So wählen Sie einen Moss Killer und entfernen Moss von Ihrem Dach

Üppiges und grünes, dichtes Moos, das ein Dach überragt, kann malerisch sein. Während es einem Haus ein märchenhaftes Aussehen gibt, trägt Moos nichts anderes zu einem Dach bei. In der Tat, wenn Moos nicht überprüft wird, kann es zu schweren Schäden an Ihrem Haus führen. Wenn das Dachmoos so dick wird, dass es die Schindeln verdrängt und Fäulnis erzeugt, gibt es kein Zurück mehr. Zu diesem Zeitpunkt muss das Dach ausgetauscht werden. Es gibt jedoch einfache Möglichkeiten, Moos auf Ihrem Dach mit trockenen oder nassen Anwendungen abzutöten. Weniger einfach, aber von weit größerer Bedeutung ist der nächste Schritt, um das tote Moos vom Dach zu entfernen.

Wie Moos ein Dach ruiniert

Nach Norden ausgerichtete Dachflächen, die wenig Sonnenlicht erhalten, sind moosanfällig. In diesen Gebieten wächst Moos jedoch nicht überall in gleichen Mengen. Moos entwickelt sich in immer schattigen Bereichen und an Orten, die dazu neigen, kühl und feucht zu sein. Selbst wenn Sie in einem kühlen, feuchten Klima leben, können Abschnitte des Daches, die jeden Tag starkem Sonnenlicht ausgesetzt sind, möglicherweise kein Moos entwickeln.

Moos auf einem Dach beginnt mit einem dünnen Grünstaub, den Sie möglicherweise nur aus niedrigen Winkeln bemerken. Diese dünne Schicht auf der Oberseite der Schindeln vervielfacht sich und wird breit, dick und mattenartig. Die Nähte zwischen den Schindeln und den Kanten der Schindeln entwickeln ebenfalls Moos, da sie noch schattierter sind.

Wenn das Moos dicker wird, arbeitet es sich unter die Schindeln und hebt sie an. Wenn es sich bei den Schindeln um Holz handelt, kann dieser Prozess alarmierend schnell ablaufen. Die poröse Oberfläche von Holz ist eine erstklassige Immobilie für das Wachstum von Moos. Sobald Moos an Holzschindeln haftet, kann das Moos schwieriger zu entfernen sein als von den relativ glatteren Ebenen von Verbund- oder Asphaltschindeln.

Sobald Moos eine dicke Matte ist, wird es zu einem Schwamm, der alle Feuchtigkeit aufnimmt und speichert. Dieses gespeicherte Wasser wandert unter und zwischen den Schindeln hindurch und gelangt dann auf die unteren Ebenen des Dachfilzes und die strukturellen Elemente des Daches. Dies führt schließlich zu Fäulnis und Fäulnis führt zu einem weiteren Verfall von Dachmaterialien.

Dry vs. Liquid Moss Killers

Trockenpulver-Moosvernichter werden angewendet, indem das Pulver in mehreren Linien parallel zum Rand des Hauses gestreut wird, wobei der Abstand zwischen den Linien etwa 2 m beträgt. Wenn es regnet, mischt sich das Wasser mit dem Pulver und läuft in Richtung Traufe. Nach ungefähr einer Woche sollte das Moos klar sein.

Trockenpulver-Moosvernichter sind praktische Produkte und zwingen Sie, auf das Dach zu steigen und eine Bestandsaufnahme des Moosproblems vorzunehmen. Auf diese Weise können Sie das Moos vor dem folgenden Entfernungsvorgang anzeigen. Trockene Moosvernichter können jedoch schwierig gleichmäßig zu verteilen sein, und sie können weiße Streifen hinterlassen, die manchmal auf dem Dach verbleiben, bis mehrere harte Regenschauer sie wegspülen. Gleichzeitig kann trockenes Pulver, das sich gerade abgesetzt hat, abblasen, wenn ein starker Wind vor dem Regen kommt.

Der flüssige Moosvernichter wird in einem Behälter geliefert, der an einem Gartenschlauch befestigt ist und sich während des Wasserflusses dosiert mischt. Sie können diese vom Boden aus anwenden, solange Sie über einen ausreichenden Wasserdruck verfügen, um den Dachfirst zu erreichen. Da es schwierig sein kann, Ihren Fortschritt im Auge zu behalten, hilft es, Teile des Daches im Kopf herauszuschneiden und jeden Abschnitt zu besprühen, bevor Sie mit dem nächsten fortfahren.

Flüssige Moosvernichter bedecken das Dach gleichmäßiger als trockene Pulver und lassen Sie für die Anwendung auf dem Boden bleiben (wahrscheinlich müssen Sie jedoch später auf das Dach steigen, um das tote Moos in jedem Fall zu entfernen). Wenn das Wasser vom Boden aus nicht bis zur Dachspitze reicht, können Sie auf einer Leiter stehend sprühen.

Ein frustrierender Nachteil von flüssigen Moosvernichtern ist, dass sie nur schwer visuell zu verfolgen sind. Es ist schwer zu verfolgen, wo Sie gewesen sind und wohin Sie gehen. Eine Möglichkeit, damit umzugehen, besteht darin, sicherzustellen, dass Sie mit einem perfekt trockenen Dach beginnen. Flüssige Moosvernichter sind in der Regel Fuß für Fuß teurer als pulverförmige Moosvernichter.

