Wie man Winde wächst

Winden sind oft die ersten blühenden Reben, mit denen Menschen vertraut werden. Sie sind schnell wachsende, einjährige Reben. Winden gehören zur selben botanischen Familie wie Süßkartoffeln (Ipomoea batatas), produzieren jedoch keine essbaren Knollen. Die bunten Blüten haben einen leichten Duft und sind bei Schmetterlingen und Kolibris beliebt.

Die Reben wachsen, indem sie an Ranken haften und bedecken schnell nahe gelegene Stützen. Sie können sich selbst ausgießen und kommen sehr wahrscheinlich im folgenden Jahr wieder. Obwohl einige Gärtner sie für zu aggressiv halten, können unerwünschte Sämlinge normalerweise leicht herausgezogen werden.

  • Blätter: Die langen Weinstöcke haben hellgrüne, herzförmige Blätter und schlanke Ranken, die an den Stützen haften und fast alles, was ihnen begegnet.
  • Blüten: Die Blüten der Morning Glory sind trompetenförmig und in den Farben Pink, Weiß, Magenta, Purpurblau und Bifarben erhältlich. Die Knospen werden eng zusammengedreht und entfalten sich, wenn die Sonne sie am Morgen trifft.

Botanischer Name

Ipomoea tricolor

Gemeinsamen Namen

Winde

Sonneneinstrahlung

Morgendämmerungsblumen öffnen sich nur, wenn sie direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Wenn Sie sie also der vollen Sonne aussetzen, haben Sie die längste Blütezeit. Wenn sie sich an einem Ort befinden, an dem es bis zum Nachmittag nicht sonnig wird, sollten Sie nicht mit "Morgenruhm" rechnen.

Winterhärtezonen

Die Winde ist einjährig. Sie werden sich leicht selbst aussäen. Es ist auch sehr einfach, die Samen zu speichern, um sie in der nächsten Saison an anderer Stelle zu pflanzen.

Reife Pflanzengröße

  • Höhe: 5 - 15 Fuß oder mehr
  • Ausbreiten: Platzieren Sie die Samen 6 - 8 Zoll auseinander und die Reben werden so weit wie möglich ausgebreitet

Tage bis zur Fälligkeit

Die Winden beginnen im Hochsommer zu blühen, aber oft tun sie wütend, wenn sie langsam anfangen, Blumen zu setzen. Sie haben sich den Spitznamen "Back to School Vine" verdient, weil sie dazu neigen, die Blüte fast bis zum Herbst aufzuhalten.

Pflanzen, die selbst ausgesät wurden, blühen am frühesten. Wenn Sie versuchen möchten, die Blütezeit der Winde, die Sie selbst säen, zu beschleunigen, können Sie versuchen, die Samen im zeitigen Frühjahr zu säen, indem Sie sie auf den gefrorenen Boden und sogar auf etwas Schnee streuen.

Manchmal ist die späte Blütezeit auf die Wachstumsbedingungen zurückzuführen. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Reben viel Laub und wenig oder gar keine Blüten haben, ist der Boden möglicherweise zu reich für sie, oder sie bekommen nicht genug Sonne und Hitze. Geben Sie ihnen etwas Dünger mit wenig Stickstoff und viel Phosphor - und hoffen Sie dann auf sonnigere Tage.

Große Sorten von Winde zum Wachsen

Alle Winden sind wunderschön und einfach zu züchten. Es kommt also wirklich darauf an, welche Farbe Sie bevorzugen. Ein Wort der Warnung: Die "blauen" Sorten tendieren zu Purpur - und die "roten" Sorten tendieren auch zu Purpur.

  • "Carnivale De Venezia " - eine Kombination aus fleckigem 'Venice Blue' und 'Venice Pink'. Höhe ca. 5 - 7 ft.
  • "Blue Picotee" und "Red Picotee" - ungewöhnliche japanische Sorten mit weißem Rand. Höhe ca. 5 - 6 ft.
  • "Opa Ott" - dies ist einer der 2 Samen, die den Samen-Sparer-Austausch gestartet haben. Die Blüten sind ein bayerisches Erbstück. Sie haben ein sattes Purpurblau mit roten Markierungen, die einen Stern bilden. Höhe ca. 12 Fuß
  • "Heavenly Blue" - ein Klassiker mit himmelblauen Blüten und weißen Kehlen. Ziemlich zuverlässige Pumphose und Selbstsäer. Höhe ca. 12 Fuß
  • "Shadow Dance" - eine Kombination aus dunkelblauen und reinweißen Blüten. Höhe ca. 5 - 7 ft.
  • "Sekundenbruchteil" - kleine, flauschige, gefüllte, rosa Blüten. Höhe ca. 5 - 7 ft.

