Wie man weiß, wann es Zeit ist, Blätter zu harken

Sobald Sie verstehen, warum Sie Blätter harken müssen, stellt sich die Frage, wann Sie Blätter vom Gras harken müssen.

Um festzustellen, wie lange Sie die Blätter auf dem Rasen belassen können, bevor Sie sie abschälen, müssen Sie ein Urteil abgeben: Man kann keine Nummer darauf schreiben. Der nachstehende Tipp kann als allgemeine Richtlinie verwendet werden, damit Neulinge in der Rasenpflege zumindest wissen, welche Faktoren berücksichtigt werden müssen.

Es ist in Ordnung, 3 oder 4 Tage vor dem Harken zu warten

Ein Konsens ist, dass es unklug sein kann, Blätter länger als drei oder vier Tage im Gras zu lassen. Allerdings müssen auch andere Faktoren berücksichtigt werden. Je dicker die Schicht und / oder je feuchter die Blätter sind, desto eher sollten Sie sie harken oder auf andere Weise entfernen, da diese Faktoren die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass das Gras darunter erstickt wird usw.

Wie viele Blätter Sie voraussichtlich harken müssen, sollte auch abgewogen werden, wenn Sie festlegen, wann die Blätter geharkt werden sollen. Große Höfe mit vielen Laubbäumen sind eine größere Herausforderung für die Säuberung als andere Höfe. Leute, die solche Höfe besitzen, müssen möglicherweise früher mit dem Harken beginnen, nur um sicherzustellen, dass sie nicht in einem für sie großen Rasenreinigungsprojekt zurückbleiben.

Ein weiterer Faktor, der Ihre Entscheidung beeinflussen kann, wann Sie Blätter einsammeln, ist die Ausrüstung zum Entfernen von Blättern, die Sie verwenden werden. Wenn Sie einen Laubbläser richtig verwenden, können Sie die Blätter möglicherweise schneller aufnehmen als mit einem Rechen, wodurch Sie etwas länger zögern können. Die Verwendung von Laubbläsern ist jedoch nicht jedermanns Sache. Andere fahren mit einem Rasenmäher über die Blätter und fangen sie in einem Beutel auf. Dies ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, einen Rasenmäher in dieses Projekt einzubeziehen.

Verwendung eines Mulchmähers

Eine zeitsparende Methode zum Entfernen von Blättern, die ein Säckchen, Gebläse oder Rechen möglicherweise ausschließt, ist die Verwendung eines Mulchmähers. Ein Mulchmäher zerkleinert die Blätter so weit, dass Sie sie auf dem Rasen stehen lassen können. Sie werden sich schließlich harmlos in den Boden arbeiten. Mit dieser Methode behandeln Sie die verarbeiteten Blätter im Wesentlichen als Rasendünger. Das Argument dafür ist dasselbe wie für das Verbleiben von Grasabfällen auf Ihrem Rasen, insbesondere wenn Sie diese zuerst mit einem Mulchmäher zerkleinern.

Verschwenden Sie diese wunderbare Quelle an freien organischen Stoffen nicht, egal ob Sie die gemulchten Blätter auf Ihrem Rasen belassen oder entfernen möchten. geschredderte Blätter sind von unschätzbarem Wert, wenn Sie Ihren Kompost herstellen.