Moss Killer Produkte

Bayer 2-in-1-Algen- und Moosvernichter

Bayer 2-in-1 Algae and Moss Killer ist eine Kaliumseife aus Fettsäuren und inerten Inhaltsstoffen in flüssiger Form. Im Gegensatz zu Moosvernichtern auf Zinkbasis soll dieses Produkt gegenüber Metallen nicht korrosiv sein. Dächer haben viel Metall in Form von Lüftungsöffnungen, Dachrinnen, Abflüssen, Nägeln und Kabeln. Dies kann also ein Plus sein. Die Bayer 2-in-1 Algen- und Moos-Mörder-Sprühdüse erzeugt einen flachen Strahl, der leicht aufzutragen ist. Achten Sie darauf, die Flasche nicht zu entleeren, bevor Sie alle moosigen Bereiche bedeckt haben. Die Lösung läuft schnell ab, treffen Sie also einmal auf den Zielbereich und fahren Sie fort. Wenn Sie doppelt sprühen möchten, müssen Sie bis nach dem ersten Durchlauf warten.

Moos B Ware

Moss B Ware besteht zu 99 Prozent aus Zinksulfat-Monohydrat, einem bewährten Moosvernichter und Abschreckungsmittel. Eine Möglichkeit, das Wachstum von Moos zu verhindern, besteht darin, Zinkstreifen am Dachfirst anzubringen. Im Laufe der Zeit, wenn der Regen fällt, wird das Dach mit Zinkresten bedeckt, um Mooswachstum zu verhindern. Niedrige Kosten und Verfügbarkeit sind starke Vorteile dieses Produkts. Moos B Ware kann im Behälter anbacken, das Produkt kann jedoch durch Schlagen des Behälters gegen eine harte Oberfläche oder leichtes Schlagen mit einem Hammer zerkleinert werden. Wenn Sie flüssige Anwendungen bevorzugen, kann dieses trockene Produkt mit Wasser in einer Menge von 3 Pfund pro 5 bis 10 Gallonen Wasser gemischt werden, was ausreicht, um Moos auf einer Fläche von 600 Quadratfuß abzutöten.

Lilly Miller Moss Out!

Wie Moss B Ware, Moss Out! von Lilly Miller besteht zu 99 Prozent aus Zinksulfat-Monohydrat. Die Wirkstoffe in Moss Out! sind die gleichen wie Moss B Ware, aber die Textur und das Liefersystem sind unterschiedlich. Moos raus! ist körniger und weniger pudrig als Moss B Ware, und dies erleichtert das Aufschütteln auf das Dach.

Benötigtes Werkzeug und Zubehör

  • Hohe Auszugsleiter
  • Spachtel oder 5-in-1-Werkzeug des Malers
  • Gartenschlauch

Anleitung

Nachdem Sie das Moos auf Ihrem Dach getötet haben, ist das Projekt erst zur Hälfte abgeschlossen. Das tote Moos muss entfernt werden. Andernfalls wirkt das tote Moos wie ein Schwamm, nimmt Wasser auf und fördert so den Zerfall. Trockenes Moos bläht nicht von selbst ab; Sie müssen es manuell entfernen.

Warten Sie auf trockenes Wetter

Die Entfernung von Moos ist arbeitsintensiv. Nehmen Sie es langsam und teilen Sie dieses große Projekt in kleinere Projekte auf, die sich idealerweise über ein langes Wochenende erstrecken. Entfernen Sie Moos nur, wenn die Bedingungen perfekt trocken sind, da Sie auf dem Dach stehen müssen.

Sammeln Sie Ihre Vorräte

Besorgen Sie sich eine Verlängerungsleiter, ein Abstreifwerkzeug wie ein Spachtel oder das 5-in-1-Werkzeug eines Malers und einen Schlauch, der an eine Wasserquelle angeschlossen ist.

Richten Sie die Leiter ein

Stellen Sie die Leiter sicher auf. Es sollte sich in einem Winkel von 15 Grad gegen die Dachkante lehnen und um mindestens drei Leitersprossen über die Dachkante hinausragen. Idealerweise sollte die Leiter auf beiden Seiten am Dach festgebunden sein.

Moos abschaben

Klettere auf das Dach und fange an, totes Moos von den Schindeln abzukratzen, indem du von unten nach oben arbeitest. Verwenden Sie das Schabewerkzeug, um verfilztes Moos, das sich auf den flachen Teilen der Schindeln angesammelt hat, vorsichtig abzuheben. Verwenden Sie in den Nähten die scharfe Kante des Schabers wie einen Zahnstocher, um das Moos herauszudrücken. Arbeiten Sie sich bis zum Dachfirst vor. Wenn es mehrere Dachflächen mit Moos gibt, wiederholen Sie den gleichen Vorgang mit jedem Abschnitt, wobei Sie unten beginnen und aufarbeiten.

Sprühen Sie das Dach hinunter

Sprühen Sie am Ende einer Sitzung (und bevor Sie längere Pausen einlegen) das Dach hinunter, um die Moosreste in die Rinnen zu befördern. Wenn Sie Ihre nächste Sitzung fortsetzen, sollte das Dach wieder trocken sein. Auf diese Weise können Sie die Bereiche, die Sie noch nicht abgekratzt haben, besser sehen.