So finden Sie Ihre Kanalreinigungsarmatur

In den meisten Fällen wird ein Verstopfen in einer Toilette, einem Waschbecken oder einer anderen Installationsvorrichtung durch die Verwendung eines Kolbens oder einer Ablaufschlange gelöst, die direkt an der Vorrichtung selbst verwendet wird. Manchmal kann jedoch die Hauptkanalisation verstopft sein, die den Abfall vom Haus zum städtischen Abwassersystem transportiert. Viele Hausbesitzer haben das unangenehme Symptom erlebt - ein Bodenabfluss, der sich staut, sodass sich schmutziges, mit Abwasser beladenes Wasser über den Boden ausbreitet.

So funktioniert eine Hauptreinigungsarmatur

Die Hauptabwasserleitung ist ein Rohr mit großem Durchmesser, das Abfälle von jedem Waschbecken, jeder Toilette und jeder Dusche in Ihrem Haus durch Abflussrinnen transportiert, die sich daran anschließen. Wenn es verstopft ist, ist jedes Gerät in Ihrem Zuhause betroffen, so dass es ein Problem ist, das einfach nicht warten kann. Wenn Sie einen Klempner oder Kanalspezialisten anrufen, um den Stillstand zu beseitigen, werden Sie fast immer gefragt, ob Sie eine Reinigungsarmatur haben. Die Kosten für den Serviceanruf werden teilweise von Ihrer Antwort bestimmt. Die Hauptabwasserleitung zu bohren ist ziemlich einfach, wenn eine zugängliche Reinigung vorhanden ist. Es ist viel schwieriger (und teurer), wenn der Klempner Probleme hat, an die Abwasserleitung zu gelangen.

Die Reinigungsarmatur kann unterschiedlich aussehen. Meistens handelt es sich jedoch um ein 3-Zoll-, 4-Zoll- oder 6-Zoll-Rohr mit sichtbarem Stopfen, das mit einem Schraubenschlüssel herausgeschraubt werden kann. Bei diesem Stopfen handelt es sich normalerweise um eine Verschraubung, manchmal aber auch um eine glockenförmige Kappe oder (seltener) eine mit einer Rohrschelle befestigte Gummihaube. Manchmal befindet sich die Hauptreinigung im Boden, während es sich manchmal um eine Y-Armatur oder eine T-Armatur handelt, die an der Basis des Hauptbodenstapels im Haus angebracht ist. In größeren Häusern, in denen mehr als eine Hauptleitung zum kommunalen Abwassersystem führt, ist es möglich, dass mehr als eine Kanalreinigungsarmatur vorhanden ist. In wärmeren Klimazonen befindet sich die Reinigungsarmatur außerhalb des Hauses, normalerweise in der Nähe des Fundaments, und wird in Bodennähe angebracht.

Ursachen von Verstopfungen der Hauptkanalisation

Aufgrund seines großen Durchmessers verstopft eine Hauptabwasserleitung nicht allzu oft. Verstopfungen in Abflussrohren mit kleinerem Durchmesser sind weitaus häufiger als Verstopfungen in Hauptkanalleitungen. Verstopfungen können auftreten, wenn große Mengen Schmutz in den Abfluss gespült werden. Sie treten jedoch häufiger auf, wenn sich in alten Hauptabflussrohren Schlamm ansammelt. Wenn sich der Durchmesser des Rohrs mit der Zeit allmählich verengt, wird es wahrscheinlicher, dass das Rohr durch relativ kleine Ablagerungen verstopft wird. Dies wird oft durch die Verwendung einer größeren Version der Abflussschlangen behoben, die normalerweise zum Entfernen von Abflussverstopfungen verwendet werden.

Verstopfungen des Hauptabflusses können auch auftreten, wenn Baumwurzeln im Hof ​​die Rohrverbindungen durchdringen und das Abwasserrohr verstopfen. In diesem Fall wird die Verstopfung in der Regel von einem Kanalprofi mit einer speziellen Schnecke mit Schneidklingen beseitigt. Hausbesitzer, die dies einmal erlebt haben, sind gut beraten, ihre Abwasserleitungen alle paar Jahre als vorbeugende Maßnahme räumen zu lassen. Schließlich kann eine Verstopfung auftreten, wenn alte Abwasserleitungen vollständig zusammenbrechen, ein Problem, das meistens bei alten Rohren aus Ton oder Gusseisen auftritt. Dies ist kein einfaches Problem, da es normalerweise darum geht, den Hof auszugraben und einen Teil oder das gesamte Ablaufrohr vom Haus zur kommunalen Kanalisation auszutauschen.

Am häufigsten beginnen die Verstopfungen der Abwasserleitung jedoch an der Hauptreinigungsarmatur.

