Zucchini und Sommerkürbisse anbauen

James Tse / Wahl des Fotografen / Getty Images

Wenn Sie lernen, wie Sie Zucchini und andere Sommerkürbisse in Ihrem Garten anbauen, kaufen Sie eine Versicherungspolice für Ihren Garten. Sobald Sie ein paar blühende Kürbispflanzen haben, bietet Ihr Garten Ihrer Familie viele köstliche, frische Lebensmittel. Tatsächlich sind Sommerkürbisse beeindruckend, was die Menge der pro Pflanze produzierten Lebensmittel angeht. Es gibt einen Grund, warum das Klischee von Gemüsegärtnern, die Zucchini an alle verteilen, die sie kennen, immerhin existiert. Und wenn Sie die Grundlagen des Zucchinianbaus kennen, können Sie auch dieser Gärtner sein. Erfahren Sie, wie Sie Zucchini und Sommerkürbisse in Ihrem Biogarten anbauen können.

Was sind Sommerkürbisse?

Sommerkürbisse wie Zucchini, Crookneck-Kürbis, Pattypan-Kürbis und andere werden als Curcurbita pepo klassifiziert, im Gegensatz zu Winterkürbissen und Kürbissen, die im Allgemeinen entweder zu C. maxima oder C. moschata gehören. Mitglieder von C. pepo sind im Gegensatz zu ihren Verwandten im Winterkürbis nicht besonders gut zu lagern, daher sind sie absolut perfekt, wenn sie frisch und jung verzehrt werden.

Zucchini und Sommerkürbis anpflanzen

Sommerkürbis wächst sehr leicht aus Samen. Sie können die Samen entweder drei bis vier Wochen vor Ihrem letzten Frosttermin in der Halle einsetzen oder direkt im Garten säen, nachdem die Frostgefahr vorbei ist. Pflanzen Sie Samen in Hügeln von sechs Samen und verdünnen Sie sie dann zu den drei stärksten Setzlingen, nachdem sie ihre ersten echten Blätter haben. Sommerkürbis sollte in der vollen Sonne gepflanzt werden, in reichhaltigen, gut durchlässigen Böden, die mit Kompost und Mist versetzt wurden - diese Pflanzen sind schwere Futtermittel.

Zucchini und Sommerkürbis anbauen

Die beiden wichtigsten Dinge, die Sie tun können, um Ihre Sommerkürbispflanzen gesund und produktiv zu halten, sind, viel Wasser bereitzustellen und sie regelmäßig zu düngen. Gießen Sie Ihre Pflanzen, wenn der oberste Zentimeter des Bodens trocken ist (testen Sie, indem Sie mit dem Finger in den Boden stechen), und gießen Sie dann tief und vorsichtig, damit das Wasser in den Boden sickert. Dies wird die Pflanzen ermutigen, ihre Wurzeln tiefer in den Boden zu befördern, und es ist weniger wahrscheinlich, dass sie bei heißem, trockenem Wetter leiden. Bereiten Sie Ihre Kürbispflanzen monatlich mit Kompost, kompostiertem Mist oder Vermicompost vor und geben Sie ihnen wöchentlich ein Blattfutter mit Fischemulsion.

Schädlinge und Krankheiten

Gesunde Sommerkürbispflanzen leiden selten unter Schädlings- und Krankheitsproblemen, aber es gibt vier Hauptprobleme, denen sich Kürbisanbauer zu stellen scheinen:

  • Squash Vine Borer
  • Gurkenkäfer
  • Mehltau
  • Blütenende Rot

Alles in allem sind Sommerkürbisse einfach zu züchten und liefern Ihnen eine reichliche Ernte. Bevor Sie es wissen, werden Sie Freunde und Verwandte mit einer Handvoll Zucchini aus Ihrem eigenen Garten nach Hause schicken.