Wie man einen Auftragnehmer anstellt, um ein Deck zu bauen

Wenn Sie Ihrem Zuhause ein Deck hinzufügen, haben Sie die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, sich zu entspannen und mit Freunden und der Familie zu essen. Bevor Sie jedoch Ihr Traumdeck genießen können, müssen Sie einen Bauunternehmer beauftragen, um es zu bauen. Dieser Artikel enthält die Grundlagen für die Einstellung eines Auftragnehmers.

Überlegungen vor der Einstellung von jemandem, um ein Deck zu bauen

Sofern Sie keinen Designer einstellen möchten, müssen Sie eine vernünftige Vorstellung davon haben, was Sie in Ihr Projekt einbeziehen möchten. Sie möchten vor allem ein Budget festlegen, damit Sie genau wissen, wie viel Sie sich leisten können. Einige Dinge, die Sie bei der Planung eines Decks berücksichtigen sollten, sind:

  • Größe: Grobe Abmessungen geben Aufschluss darüber, was in Ihrem Deck möglich und was nicht. Außerdem erhält der Auftragnehmer von Anfang an eine klare Vorstellung vom Umfang des Projekts.
  • Ebenen: Möchten Sie eine einzelne Fläche oder mehrere Ebenen? "> Früher war Holz die einzige Wahl für ein Außendeck. Aber die Vielzahl der heute verfügbaren Materialien bietet Ihnen einen enormen Spielraum in Bezug auf Zusammensetzung und Aussehen. Druckbehandeltes Holz ist immer noch vorhanden Eine sehr beliebte Wahl, aber Holz-Verbund-Terrassen werden immer beliebter: Einige sind komplett aus Kunststoff gefertigt, während andere Holzfasern mit polymeren Bindemitteln mischen.
  • Features: Möchten Sie eine Feuerstelle? Ein Wasserspiel? Eingebaute Sitz- oder Pflanzbereiche? Metall-, Holz- oder Verbundgeländer? Machen Sie eine Liste von dem, was Sie können und was nicht, ohne in einem Deck zu leben, und arbeiten Sie es mit Ihrem Auftragnehmer aus.

So finden Sie einen Auftragnehmer für den Bau Ihres Decks

Mit dem Budget und Ihren Ideen ist es Zeit, einen Auftragnehmer zu finden. Zwei gute Quellen:

  1. Kunden / Freunde : Der beste Weg, einen Auftragnehmer für Terrassendielen zu finden - und zwar jeden Auftragnehmer -, besteht darin, Freunde, Nachbarn und Kollegen um Empfehlungen zu bitten, da der Ruf eines Auftragnehmers bei früheren Kunden der beste Maßstab für seine Arbeit ist.
  2. Angie's List : Angie's List ist eine gute Quelle für Terrassenbauer, zusammen mit Bewertungen ehemaliger Kunden für ein AF-Bewertungssystem. Angie's List Offers ist ein Bereich, in dem Sie Angebote für Ein-Preis-Projekte finden, für die Sie im Voraus bezahlen.

Es ist auch eine gute Idee, sich die Arbeit anzusehen, die ein Auftragnehmer für frühere Kunden geleistet hat.

Fragen an ehemalige Kunden sind:

  • Hat Ihr Auftragnehmer den Auftrag innerhalb des Budgets abgeschlossen? Wenn nicht, was hat die Überalterung verursacht?
  • Wurden Sie über die anfallenden Kosten informiert?
  • Wie hat der Auftragnehmer mit Rückschlägen oder Störungen umgegangen?
  • War es einfach mit ihm zu arbeiten?
  • Wie war die Besatzung des Auftragnehmers? Waren sie respektvoll? Haben sie jeden Tag aufgeräumt?
  • Wenn sich die Pläne während der laufenden Arbeiten änderten, wurden die Änderungen berücksichtigt oder war der Auftragnehmer unflexibel?
  • Würden Sie diesen Auftragnehmer wieder einstellen?

Ein weiterer guter Weg, um einen Auftragnehmer zu finden, ist die Nutzung der Website einer angesehenen Berufsorganisation wie der National Association of Homebuilders.

Fragen an einen Auftragnehmer

  • Wie viele Deckprojekte hast du gebaut?
  • Wer kümmert sich um die erforderlichen Genehmigungen?
  • Wer wird sich an die Stadtwerke wenden und U-Bahn-Linien markieren lassen?
  • Darf ich eine Website besuchen, an der Sie gerade arbeiten?
  • Wie früh und spät am Tag werden die Arbeiter hier sein?
  • Wie würde der Zahlungsplan aussehen?
  • Welche Art von Versicherung haben Sie?

Einholen eines Kostenvoranschlags von einem Auftragnehmer

Die Kostenvoranschläge sollten Ihnen schriftlich übermittelt werden und Folgendes enthalten:

  • Die zu erledigenden Arbeiten im Detail, einschließlich eines Renderings des Projekts
  • Die spezifischen Materialien, die verwendet werden sollen, und die jeweiligen Mengen
  • Ein Zeitrahmen für die Fertigstellung der Arbeit
  • Ein fester Preis

Geben Sie jedem Auftragnehmer die gleichen Informationen, damit die Vergleiche fair sind. Wenn Sie die Anzahl auf ein oder zwei eingegrenzt haben, überprüfen Sie die Referenzen gründlich. Fragen Sie die Hausbesitzer auf der Referenzliste, ob Sie die durchgeführten Arbeiten besuchen und sehen können.

Rote Flaggen

Stellen Sie den Auftragnehmer nicht ein, wenn er / sie:

  • Benötigt nur Bargeld oder setzt Sie für eine sofortige Verpflichtung unter Druck
  • Hat oder kann keinen Versicherungsnachweis und keine gültige Lizenz vorlegen
  • Benötigt die erforderlichen Genehmigungen