es schnell einen großen Teil Ihres Gartens einnehmen kann, ist es auch unglaublich einfach zu züchten und fügt Farbe hinzu und mildert harte Kanten überall dort, wo es gepflanzt wird. Aus diesen Gründen können Sie erwägen, Jenny in Container zu pflanzen, in denen sie eine elegante, geschwungene Pflanze sein kann, die über dem Rand von Töpfen hängt und Ihren Garten nicht gefährdet.

Pflanzeneigenschaften

Goldene kriechende Jenny wird auch Moneywort genannt, weil die Blätter wie winzige Münzen geformt sind. Es gehört zur Familie der Primulaceae und ist in den Zonen 3–9 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart.

Creeping Jenny ist eine mehrjährige Pflanze mit leuchtend kleinen gelben Blüten. Obwohl die Blüten nicht lange halten, sind sie hübsch. Aus diesem Grund ist dieser niedrig wachsende "Creeper" am besten für sein Laub geeignet, das eine ausgezeichnete Bodenbedeckung bildet.

Es wird oft mit kriechendem Charlie verwechselt, einer weiteren invasiven Gartenpflanze. Obwohl das Laub ähnlich ist, hat der kriechende Charlie eher kleine lila Blüten als das gelbe, das in kriechender Jenny zu finden ist.

Wachsend

Kriechende Jenny bevorzugt feuchte, gut durchlässige Böden und kann sogar an Flussufern gefunden werden, an denen der Boden sehr feucht ist. Es wird am besten in voller Sonne bis Halbschatten gedeihen. Die Blätter haben je nach Sonneneinstrahlung der Pflanze eine andere Farbe: Goldgelb in voller Sonne und Chartreuse-Grün im Halbschatten. In heißen Klimazonen kann die Nachmittagssonne dazu führen, dass die Blätter blass werden.

Das Hauptproblem, das die meisten Leute mit kriechender Jenny haben, ist, dass es sich ausbreitet. Wenn Sie es in den Garten pflanzen, kann es schnell eine Stelle übernehmen, wenn es nicht unter Kontrolle gehalten wird. Befindet sich Ihr Boden jedoch auf der trockeneren Seite, wird dadurch ein Teil seines Wachstums behindert. Es verträgt jedoch keinen vollständig trockenen Boden. Lassen Sie es daher nicht in seinem Behälter austrocknen.

Aufgrund seiner Widerstandsfähigkeit lässt sich kriechende Jenny leicht vermehren. Die Pflanze verbreitet sich auf natürliche Weise sowohl durch Samen als auch durch Rhizome und kann leicht in Wasser verwurzelt werden. Der einfachste Weg, neue Pflanzen zu etablieren, besteht darin, einen Teil eines etablierten Pflasters auszuheben, abzutrennen und in neuen Boden zu pflanzen.

Kriechende Jenny im Topf macht sich gut, wenn sie in einer ungeheizten Garage überwintern muss.

Ein schlechter Ruf

Creeping Jenny gilt an einigen Stellen als invasive Pflanze und ist möglicherweise nicht in Ihren örtlichen Baumschulen erhältlich. Die goldenen oder "Auria" -Sorten sind jedoch nicht so invasiv wie die grünen.

Auch wenn Sie es in Behältern anpflanzen und vom Hof ​​fernhalten, seien Sie vorsichtig, wenn Sie Ihre Töpfe am Ende der Saison ausschütten. Es kann sich schnell etablieren und wie ein Lauffeuer wachsen. Tatsächlich ist es nicht ungewöhnlich, dass sich die Samen dieser entschlossenen Pflanze aus einem Behälter schleichen und den Rasen erreichen, wo sie wurzeln und sich ausbreiten.

Wenn Sie auf Ihre kriechende Jenny aufpassen, können Sie den schlechten Ruf der Pflanze überwinden. Es ist wirklich ein schönes Ornament.

Design-Ideen mit kriechender Jenny

Verwenden Sie kriechende Jenny als Spiller-Pflanze in Töpfen und Hängekörben. Kombiniere es mit größeren Pflanzen, die es nicht ersticken, anstatt mit kleinen Niedrigzüchtern. Beim Entwerfen Ihrer Behälter stehen die kriechenden Laubfarben von Jenny im Kontrast zu dunkelgrünem Laub und bunten Blumen.