Pflege und Reinigung von Satin-Kleidung und -Blättern

chain45154 / Getty Images

Satin Kleidung und Bettwäsche sind elegant und luxuriös, aber was ist der beste Weg, um sie zu pflegen ">

Satin Kleidung und Bettwäsche waschen oder chemisch reinigen?

Die Antwort auf die Frage, ob Satinwäsche gewaschen oder chemisch gereinigt werden soll, ist nicht einfach. Dies hängt von der Art der Fasern ab, aus denen der Stoff hergestellt wird.

Satin bezieht sich auf einen glatten und glänzenden Stoff, der aus vielen verschiedenen Fasern gewebt werden kann, von Wolle über Polyester, Baumwolle bis hin zu Seide oder Rayon. Der glänzende Look wird durch das Weben von Fäden erzeugt, so dass vier Kettfäden über einem Schussfaden schweben und nicht über und unter einem Standardwebfaden. Diese schwebenden Fäden mit weniger Interlacing erzeugen den schimmernden Look. Während des Herstellungsprozesses wird das gewebte Material auch durch heiße Zylinder geführt, um noch mehr Glanz zu verleihen.

Wenn Sie die Fasergehaltsterminologie der meisten Hersteller auf Pflegeetiketten befolgen, sehen Sie möglicherweise Stoffe, die sich mit diesen Etiketten wie Satin anfühlen:

  • Satin: Fasergehalt von Seide, Polyester oder Wolle.
  • Duchesse (oft als Duchesse Satin bezeichnet): Fasergehalt von Seide oder Rayon.
  • Satin: Fasergehalt von Baumwolle.
  • Canton Satin: Das Material besteht aus zwei Stofflagen mit unterschiedlichem Fasergehalt für jede Lage.

Also waschen oder chemisch reinigen? Lesen Sie die Etiketten mit dem Fasergehalt und befolgen Sie die vom Hersteller empfohlenen Pflegeanweisungen. Wenn Sie ein Wäscheanfänger sind und das Kleidungsstück teuer ist, wenden Sie sich an eine professionelle chemische Reinigung.

Satin Kleidung und Bettwäsche waschen
WaschmittelSanft
WassertemperaturCool
Waschmaschine ZyklusZart
TrocknungszyklusSchwache Hitze
SpezialbehandlungHandwäsche oder chemische Reinigung empfohlen
BügelnNiedrige bis mittlere Hitze

Projektmetriken

Vor dem Waschen von Satin sind einige Faktoren zu beachten.

Arbeitszeit: 30 Minuten bis 1 Stunde (je nach Maschine oder Handwäsche)

Gesamtzeit: 2 Stunden

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Was du brauchen wirst

Lieferungen

  • Schonendes Waschmittel
  • Fleckenentferner auf Enzymbasis

Werkzeuge

  • Waschmaschine oder großes Waschbecken zum Händewaschen
  • Mesh-Feinkostbeutel (optional)
  • Automatischer Trockner
  • Innenwäscheständer (optional)
  • Bügeleisen oder Dampfgarer

Anleitung

  1. Lesen Sie das Pflegeetikett

    Nehmen Sie sich immer Zeit, das Pflegeetikett zu lesen, um die Empfehlungen des Herstellers für die Pflege zu ermitteln. Wenn Sie ein Wäschereianfänger sind und auf dem Etikett steht "Nur chemische Reinigung", befolgen Sie diese Richtlinien.

    Satinhandwäsche wird immer der Maschinenwäsche vorgezogen, da sie die Stoffe schont.

  2. Flecken vorbehandeln

    Wenn das Satin-Kleidungsstück sichtbare Flecken aufweist, den Bereich mit einem Fleckenentferner auf Enzymbasis vorbehandeln. Den Fleckenentferner mit dem Finger in den Stoff einarbeiten und vor dem Waschen mindestens 10 Minuten einwirken lassen.