Benötigtes Werkzeug und Zubehör

  • Taschenlampe (manchmal)

Anleitung

Eine Reinigung zu finden ist nicht immer einfach. Es wird sehr oft in einem Versorgungsbereich verwendet, aber da es nur selten verwendet wird, vergessen Hausbesitzer es häufig und verstecken es nach und nach hinter Regalen, Bänken oder gelagerten Gegenständen. Möglicherweise müssen Sie mit einer Taschenlampe nachsehen, um sie zu finden.

In kälteren Klimazonen befindet sich die Hauptreinigung zum Schutz vor dem Einfrieren fast immer im Haus. Es ist oft in einem Keller. Möglicherweise sehen Sie einen Rohrstutzen mit 3 oder 4 Zoll Durchmesser, der sich vom Boden der Platte nach oben erstreckt. Das Rohr kann aus Gusseisen oder Kunststoff bestehen; seltener könnte es Messing oder sogar Kupfer sein. Der Stub-Out hat einen Einschraubstopfen mit einem Vierkantansatz, der als Hauptzugang für den Abfluss dient. Wenn die Hauptablaufleitung verstopft oder verstopft ist, greifen Sie hier auf die Leitung zu, um sie von Hindernissen zu befreien.

Wenn es keinen Bodenreinigungsanschluss gibt, suchen Sie ihn in einem Y-Anschluss, einem Sanitär-T-Anschluss oder einem Kreuz-T-Anschluss an der Basis des vertikalen Bodenstapels an der Stelle, an der er unter den Boden fällt. Diese Armatur hat auch eine Steckverbindung mit einem Schraubenschlüssel.

In Plattenhäusern in kalten Klimazonen kann die Hauptreinigung in einem Hauswirtschaftsraum oder in einer angeschlossenen Garage erfolgen. Ein Weg, es zu finden, besteht darin, eine Linie von einem Bodenablauf zu visualisieren, der in Richtung der kommunalen Abwasserleitungen verläuft, die normalerweise unter der Straße liegen. In den meisten Fällen befindet sich die Hauptreinigung irgendwann entlang dieser Linie vom Bodenablauf zur Straße. In einigen Fällen wird die Reinigungsarmatur bündig in den Boden eingebaut, es kann sich jedoch auch um ein erhöhtes Auslaufrohr handeln. In beiden Fällen befindet sich normalerweise eine quadratische Nase in der Mitte eines Stopfens, mit der der Stopfen mit einem Rohrschlüssel gedreht wird.

In wärmeren Regionen erfolgt die Hauptreinigung häufiger außerhalb des Hauses. Sie müssen alle Seiten des Hauses sorgfältig untersuchen, um die Kanalreinigung zu finden, da es mehrere geben kann, die durch die Landschaftsgestaltung verdeckt werden können. Häufig wird die Hauptreinigung in den Boden oder in eine Betonplatte mit einer drehbaren runden Abdeckung eingesetzt. Es kann sich auch um ein erhöhtes Rohr mit einem Einschraubstopfen handeln.

Hauptreinigung öffnen

In den meisten Fällen müssen Sie zum Öffnen des Reinigungsanschlusses einen großen Rohrschlüssel verwenden, um die Nase in der Mitte des Stopfens festzuhalten, und ihn gegen den Uhrzeigersinn drehen, um den Stopfen herauszudrehen. Dies kann recht einfach sein, wenn die Reinigung aus Kunststoff besteht (selbst eine große Zange mit Kanalverriegelung kann dies tun), oder es kann recht schwierig sein, wenn die Rohre aus Gusseisen sind und das Anschlussstück nicht in einem geöffnet wurde lange Weile. In diesem Fall kann beträchtliche Kraft erforderlich sein. Hartnäckige Metallreinigungsstopfen können manchmal gelöst werden, wenn Sie der Metallrohrnabe um den Stopfen herum Wärme zuführen, wodurch sich das Metall leicht ausdehnt und der Sitz gelockert wird. (Niemals Kunststoffrohre erhitzen). Beschichten Sie nach Abschluss der Entwässerungsarbeiten die Gewinde des Stopfens mit Rohrleitungspaste, bevor Sie ihn wieder einsetzen. Dies erleichtert das Entfernen des Steckers in Zukunft.

Weniger häufig wird die Reinigung durch einen ausdehnbaren Stopfen abgedeckt, der durch Drehen einer Schraube in der Mitte des Stopfens gelöst wird. Noch seltener kann die Reinigungsarmatur von einer Gummihaube abgedeckt werden, die durch Lösen einer Rohrschelle, mit der die Haube an der Nabe der Armatur befestigt ist, entfernt wird.