Wachsende Erdbeeren Vom Samen

Wenn sie nicht direkt von einer Bio-Rebe stammen, enthalten Ihre Erdbeeren höchstwahrscheinlich Rückstände von Pestizidsprays. Anstatt das ganze Jahr über Bio zu kaufen, züchte doch einfach deine eigenen Erdbeeren ">

Wann man Erdbeeren anfängt

Da Erdbeeren Stauden sind, werden sie jedes Jahr wiederkommen. Es lohnt sich auf lange Sicht, sich die Zeit zu nehmen, um sich zu etablieren.

Bareroot-Erdbeeren können jederzeit gepflanzt werden. Wenn Sie jedoch Erdbeeren aus Samen herstellen, sollten Sie sie im Frühjahr im Haus lassen, damit sie die letzten Fröste überstehen. Drücken Sie einfach die Samen in ein feuchtes Medium in den Starterschalen. Warten Sie einige Wochen, bis die Keimung abgeschlossen ist.

Der Vorteil des Anbaus von Erdbeeren aus Samen besteht darin, dass Sie Zugang zu einer Vielzahl von Sorten haben. Der Nachteil ist, dass Sie wahrscheinlich erst im nächsten Jahr eine gute Obsternte haben werden. Dies ist sicherlich ein Fall, in dem gute Dinge für diejenigen kommen, die warten.

Wo man Erdbeeren pflanzt

Erdbeeren können wirklich überall hingehen. Von Topfpflanzen für den Innen- und Außenbereich bis hin zu eingepflanzten Gebieten, die Bodendecker benötigen - Erdbeeren sind nicht launisch. Die Wurzeln wachsen nicht sehr tief. Wenn Sie also einen Platz für einen Behälter finden oder einen Teil des Gartens abdecken, können Sie dort Erdbeeren anbringen. Ein paar Ideen:

  • Ein Erdbeerturm
  • Regenrinnen
  • Behälter
  • Hängende Töpfe
  • Erhöhte Betten

Die meisten Sorten eignen sich am besten für viel Sonnenschein, aber nicht alle. Wählen Sie ein paar Sorten aus, die für Ihre Region geeignet sind, und sehen Sie sich dann auf den Etiketten an, welche Art von Sonne sie benötigen. Möglicherweise finden Sie einige unterschiedliche Orte für einige unterschiedliche Sorten.

Erdbeeren pflegen

Erdbeeren können immer tragend sein - sie liefern Früchte für die Ernte die ganze Saison - oder sie tragen im Sommer Früchte - und haben eine große Erntezeit.

Gut durchlässiger Boden, der mit gutem Kompost oder Dünger gefüttert wird, eignet sich am besten für Erdbeeren. Wenn Sie ihn mit einem Mulch bedecken, können Sie Unkräuter entfernen, die im Wettbewerb um Feuchtigkeit und Nährstoffe stehen.

Viele Gärtner kneifen die ersten Blüten von den Erdbeerpflanzen, um das frühe Wachstum in buschige Blätter zu lenken. Eine reife Erdbeerpflanze wird wahrscheinlich nicht höher als 6 bis 12 Zoll sein und sie können in einem Abstand von 12 Zoll gepflanzt werden. Für Topfpflanzen reichen ein paar pro Topf.

Erdbeeren brauchen viele Nährstoffe. Füttern Sie daher Ihre Pflanzen nach dem Pflanzen und Ernten sowie im Herbst mit Kompost oder Komposttee. Sie können am Ende der Saison einige Pflanzen abschneiden, um das Wachstum im nächsten Frühjahr zu fördern.

Halten Sie Pflanzen von Unkräutern sowie vergilbten oder bräunenden Blättern fern. Dies hilft der Pflanze, so viel Feuchtigkeit und Nährstoffe zu den gesunden Blättern und Früchten zu bringen, wie Sie für eine bessere Ernte benötigen.

Erdbeeren ernten

Sobald die Erdbeeren rot werden (oder weiß, wenn Sie diese Sorte gewählt haben), können Sie sie ernten. Wenn sie etwas zu lang geworden sind und weich und matschig sind, eignen sie sich hervorragend für Marmeladen und andere Rezepte mit gekochtem Obst. Wenn die Vögel Sie bis zur Ernte schlagen, ziehen Sie es in Betracht, ein Netz über die Pflanzen zu werfen.

Wenn Sie die Erdbeeren das ganze Jahr über sorgfältig pflegen, können Sie mit jeder Bepflanzung mehrere Jahre leben.