Rückumschläge für Antwortkarten für Hochzeiten adressieren

Viele Bräute sind eingeschüchtert, wenn es um ihr Hochzeitspapier geht. Angesichts der Tatsache, dass Einladungen für die meisten heutigen Veranstaltungen per E-Mail oder in sozialen Medien verschickt werden, können die Formalitäten und Etikette-Regeln für Hochzeitseinladungen zu mehreren Fragen führen. Fügen Sie den komplizierenden Faktor hinzu, wer für was bezahlt, und Sie haben einen regelrechten Sturm von Fragen zu Schreibwaren.

An wen soll der Antwortkartenumschlag adressiert werden ">

Der Umschlag mit der Antwortkarte ist an die Person zu richten, die die Organisation der Gästeliste für die Hochzeit übernimmt. Dies ist normalerweise die Braut (oder das Paar, wenn sie zusammenleben) oder die Mutter der Braut. Es muss nicht mit der Absenderadresse auf dem Einladungsumschlag übereinstimmen.

RSVPs können schwierig zu handhaben sein. Überlegen Sie sich daher genau, wer die Antworten zuverlässig verwalten kann. Es ist zwar verlockend, diesen Job an eine Brautjungfer oder ein Familienmitglied weiterzugeben, aber es sollte sich um eine äußerst gut organisierte Person handeln, die eine genaue Zählung durchführen kann, keine Antwortkarten verliert und Ihnen dabei hilft, verspätete Befragte aufzuspüren. Die meisten Paare finden, dass es nicht nur am einfachsten ist, diese Aufgabe selbst zu organisieren, sondern dass sie die Karten auch gerne per Post erhalten.

Der Zweck der Antwortkarte

Der Zweck der Hochzeitsantwortkarte und des Antwortumschlags besteht darin, nachzuverfolgen, welche Gäste an der Hochzeitszeremonie und dem Empfang teilnehmen und welche nicht. Sie sind in der Hochzeitseinladung enthalten. Der Rückumschlag ist in der Regel mit einer Rücksendeadresse vorgedruckt.

Die meisten Paare geben ihrem Hochzeitsplaner oder Caterer eine letzte Gästezählung Tage vor dem Hochzeitstag für die Planung des Essens und die Sitzordnung. Paare, die den Caterer über die Essenspräferenzen ihrer Gäste informieren möchten, können diese Informationen auch mithilfe der Antwortkarte sammeln. Mit zunehmendem Bewusstsein für bestimmte Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten können Ihre Hochzeitsgäste diese Informationen an Sie weitergeben. Sie sollten sich bemühen, mit Ihrem Caterer zusammenzuarbeiten, um den Bedürfnissen der Gäste gerecht zu werden. Das heißt, Sie müssen nicht auf jede einzelne Diät oder Vorliebe eingehen, insbesondere wenn es sich nicht um ein medizinisches Problem handelt. Wenn Ihr zweiter Cousin paläo geworden ist, muss er bestimmen, welche Lebensmittel er an Ihrer Rezeption essen darf.

Antwortkarten können traditionell und formal sein oder Sie können kreativ mit Ihren Antwortkarten umgehen. Einige Briefpapierdesigner bieten jetzt skurrile Designs an, oder Sie können lustige Antwortkarten erstellen.

Einige Paare verwenden die Antwortkarte, um dem DJ Songs zum Spielen vorzuschlagen. Andere laden ihre Gäste ein, glückliche Erinnerungen an das Ehepaar, Ratschläge zur Eheschließung und ähnliche Gefühle für ein einzigartiges Andenken mitzuteilen.