Weitere beliebte Rebsorten in derselben Familie wie die Winden sind Cardinal Climber ( Ipomoea x multifida ), Moonflower ( Ipomoea alba ) und Sweet Potato Vine ( Ipomoea batatas ). Wenn Sie die Winden mit Mondblumen kombinieren, werden Sie morgens und abends blühen, obwohl es für Sie möglicherweise schwieriger ist, Mondblumen zu züchten als die Winden.

Verwenden von Winde in Ihrem Garten-Design

Da die Reben so schnell wachsen und sich füllen, sind Morgendämmerungen beliebt, um hässliche Teile des Hofes zu tarnen, wie z. B. Sichtschutz vor zentralen Klimaanlagen und Mülleimern. Aber diese Reben haben einen sehr altmodischen Charme und können an Tipis in der Gartenumrandung verwendet werden, um Rinnendüsen hochzuklettern oder durch andere Pflanzen zu wachsen. Da sie gut bestäubende Insekten anziehen können, können Sie auch den Gemüsegarten damit verschönern.

Tipps zum Wachsen der Winde

Boden: Ein neutraler Boden-pH von 6, 0 bis 6, 8. ist am besten, aber die Winde wird fast überall wachsen. Sie blühen besser in einem Boden, der nicht zu reich an organischen Stoffen ist. Sie können den Boden später jederzeit ändern, wenn die Rebstöcke Schwierigkeiten haben.

Wählen Sie einen sonnigen Anblick mit gut durchlässigem Boden. Die Blüten öffnen sich nur, wenn die Sonne darauf scheint.

Aussaat : Sie können die Aussaat in geschlossenen Räumen 4 - 6 Wochen vor Ihrem letzten Frostdatum beginnen, dies ist jedoch nicht erforderlich. Sie machen es sehr gut, wenn direkt gesät wird. Was tun, bis der Boden bearbeitet werden kann und sich auf mindestens 6 ° C erwärmt hat?

Die Samen der Winde sind sehr hart und die Keimung erfolgt mit zunehmender Skarifizierung schneller. Sie können dies tun, indem Sie sie einige Sekunden lang zwischen 2 Stücken grobem Sandpapier reiben und sie dann über Nacht einweichen. Sie werden feststellen, dass sie am Morgen viel praller sind und bereit zu keimen aussehen.

Säen Sie sie in einem Abstand von einigen Zentimetern ein. Wenn Sie eine Reihe von Morgenwinde pflanzen, wird 6-Zoll-Abstand in Ordnung sein. Wenn Sie ein Spalier pflanzen, müssen Sie sich nicht zu genau mit dem Abstand befassen. Vergessen Sie nicht, die Samen gut zu gießen und die Erde feucht zu halten, bis sie sprießen.

Pflege für Windenpflanzen

Winde sind sehr wartungsarm. Sie müssen nicht beschneiden oder Deadhead.

Halten Sie Ihr Gitter oder Ihre Stütze bereit, wenn Sie die Samen pflanzen. Sobald die Reben die Unterstützung gefunden haben, werden sie sich darauf vorbereiten, sie aufzuwachsen. Wenn sie nichts zu klettern haben, verheddern sie sich am Boden.

Stellen Sie regelmäßig Wasser zur Verfügung, ungefähr 1 Zoll pro Woche, und mulchen Sie um die Wurzeln, um Feuchtigkeit zu behalten. Füttern Sie die Pflanzen schonend. Geben Sie ihnen nach Bedarf alle 4 - 5 Wochen einen stickstoffarmen Dünger.

Schädlinge und Probleme der Morning Glory Reben

Windenranken werden selten von Insekten oder Krankheiten befallen, obwohl sie bei nassem Wetter verschiedene Pilzprobleme wie Blattflecken, Stengelfäule, Fadenfäule und weiße Bläschen haben können.

Ein größeres Problem sind 4-Fuß-Tiere, die gerne an den Blättern knabbern. Rehe, Kaninchen und Murmeltiere können den unteren Rebstöcken großen Schaden zufügen, besonders wenn sie noch jung sind. Sie können dies verhindern, indem Sie die unteren 3 - 5 Fuß umzäunen. Die Reben wachsen schließlich durch die Umzäunung und verkleiden sie. Zu diesem Zeitpunkt sollte es nicht die ganze Pflanze töten, wenn die Tiere ein wenig browsen. Sie können sie auch mit einem Abschreckmittel einsprühen.