Hardy Hibiscus Pflanzenprofil

David Beaulieu
In diesem Artikel erweitern
  • Wie Wachse ich
  • Licht
  • Boden
  • Wasser
  • Temperatur und Luftfeuchtigkeit
  • Dünger
  • Eintopfen
  • Ausbreitung
  • Sorten
  • Beschneidung
  • In Containern wachsen
Zurück nach oben

Wenn Sie nach den Tropen im Norden suchen, versuchen Sie, robuste Hibiskuspflanzen zu züchten. Sie produzieren oft Blumen von einer Größe, die selten für Pflanzen ist, die kalte Winter überstehen können. Hibiskus ist eine farbenfrohe Bereicherung für einen Garten. Sie können im Frühjahr oder Herbst gepflanzt werden (solange keine Frostgefahr besteht) und wachsen schnell. Die auffälligen Blüten - oft als "Essteller-Hibiskus" bezeichnet - weisen hauchdünne, gekräuselte Blütenblätter in Blau, Rosa, Rot und Weiß auf. Sie sind jedoch besser für die Landschaft geeignet, als geschnitten und in eine Vase gestellt zu werden, wo sie nur einen Tag oder so halten.

Botanischer NameHibiscus moscheutos
Gemeinsamen NamenHibiskus, Rosenmalven, Sumpfmalven
PflanzentypKrautige Stauden
Reife Größe3 bis 7 Fuß groß und 2 bis 3 Fuß breit
SonneneinstrahlungVolle Sonne
BodenartLehmig
Boden pHNeutral bis leicht sauer
BlütezeitSommer
BlumenfarbeWeiß, Rot, Pink, Blau
WinterhärtezonenUSDA 4-9
Native AreaÖstliches Nordamerika

Wie man robuste Hibiskuspflanzen züchtet

Die Pflanzentaxonomie klassifiziert die winterharten Hibiskuspflanzen als Hibiscus moscheutos . Sie tragen auch so gebräuchliche Namen wie Rosen- und Sumpfmalven. Der winterharte Hibiskus ist eine kalte winterharte Pflanze, obwohl er große Blüten trägt, die an die Tropen erinnern. Die Farbtöne der gängigsten Sorten sind weiß, zweifarbig oder in verschiedenen Rot- oder Rosatönen. Es sind jedoch auch andere Farben erhältlich.

Obwohl winterharte Hibiskuspflanzen im Sommer holzig erscheinen und als Untersträucher in der Landschaft fungieren, sterben ihre Stängel im Winter zurück und machen sie technisch gesehen zu krautigen Stauden.

Einige der beliebtesten winterharten Hibiskus-Sorten erreichen eine Höhe von etwa zwei Metern, wobei die Verbreitung etwas geringer ist, aber die Blütengröße kann bis zu 10 Zoll betragen.

Sogar Sorten mit kleineren Blüten bringen immer noch beeindruckende, untertassengroße Blüten hervor. Während jede Blüte nur ein oder zwei Tage lebt, werden sie schnell von Neuankömmlingen ersetzt.

Die Art Pflanze ist im östlichen Nordamerika beheimatet. H. moscheutos- Sorten können in den USDA-Pflanzenhärtezonen 4 bis 9 gezüchtet werden.

Licht

Damit Ihre winterharte Hibiskuspflanze ihr größtes Potenzial entfalten kann, benötigt sie ungefähr sechs Stunden am Tag voller Sonne. Wenn Sie jedoch in einer heißen und trockenen Zone leben, sollten Sie Ihren winterharten Hibiskus gelegentlich von der hellen Nachmittagssonne befreien. Schatten von anderen Blattpflanzen in der Nähe sollte helfen. Indoor-Hibiskuspflanzen sollten in der Nähe eines sonnigen (nach Südwesten ausgerichteten) Fensters aufgestellt werden. Wenn dies immer noch nicht genug Licht liefert, können Sie künstliches Licht einsetzen.

Boden

Die Art Pflanze ist eine Feuchtpflanze, und winterharte Hibiskusblüten können wie Pflanzen für feuchte Böden behandelt werden. Wenn Ihre Landschaftssituation also feucht ist und die meisten Pflanzen nicht gut wachsen, könnte H. moscheutos die Antwort sein. Dies macht sie nützlich um Wasserspiele.