  3. Stellen Sie die Waschmaschine ein

    Wählen Sie den Schonwaschgang, die niedrigere Endschleuderdrehzahl und die Kaltwassereinstellungen Ihrer Waschmaschine für Satin. Wenn Sie eine Satinbluse mit anderen Gegenständen waschen, legen Sie sie in einen Netzbeutel, um ein Verstopfen zu vermeiden.

  4. Entscheiden Sie sich für ein schonendes Trocknen

    Satinblätter sollten zum Trocknen aufgehängt oder bei schwacher Hitze getrommelt und noch leicht feucht aus dem Trockner genommen und an der Luft trocknen gelassen werden. Satin-Kleidung sollte vor direkter Hitze und Sonneneinstrahlung flach getrocknet werden, um eine Beschädigung und Schwächung der langen Fasern zu vermeiden.

  5. Falten entfernen

Wenn Sie bügeln müssen, bügeln Sie bei niedriger bis mittlerer Hitze auf der linken Seite des Stoffes. Verwenden Sie immer ein drückendes Tuch zwischen dem Bügeleisen und dem Stoff. Wenn Sie einen Dampfgarer verwenden, halten Sie die Düse mindestens 15 cm von der Stoffoberfläche entfernt, um Wasserflecken zu vermeiden.

Arten von Satin-Stoffen

Ursprünglich waren alle Satinstoffe nur aus Seidenfasern gewebt. Der Prozess begann im 12. Jahrhundert in China und wurde aus der Hafenstadt Zayton verschifft, was den Namen Satin anspornte. Aufgrund der Eigenschaften der Seide und des Arbeitsaufwands, der für die Herstellung von Satinstoffen erforderlich war, war sie nur für Könige und sehr Reiche verfügbar. Es wurde im 12. und 13. Jahrhundert von den Römern wegen seiner Eleganz für die königlichen Gewänder geliebt. Satin wurde für Durchschnittsbürger nach der Erfindung des Webstuhls und der industriellen Revolution zugänglicher, als die Hersteller lernten, verschiedene Fasern zu verwenden, um das Aussehen von Seidensatin zu erzeugen.

Satin ist auf Pointe

Satin-Stoff gilt als Luxus-Textil für Braut- und Abendkleider, Dessous und Nachtwäsche. Es wird auch verwendet, um Spitzenschuhe für Ballett und Abendschuhe für Damen herzustellen. Die meisten Futterstoffe bestehen aus Satin, da das Futter aufgrund der glatten Oberfläche leicht über andere Stoffe gleiten kann. Hier finden Sie auch ikonische Sportbekleidung wie Satin-Baseballjacken!

Satin wird auch für Heimtextilien wie Kissen, Polster, Bettwäsche und Bettdecken verwendet.

Es gibt viele Variationen der Satinbindung und des Gewichts der fertigen Stoffe. Wenn Sie die Satin-Terminologie kennen, können Sie feststellen, ob Sie den richtigen Stoff ausgewählt haben.

  • Baronet Satin in Seidenoptik auf der Vorderseite des Stoffes mit einem Baumwollrücken und ähnelt Georgette.
  • Duchesse Satin ist schwer und sieht sehr luxuriös aus.
  • Charmeuse Satin ist sehr leicht.
  • Faconne Satin hat ein Jacquard-Gewebe mit komplizierten Mustern, oft mit Blumen.
  • Gattar Satin hat einen Baumwollfaden und eine Seidenkette, um ein Mischgewebe herzustellen.
  • Bauernsatin ist aus mercerisiertem Baumwollfaden gewebt.
  • Messaline Satin ist leicht und locker gewebt.
  • Sultan Satin wird aus Kammgarnfasern gewebt, die zu einem seidigen Zustand gekämmt wurden.
  • Slipper Satin ist schwer und steif in der Textur.
  • Surf Satin ähnelt Taft und wird oft in Kostümen verwendet.