Wachsende Crotons

Jimmy Dunn / Getty Images

Der Croton (Codiaeum variegatum) scheint alles zu haben: buntes Laub, nahezu grenzenlose Blattformen und eine kultische Gefolgschaft. Aber diese Pflanzen haben einen Nachteil - sie sind in Innenräumen schwer zu befriedigen. In ihren natürlichen Lebensräumen mögen Crotons feuchte, warme Bedingungen mit viel Licht und reichlich Wasser. Das Problem in Innenräumen ist normalerweise die Temperatur. Wenn es zu kalt ist, verlieren sie Blätter. Crotons sind jedoch die Mühe wert, da ein gut gewachsener Croton eine Explosion von Farben ist.

Ideale Wachstumsbedingungen

  • Licht: Crotons benötigen helles, indirektes Licht. Sie mögen kein ungefiltertes, direktes Sonnenlicht, sondern gedeihen in getüpfeltem Sonnenlicht. Lebendige Farben hängen von hellem Licht ab.
  • Bewässerung : Halten Sie sie im Sommer gleichmäßig feucht und reduzieren Sie die Bewässerung im Winter auf zweiwöchentlich. Während der Wachstumsphase häufig besprühen.
  • Temperatur: Halten Sie den Raum über 60 F und setzen Sie ihn keinen kalten Zugluft aus.
  • Boden: Eine gut durchlässige Blumenerde ist perfekt.
  • Dünger: Tragen Sie während der Vegetationsperiode Pellets mit langsamer Freisetzung oder Flüssigdünger auf.

Vermehrung

Crotons werden leicht mit Stammstecklingen vermehrt. Verwenden Sie ein Wurzelhormon, um die Erfolgschancen zu erhöhen. Crotons produzieren manchmal "Sport" oder Triebe, die sich völlig von der Mutterpflanze unterscheiden. Diese können unabhängig voneinander zusammengestellt werden. Crotons wachsen nicht gut aus Samen, da die Pflanze instabil ist und der Nachwuchs dem Elternteil nicht ähnelt. Nur Stecklinge produzieren eine Pflanze, die mit der Mutterpflanze identisch ist.

Umtopfen

Bei Bedarf einen Croton im Frühjahr umtopfen. Verwenden Sie einen Behälter, der nur eine Größe größer ist als der aktuelle Behälter der Pflanze. Geben Sie 1 bis 2 Zoll feuchte Blumenerde auf Torfbasis in den neuen Behälter. Drehen Sie den Croton auf die Seite und schieben Sie ihn vorsichtig aus dem Behälter. Setze es in den neuen Topf und fülle es um die Wurzeln mit Blumenerde. Bewässern Sie die Pflanze und fügen Sie bei Bedarf zusätzlichen Boden hinzu, um den Boden etwa 2, 5 cm unter den Rand des neuen Behälters zu bringen.

Sorten

Es gibt Hunderte von Croton-Sorten mit Namen wie Dreadlocks, Ann Rutherford, Mona Lisa und Irene Kingsley. Für eine Pflanze mit dieser unglaublichen Vielfalt ist es erstaunlich, dass es nur eine Art gibt (C. variegatum). Da Crotons jedoch genetisch instabil sind, ist jede Pflanze ein Unikat und interessante Sorten werden von begeisterten Sammlern hoch geschätzt. Crotons werden oft nach ihrem Blatttyp unterteilt: Curling, Twisted, Eichenblatt, schmal, breit und oval.

Maarigard / Getty Images

Tipps zum Wachsen

Ein gut gewachsener Kroton hält seine Blätter bis zum Boden - und der Trick dabei ist, eine gleichmäßige Wärme zu erzeugen. Selbst im Freien lassen die Crotons nach einer kalten Nacht Blätter fallen. Diese Pflanzen reagieren gut auf Trimmen. Wenn ein Croton langbeinig wird, schneiden Sie ihn zu Beginn der Vegetationsperiode hart zurück und bewegen Sie ihn nach draußen. Die Pflanze wächst aus dem geschnittenen Teil nach. Lebendige Blattfarben hängen von der Lichtqualität ab. Scheuen Sie sich nicht, viel helles, wechselndes Sonnenlicht zur Verfügung zu stellen.

Probleme

Geringe Luftfeuchtigkeit im Haus macht Crotons besonders anfällig für Spinnmilben. Besprühen Sie die Pflanzen täglich, um einen Befall zu vermeiden. Feuchtigkeit beeinflusst zusammen mit dem Mangel an hellem Licht auch die Farbe der Blätter. Halten Sie die Luftfeuchtigkeit bei 40 bis 80 Prozent. Wenn die Luftfeuchtigkeit nicht hoch genug ist, kann die Pflanze einige ihrer Blätter fallen lassen. Wenn Sie Probleme haben, die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus auf diesem Niveau zu halten, lassen Sie einen Luftbefeuchter im Raum laufen oder stellen Sie eine Feuchtigkeitsschale unter die Pflanze und gruppieren Sie sie mit anderen Pflanzen.