Wasser

Wenn Sie keine winterharten Hibiskuspflanzen an einem feuchten Ort anpflanzen, stellen Sie sicher, dass diese ausreichend gegossen sind - übertreiben Sie es jedoch nicht. Eine kleine Pflanze mit weniger Blättern benötigt weniger Wasser als eine große Blattpflanze. Bei warmem Wetter müssen Sie Ihre Hibiskuspflanze täglich gießen, aber im Winter sollten Sie sie nur gießen, wenn der Boden trocken ist.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Hibiskusblüte am besten im Bereich von 60 bis 90 F. Bringen Sie Pflanzen in Innenräume, bevor die Temperaturen auf 0 ° C fallen. Achten Sie jedoch darauf, dass sie bei niedriger Luftfeuchtigkeit austrocknen können. Besprühen Sie die Blätter täglich oder stellen Sie jeden Topf auf ein Tablett mit einer Schicht Kies darunter. Füge Wasser oben auf den Kies hinzu und wenn es verdunstet, steigt die Luftfeuchtigkeit um die Pflanzen herum. Ein Luftbefeuchter kann auch helfen.

Dünger

Wachsende Hibiskuspflanzen brauchen reichlich Nährstoffe. Verwenden Sie entweder einen langsam freisetzenden oder einen wasserlöslichen Dünger, achten Sie jedoch darauf, dass die Nährstoffe im Gleichgewicht sind. Verwenden Sie zum Beispiel einen 20-20-20- oder 10-10-10-Dünger. Sie können einmal pro Woche einen verdünnten Flüssigdünger oder viermal pro Jahr einen Langzeitdünger verwenden: Frühjahr; nach der ersten Blüte; Hochsommer; und früher Winter.

Eintopfen und Umtopfen

Im Spätwinter umtopfen und Zimmerpflanzenerde oder eine erdlose Mischung verwenden. Ihr Hibiskus kann zwei bis drei Jahre warten, bis er in einen größeren Topf gefüllt wird. Denken Sie daran, eine mit guter Drainage zu verwenden.

Ausbreitung

Der beste Weg, um Hibiskus zu vermehren, ist durch Stecklinge.

  1. Schneiden Sie im Frühjahr oder Frühsommer einen Abschnitt neuen Wachstums oder Nadelholzes, der etwa 10 bis 20 cm lang ist. Entfernen Sie alle Blüten oder Blütenknospen aus dem Knotenbereich.
  2. Gießen Sie ein wenig Wurzelhormon in eine flache Schale, befeuchten Sie das abgeschnittene Ende des Stiels und tauchen Sie es in das Pulver.
  3. Bohren Sie mit dem Finger ein Loch in die feucht wachsende Mischung und achten Sie darauf, dass es breit genug ist, damit das Wurzelhormon nicht abfällt, wenn Sie den Schnitt in das Loch legen. Stampfe den Boden um das Schneiden herum ab.
  4. Wässern Sie das Schneidgut, bedecken Sie es mit einer Plastiktüte und stellen Sie es an einen warmen Ort, 60 F oder höher, ohne direkte Sonneneinstrahlung.
  5. Acht Wochen später sollten neue Blätter erscheinen. Sobald der Schnitt verwurzelt ist, können Sie ihn in einen größeren Topf legen.

Sorten von Hardy Hibiscus

Für große, aufsehenerregende Blumen möchten Sie eine Sorte von H. moscheutos anbauen , z. B. eine der folgenden:

  • Dame Baltimore: Vier bis fünf Fuß hoch und drei Fuß breit; Die Blüten sind hellrosa mit einer tiefrosa Mitte.
  • Robert Fleming: Drei Fuß groß und vier Fuß breit; Blumen sind tief, samtig rot und gekräuselt.
  • Summerific Perfect Storm: 3 Fuß hoch und 5 Fuß breit; Die Blüten sind hellrosa mit einer tiefrosa Mitte.

Beschneidung

Da diese Staude im Winter auf Bodenniveau stirbt, können Sie sie im Herbst auf den Boden beschneiden. So lebendig die Zweige auch im Herbst erscheinen mögen, sie werden im Winter sterben. Aber das Wurzelsystem wird weiterleben und im folgenden Jahr werden neue Zweige aus dem Boden springen.

In Containern wachsen

Wenn Sie Hibiskus in einem Behälter anbauen, stellen Sie sicher, dass Sie ihn in einen Topf mit ausreichenden Drainagelöchern pflanzen. Eine Übersättigung der Wurzeln führt zu Fäulnis.