Wachsende Zamia als Zimmerpflanze

Zamia ist eine Gattung von amerikanischen Sträuchern, insbesondere in tropischen Gebieten. Von besonderem Interesse für Gärtner ist die Zamia furfuracea oder die Kartonpalme - ein kleiner, aufrecht stehender Strauch mit dicken Blättern, die vom LKW nach außen strahlen.

Trotz ihres Namens ist die Kartonpalme keine Palme - ihr Name leitet sich von ihren Wuchsgewohnheiten ab, die denen von Palmen ähneln. Viele Arten der Gattung Zamia ähneln Palmen, insbesondere wegen ihrer prallen Blätter. Kartonpalmen sind kegelförmige Büsche mit extrem steifem, flachem Laub, das in der Höhe etwa einen Meter hoch wird. Zamia furfuracea ist ziemlich zäh und erfordert nicht viel Pflege - in gemäßigten Klimazonen kann es als Zimmerpflanze angebaut werden, und in subtropischen Gebieten kann es im Freien angebaut werden. Obwohl die Kartonpalme als gefährdet eingestuft wird, weil sie häufig illegal in freier Wildbahn hergestellt wird, kann sie bereits angebaut oder als Samen online oder in vielen Baumschulen gekauft werden. Wenn Sie Zamia furfuracea anbauen möchten, seien Sie gewarnt: Alle Teile der Pflanze sind hochgiftig. Stellen Sie sicher, dass es von Ihren Haustieren ferngehalten wird.

Wachstumsbedingungen

  • Licht : Extrem helles Licht eignet sich am besten für Kartonpalmen. Direkte Sonneneinstrahlung ist besonders während der Vegetationsperiode der Pflanze in Ordnung.
  • Wasser : Obwohl sie nicht zu viel Wasser benötigen, versuchen Sie, ihren Boden ziemlich feucht zu halten. Im Zweifelsfall führt zu wenig Wasser dazu, dass die Wurzeln verfaulen.
  • Temperatur : Diese sind ziemlich robust, obwohl Sie sie vor extremer Kälte schützen sollten. Sie können alles überstehen, von der gemäßigten Kälte bis hinauf in die tropische Hitze.
  • Boden : Vergewissern Sie sich, dass der Boden gut abläuft. Ansonsten haben sie nur geringe Bodenanforderungen. Eine regelmäßige Blumenerde hält sie gesund.
  • Dünger : Zweimal im Jahr mit allgemeinem Palmfutter füttern - einmal zu Beginn der Vegetationsperiode im Frühjahr und einmal zu Beginn des Herbstes.

Vermehrung

Zamia furfuracea vermehrt sich nur durch Samen; außerdem ist es außerordentlich schwierig, als Zimmerpflanze zu keimen. Wenn Sie diese anbauen möchten, ist es ratsam, sie zu kaufen, sobald sie bereits gekeimt sind, anstatt sie selbst aus Samen anzubauen.

Umtopfen

Umtopfen, wenn die Wurzeln aus dem Behälter herauswachsen. Sie können feststellen, ob es umgetopft werden muss, wenn es verkrampft aussieht oder der Boden erschöpft ist. Da diese Sträucher von ihrer ursprünglichen Größe an stark wachsen, ist wahrscheinlich irgendwann ein Umtopfen erforderlich. Entfernen Sie zum Umtopfen den Boden aus der Umgebung, ziehen Sie ihn heraus und entfernen Sie überschüssigen Boden von den Wurzeln. In einen größeren Behälter füllen und mit einer allgemeinen Blumenerde auffüllen.

Sorten

Die Kartonpalme ist nur eine von etwa 50 Arten innerhalb der Gattung Zamia. Obwohl alle Zamia-Arten Laubkronen produzieren, gibt es einige Unterschiede im Aussehen der Blätter. Einige, wie Zamia roesli, haben eine rötliche Färbung, während die Furfuracea grün sind. Obwohl die meisten, wie die Kartonpalme, terrestrisch sind, sind einige - zum Beispiel Zamia pseudoparasitica - Epiphyten, die in Bäumen wachsen. Die am häufigsten angebaute Art innerhalb der Gattung ist jedoch die Kartonpalme.

Tipps für Züchter

Dies sind ziemlich robuste Pflanzen, die keine besondere Pflege erfordern. Stellen Sie sicher, dass sie in einer gut durchlässigen Erde bleiben und viel Licht haben - besonders während der Vegetationsperiode im Frühjahr und wenn die Pflanze jung ist. Zweimal im Jahr düngen, sparsam gießen, und Ihre Kartonpalme kann entweder im Freien oder als Zimmerpflanze sehr gut wachsen.