Den Papaya-Baum wachsen lassen

Können Sie die größte Baumfrucht nennen, die ursprünglich aus Nordamerika stammt? "> Essbare Früchte werden entweder zu Desserts verarbeitet oder frisch verzehrt. Mehr Menschen sollten diesen Baum in ihren Gärten pflanzen.

Die Pawpaw ist die gebürtige Staatsfrucht von Ohio genannt worden.

Wissenschaftlicher Name

Der wissenschaftliche Name für diese Frucht ist Asimina triloba . Es gibt sieben andere Arten in der Gattung.

Familie

Dies gehört zur Familie der Annonaceae, die üblicherweise in tropischen Gebieten vorkommen. Die Papaya-Gattung ist die bemerkenswerte Ausnahme. Einige Arten sind Cherimoya ( Annona cherimola ), Guanabana ( Annona muricata ), Ylang-Ylang ( Cananga odorata ) und Pudding ( Annona reticulata ).

Gemeinsame Namen

Es gibt viele verschiedene gebräuchliche Namen für diesen Baum, und einige von ihnen beziehen sich auf die Textur, die einer Banane ähnelt. Neben Pfote gibt es Pfote, Präriebanane, Papaya, Banane des armen Mannes, Pfote-Pfote, indische Banane, amerikanische Pfote, Hoosier-Banane, gemeine Pfote und Indiana-Banane.

In einigen Gegenden wie Australien wird Pawpaw als gebräuchlicher Name für die Papaya ( Carica papaya ) verwendet, es handelt sich jedoch um ganz andere Früchte.

Bevorzugte USDA-Winterhärtezonen

Die Papaya sollte für die besten Ergebnisse in den Zonen 5-9 gepflanzt werden. Alle Arten von Asimina sind im östlichen Nordamerika beheimatet.

Größe und Form

Der durchschnittliche Baum wird eine reife Größe von 15-30 'groß und breit erreichen. Es bildet in der Regel mehrere Stämme.

Exposition

Pflanzen Sie dies dort, wo es volle Sonne bis vollen Schatten erhält, obwohl volle Sonne die beste Wahl für maximale Fruchtproduktion ist.

Laub / Blumen / Obst

Die Papaya-Blätter sind riesig und können bis zu 30 cm lang sein. Sie sehen tropisch aus, ähnlich wie die Cousins ​​von Annonaceae. Die Blätter riechen schlecht, wenn sie zerrissen werden.

Die Blüten dieses Baumes sind intensiv dunkelrotbraun und beginnen zu blühen, bevor sich die Blätter entfalten. Wie Sie vielleicht anhand der Tatsache erraten können, dass diese von Blasen (Order Diptera, Familie Calliphoridae) bestäubt werden, können die Blüten schrecklich riechen. Einige sagen, der Duft sei wie verdorbenes Fleisch. Glücklicherweise besuchen Zebra-Schwalbenschwanz-Schmetterlinge sie gern, obwohl die Raupen auf den Blättern knabbern.

Die Papaya ist in Aussehen und Geschmack wie eine Mischung aus Avocado, Mango und Birne. Sie werden in Clustern getragen. Es ist möglich, dass sie auf einem örtlichen Bauernmarkt auftauchen, aber sie werden nicht im Handel verkauft, weil sie nicht gut versendet oder gelagert werden.

Design-Tipps

Für die richtige Bestäubung benötigen Sie zwei verschiedene Sorten. Einige Möglichkeiten sind "Mango", "Shenandoah", "Taytwo", "Overleese" und "Allegheny".

Tipps zum Wachsen

Wählen Sie einen Standort mit feuchter Erde, die Drainage bietet. Es verträgt alkalische Böden.

Pawpaws bilden eine lange Pfahlwurzel und können kämpfen, wenn sie verpflanzt werden. Sie können versuchen, Samen in Ihrem Garten für den optimalen Start zu pflanzen, obwohl dies länger dauert. Diese können nach einer gewissen Schichtung an einem kühlen und feuchten Ort gepflanzt werden.

Wartung und Schnitt

Die Pfote neigt dazu, sich selbst zu klonen, sodass Sie die Saugnäpfe kontrollieren müssen, wenn Sie keinen eigenen Pfotenwald haben möchten.

Schädlinge und Krankheiten

Es gibt nicht viele Schädlinge, die diesen Obstbaum stören. Der Pfotenstielbohrer ( Talponia plummeriana ) kann die Blüten zerstören und die Fruchtproduktion verringern.

Die Zebra-Schwalbenschwanzlarven ( Eurytides marcellus ) fressen zwar die Blätter, dies reicht jedoch normalerweise nicht aus, um ein ernstes Problem zu verursachen.

Diese Bäume sind normalerweise frei von Krankheiten. Die einzigen Probleme entstehen durch Fäulnis und Verfall. Eine mögliche Ursache ist eine schlechte Bodenentwässerung.