So reinigen Sie die Küche in 15 Minuten

Von allen Räumen in Ihrem Haus ist die Küche derjenige, der jeden Tag Aufmerksamkeit gewidmet werden muss. Aber bleiben Sie nicht hängen, wenn Sie mehrmals täglich nach jeder Mahlzeit die Küche putzen. In nur 15 Minuten können Sie von schmutzig zu blitzsauber wechseln. Hier ist wie.

Benötigte Materialien

Sammeln Sie alle Vorräte, bevor Sie beginnen:

  • Mülleimer
  • Korb für Sachen, die nicht in die Küche gehören
  • Spülmittel
  • Andere Reinigungsmittel, die Sie normalerweise verwenden
  • Schleudern oder Schwamm
  • Scrubber zum Aufkleben von Lebensmitteln
  • Besen, Mopp oder Staubsauger
  • Haushaltshandschuhe

So reinigen Sie die Küche effizient

  1. Stellen Sie Ihre Vorräte zusammen. Unterschätzen Sie nicht den Wert dieses Schritts. Der Versuch, Reinigungsmittel, Geschirrtücher, Schwämme usw. zu finden, verschlingt nicht nur Zeit, sondern erhöht auch das Risiko von Ablenkungen, sodass Sie vergessen, woran Sie gerade gearbeitet haben.
  2. Lassen Sie ein Waschbecken mit heißem Seifenwasser laufen. Wenn Sie ein Doppelwaschbecken mit einer Müllentsorgung auf einer Seite haben, verwenden Sie die entsorgungsfreie Seite. Wenn Sie die Entsorgungsseite frei halten, können Sie Reste während der Arbeit schnell in den Abfluss kratzen. Das Wasser sollte so heiß sein, wie Sie es vertragen können, da es während des Gebrauchs abkühlt.
  3. Schaben Sie das gesamte Geschirr in den Hausmüll. Wenn Sie kein Doppelwaschbecken haben und Ihre Entsorgung blockiert ist, kratzen Sie das Geschirr auf einem schmutzigen Teller ab.
  4. Legen Sie Geschirr in das Wasser, das Sie einweichen müssen. Wählen Sie das Geschirr, das Ihnen oder Ihrem Geschirrspüler am schwersten zu reinigen ist. Stellen Sie das stark verschmutzte Geschirr auf den Boden. Füllen Sie große Schalen wie Pfannen und Schüsseln mit heißem Seifenwasser und stellen Sie sie zum Einweichen auf die Theke.
  5. Während das Geschirr eingeweicht wird, gehen Sie durch die Küche und räumen Sie den Müll von Ihrem Boden, der Arbeitsplatte und den Schränken. Mach dir keine Sorgen über Dinge, die nicht am richtigen Ort sind oder nicht in die Küche gehören. Konzentrieren sie sich nur auf müll.
  6. Sammeln Sie nun alle Gegenstände, die nicht in die Küche gehören. Legen Sie alle diese Artikel in einen Korb. Wenn Sie einen Helfer haben, schicken Sie ihn los, um diese Gegenstände wegzulegen. Hören Sie nicht auf, in der Küche zu arbeiten, um diese verlegten Gegenstände wieder an ihren Platz zu bringen.
  7. Stellen Sie alle Gegenstände weg, die in die Küche gehören, sich aber nicht an den richtigen Stellen befinden. Lassen Sie sich nicht durch Umstellen von Schränken, Schubladen usw. ablenken. Stellen Sie die Gegenstände einfach wieder dort ab, wo sie hingehören.
  8. Laden Sie den Geschirrspüler oder waschen Sie von Hand . Wenn Sie keinen Geschirrspüler haben oder ihn nicht benutzen möchten, kann dieser Vorgang zum Reinigen des Geschirrs länger dauern. Wenn möglich, nehmen Sie sich ein paar andere Personen und formen Sie eine Wäsche, spülen Sie sie ab, trocknen Sie sie und legen Sie die Montagelinie weg. Dies ist auch ein guter Weg, um Familienmitglieder einzuholen. Leeren Sie das schmutzige Wasser und kratzen Sie den Teller mit den Lebensmitteln ab, falls er zuvor verstopft war. Den Teller in die Spülmaschine geben.
  9. Waschen Sie Ihre Arbeitsplatte, Geräte und Spüle. Schwämme und Lappen ausspülen. Dies ist keine schwere Reinigung. Die sichtbaren Flächen abwaschen. Öffnen Sie die Mikrowelle nicht und schrubben Sie sie nicht aus und reinigen Sie die Krümel nicht aus dem Toaster. Wischen Sie es schnell ab.
  10. Fegen und wischen oder saugen.
  11. Bring den Müll raus. Wenn der Müll voll ist oder morgen Mülltag ist, bringen Sie den Müll nach draußen und füllen Sie den Müllcontainer neu, damit er zur Abholung bereit ist.

Tipps zur Küchenreinigung

Sie können die Arbeit erleichtern, indem Sie die folgenden Taktiken anwenden:

  1. Je größer Ihr Haushalt ist, desto länger dauert dieser Vorgang. Aber Sie haben einen Vorteil: Mehr Leute, die Unordnung machen, bedeuten mehr Leute, die beim Aufräumen helfen. Machen Sie das Aufräumen der Küche nach dem Abendessen zu einer Familienangelegenheit. Teilen Sie die Schritte zwischen Ihren Familienmitgliedern auf und Sie können die Küche wirklich in kurzer Zeit erledigen.
  2. Bilden Sie Ihre Familienmitglieder aus, nach jeder Mahlzeit ihre eigenen Teller abzuräumen und abzuspülen. Diese einfache Handlung nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, erleichtert aber das Geschirrspülen ungemein.
  3. Lassen Sie eine Spüle mit heißem Seifenwasser laufen, bevor Sie mit der Zubereitung von Speisen beginnen. Wenn Gegenstände wie Rührschüsseln, Schneidbretter und Messer verschmutzt sind, waschen Sie sie schnell aus, um zu verhindern, dass Lebensmittel austrocknen und anhaften.
  4. Erstellen Sie eine "Family Clean Up Playlist" und lassen Sie jede Person einen Lieblingssong beisteuern. Kinder werden eher helfen, wenn sie das Gefühl haben, einen Beitrag zum Beruf zu leisten. Sie die Musik auswählen zu lassen, kann einen langen Weg gehen.
  5. Diese schnelle Bereinigung wurde für die tägliche Wartung entwickelt, kann jedoch auch für eine schnelle Behebung verwendet werden, wenn eine unerwartete Firma unterwegs ist. Diese Routine ersetzt jedoch nicht die unvermeidliche Notwendigkeit, regelmäßig gründlicher zu reinigen.