Pfannen mit Backpulver reinigen

Alex Wilson / Photodisc / Getty Images

Egal, ob Sie Ihre Töpfe und Pfannen in der Spülmaschine oder von Hand spülen, manchmal benötigt Ihr Kochgeschirr zusätzliche Arbeitszeit, um sauber zu werden. Mit Hilfe von Backpulver können Sie hartnäckige Flecken auf Ihren hart arbeitenden Töpfen und Pfannen beseitigen. Dies ist auch eine großartige Verwendung für altes Backpulver, das seine Arbeit zur Desodorierung Ihres Kühlschranks geleistet hat (da Sie nicht mit alten oder abgelaufenen Backwaren kochen oder backen möchten).

Wie oft man Töpfe und Pfannen mit Backpulver säubert

Da Backpulver nicht scheuernd ist, können Sie es jederzeit verwenden, wenn Ihre Töpfe und Pfannen einer gründlichen Reinigung bedürfen. Dies kann so oft sein, wie Sie sie jedes Mal verwenden, oder Sie können diese Methode für die hartnäckigsten, festsitzendsten Lebensmittel- und Fleckensituationen reservieren.

Was du brauchst

Lieferungen

  • Backsoda
  • Holzlöffel
  • Trockene Handtücher oder Tücher
  • Essig
  • Zitrone
  • Antihaftsichere Nylon-Bürste

So reinigen Sie emaillierte Töpfe

Mit Porzellan emailliertes Kochgeschirr aus Gusseisen wie Le Creuset hat eine scheinbar kugelsichere, relativ antihaftbeschichtete Oberfläche, die jedoch wie jede andere Art von Pfanne knusprig werden kann. Das Geheimnis zum Entfernen hartnäckiger Anhaftungen ist das Kochen von Wasser mit Backpulver.

  1. Wasser kochen

    Füllen Sie den Topf oder die Pfanne mit etwa 1 Liter Wasser oder mehr, falls erforderlich, um den verbrannten Bereich zu bedecken. Das Wasser bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen.

  2. Fügen Sie Backpulver hinzu

    Zwei Esslöffel Backpulver dazugeben und mit einem Holzlöffel umrühren. Lassen Sie die Mischung einige Minuten köcheln.

  3. Die Pfanne abkratzen

Den Topf auswerfen und die Pfanne mit warmem Wasser abspülen, dann trocknen.

Reinigen des Kupferbodens von Töpfen und Pfannen

Bringen Sie die Kupferböden Ihrer Töpfe und Pfannen mit Backpulver, Essig und einer halben Zitrone zu ihrem glänzenden Selbst zurück.

  1. Bedecke den Boden

    Drehen Sie die Pfanne um und streuen Sie Backpulver über den gesamten Kupferboden. Gießen Sie Essig über den Boden der Pfanne.

  2. Peeling mit einer Zitrone

    Verwenden Sie eine halbe Zitrone als "Bürste", um den gesamten Boden der Pfanne zu schrubben. Schrubben Sie bei Bedarf auch an den Seiten nach oben.

  3. Spülen und trocknen

Spülen Sie die Pfanne gründlich aus und trocknen Sie sie mit einem Tuch ab.

So reinigen Sie Antihaft-Bratpfannen

Antihaft-Bratpfannen können von einer Mischung aus Backpulver und Wasser profitieren, um verbliebene Gerüche und Aromen von Lebensmitteln zu entfernen. Backpulver wirkt auch als mildes Schleifmittel, um hartnäckige Flecken und verbranntes Öl zu entfernen.

  1. Erstellen Sie eine Paste

    Decken Sie den Boden der Pfanne mit einer Schicht Wasser ab. Streuen Sie Backpulver großzügig über das Wasser, um eine dünne Paste zu erhalten.

  2. Ausruhen, ausspülen und waschen

    Die Pfanne einige Stunden ruhen lassen, dann ausspülen und die Pfanne waschen.

  3. Hartnäckige Flecken entfernen

Entfernen Sie hartnäckige Flecken auf antihaftbeschichteten Pfannen, indem Sie eine Lösung aus 4 Esslöffeln Backpulver und 1/2 Tasse Wasser in der Pfanne kochen. Lassen Sie die Pfanne abkühlen, spülen Sie sie dann aus und schrubben Sie den Fleck mit Backpulver und einer nicht haftenden Nylonbürste.

So reinigen Sie Bräter

Reinigen Sie eine Bratpfanne mit aufgeklebtem Essen mit Backpulver, Wasser und Essig.

  1. Streuen Sie die Oberfläche

    Die Oberfläche großzügig mit Backpulver bestreuen.

  2. Erstellen Sie Fizz

    Kombinieren Sie 1 Tasse heißes Wasser und 1/3 Tasse Essig und gießen Sie die Lösung in die Pfanne. Das Backpulver und der Essig sprudeln für einen Moment (wie bei einer Kinder-Vulkan-Demonstration).

  3. Einweichen und kratzen

    Die Pfanne einige Stunden einweichen lassen, dann die Oberfläche mit einem Spachtel oder einem anderen geeigneten Schaber abkratzen und weiter einweichen.

  4. Waschen und ausspülen

Waschen Sie die Pfanne mit klarem Backpulver und einer Bürste und spülen Sie sie dann ab.

So reinigen Sie gebrannte Pfannen

Jeder, der jemals eine Pfanne verbrannt hat, weiß, wie schwer es ist, Brandflecken zu entfernen. Wenn dies das nächste Mal passiert, koche das Feuer mit Backpulver und Wasser ab.

  1. Machen Sie eine Paste

    Decken Sie den Boden der Pfanne mit Backpulver ab und geben Sie Wasser hinzu, um eine dünne pastöse Lösung zu erhalten.

  2. Erhitze die Pfanne

    Die Pfanne auf dem Herd aufkochen lassen und vom Herd nehmen. (Du willst es nicht noch einmal verbrennen!)

  3. Warten und abwischen

Warten Sie, bis die Lösung abgekühlt ist, und wischen oder schrubben Sie den Topf, um die eingebrannten Lebensmittel zu entfernen.

So reinigen Sie Cookie Sheets

Es dauert nicht lange, bis neue Backbleche so aussehen wie die alten auf der Rückseite des Schranks, mit braunen Flecken, die sich nicht ablösen, egal wie stark Sie sich schrubben. Bringen Sie Ihre Backbleche mit einer dicken Paste aus Backpulver und Wasserstoffperoxid in strahlende Perfektion.

  1. Mischen Sie Backpulver mit einer kleinen Menge normalen Wasserstoffperoxids, um eine dicke Paste zu erhalten.
  2. Tragen Sie die Paste auf den gesamten fleckigen Bereich des Backblechs auf.
  3. Warten Sie 2 Stunden.
  4. Die Paste mit einem Tuch oder Schwamm abreiben. Es ist kein starkes Schrubben erforderlich. Wenn noch Flecken vorhanden sind, reiben Sie diese mit den Fingern ab.
  5. Drehen Sie das Backblech um und wiederholen Sie den Vorgang auf der Unterseite.
  6. Waschen und trocknen Sie das Backblech wie gewohnt.
Abbildung: © The Spruce, 2018

Tipps, um Ihre Töpfe und Pfannen länger sauber zu halten

Sie sollten Töpfe und Pfannen immer abkühlen lassen, bevor Sie sie waschen. Besonders heißes Edelstahl-Kochgeschirr kann sich verziehen, wenn es in kaltes Wasser getaucht oder mit Wasser bespritzt wird. Vermeiden Sie die Verwendung von Stahlwolle, Scheuerschwämmen, Backofenreinigern, Bleichmitteln oder starken Scheuermitteln - all dies kann Ihr Kochgeschirr zerkratzen. Trocknen Sie Ihre Pfannen sofort nach dem Reinigen gründlich ab, um zu verhindern, dass sich Wasserflecken und weiße, getrocknete Kalziumflecken bilden.