Wie man einen Lasagne-Garten bildet

Die Lasagne-Gartenarbeit ist eine biologische Gartenarbeit ohne Graben, ohne Bodenbearbeitung und ohne viel Arbeit des Gärtners. Der Name "Lasagne Gardening" hat nichts mit dem zu tun, was Sie in diesem Garten anbauen. Es bezieht sich auf die Bauweise des Gartens, bei der im Wesentlichen Schichten organischer Materialien hinzugefügt werden, die im Laufe der Zeit „abkochen“ und eine reichhaltige, flauschige Erde ergeben, die Ihren Pflanzen zum Gedeihen verhilft. Die Lasagne-Gartenarbeit, auch als „Blattkompostierung“ bezeichnet, ist ideal für die Umwelt, da Sie Ihre Garten- und Küchenabfälle verwenden und sie vor Ort kompostieren, um einen neuen Garten anzulegen.

Arten von Hauskompostierungsmethoden und -systemen

Kein Graben erforderlich

Eines der besten Dinge bei der Gartenarbeit mit Lasagne ist, wie einfach es ist. Sie müssen vorhandene Grasnarben und Unkräuter nicht entfernen. Sie müssen nicht doppelt graben. Tatsächlich müssen Sie den Boden überhaupt nicht bearbeiten. Die erste Schicht Ihres Lasagne-Gartens besteht entweder aus brauner Wellpappe oder drei Schichten Zeitungspapier, die direkt auf das Gras oder das Unkraut in dem Bereich gelegt werden, den Sie für Ihren Garten ausgewählt haben. Benetzen Sie diese Schicht, um alles an Ort und Stelle zu halten und den Zersetzungsprozess zu starten. Das Gras oder Unkraut wird ziemlich schnell zerfallen, da es von der Zeitung oder dem Karton sowie von den Materialien, die Sie darauf legen, erstickt wird. Diese Schicht bietet auch einen dunklen, feuchten Bereich, um Regenwürmer anzuziehen, die den Boden auflockern, wenn sie durch ihn tunneln.

Vorteile für Lasagne Gardening

Während Sie einen Lasagnegarten genauso pflegen wie jeden anderen Garten, werden Sie feststellen, dass die Pflege eines Lasagnegartens weniger arbeitsintensiv ist. Du kannst erwarten:

  • Wenige Unkräuter, dank der Zeitung, die sie von unten unterdrückt und der Mulch, der den Boden von oben bedeckt.
  • Bessere Wasserretention, da Kompost (der aus all diesen Materialien hergestellt wurde) Wasser besser hält als normaler Gartenboden, insbesondere wenn der einheimische Boden sandig ist oder einen Mangel an organischen Stoffen aufweist.
  • Geringerer Düngerbedarf, da Sie Ihren Garten mit fast reinem Kompost bepflanzt haben, der sehr nährstoffreich ist.
  • Leicht zu bearbeitender Boden: bröckelig, locker und locker.

Das Gärtnern in der Lasagne macht Spaß, ist einfach und ermöglicht es Ihnen, viel schneller neue Gärten anzulegen als mit der alten Methode des doppelten Grabens. Jetzt müssen Sie nur noch Pflanzen finden, um all diese neuen Gärten zu füllen!

Wann man einen Lasagne-Garten errichtet

Sie können zu jeder Jahreszeit einen Lasagnegarten anlegen. Der Herbst ist für viele Gärtner ein optimaler Zeitpunkt, da dank der abgefallenen Blätter und der allgemeinen Gartenabfälle, die beim Aufräumen des restlichen Hofs und Gartens anfallen, viele organische Materialien kostenlos zur Verfügung stehen. Sie können den Lasagne-Garten den ganzen Winter sitzen lassen und zusammenbrechen. Bis zum Frühjahr kann es mit minimalem Aufwand eingepflanzt werden. Auch Herbstregen und Winterschnee halten die Materialien in Ihrem Lasagnegarten feucht, was zu einem schnelleren Abbau führt.

Wenn Sie im Frühjahr oder Sommer einen Lasagnegarten anlegen möchten, sollten Sie in Betracht ziehen, dem Beet mehr „erdähnliche“ Ergänzungen wie Torf oder Mutterboden hinzuzufügen, damit Sie sofort im Garten pflanzen können. Wenn Sie das Bett im Frühjahr machen, legen Sie so viele Grün- und Brauntöne wie möglich mit Schichten fertigen Komposts, Torfs oder Mutterbodens dazwischen. Beenden Sie das gesamte Bett mit drei oder vier Zoll fertigem Kompost oder Mutterboden und pflanzen Sie dann. Das Bett setzt sich im Laufe der Saison ab, wenn sich die darunter liegenden Schichten zersetzen.

Projektmetriken

  • Arbeitszeit: Die Vorbereitungszeit für den Garten ist relativ kurz - in der Regel nur einige Stunden, abhängig von der Größe Ihres Gartens.
  • Gesamtzeit: Es wird eine oder zwei volle Saisons dauern, bis das organische Material genug abgebaut ist, um Pflanzen zu unterstützen. Sie können jedoch relativ schnell pflanzen, wenn Sie das Bett mit einer Schicht Mutterboden bedecken.
  • Materialkosten: Ein Lasagne-Garten kann praktisch kostenlos sein, wenn Sie Ihre eigenen organischen Abfälle verwenden. Sie können höchstens in einen oder zwei Ballen Torfmoos investieren. Sie können natürlich Kompost und andere Materialien kaufen, wenn Sie keine eigenen haben.

Was du brauchen wirst

Materialien:

Organische Materialien wie:

  • Grasschnitt
  • Blätter
  • Obst- und Gemüsereste
  • Kaffeesatz
  • Teeblätter und Teebeutel
  • Unkraut (wenn sie nicht zur Aussaat gegangen sind)
  • Düngen
  • Kompost
  • Seetang
  • Zerrissene Zeitung oder Junk-Mail
  • Tannennadeln
  • Verbrauchte Blüten, Zutaten aus dem Garten
  • Torfmoos

Anleitung

  1. Legen Sie die Gartengrenzen fest

    Der erste Schritt besteht darin, die Grenzen Ihres Gartens zu definieren. Seil, Schnur oder sogar ein Gartenschlauch können verwendet werden, um die Kontur Ihres Gartenbetts zu erstellen. Es ist wirklich nicht notwendig, die Baustelle vorzubereiten, da vorhandenes Gras oder Unkraut durch die Schichten von Pappe oder Zeitung und anderen Materialien, die Sie ablegen, erstickt wird.

    Da die Schichten bis zu einer Tiefe gestapelt werden, die ziemlich dick ist, möchten Sie möglicherweise erhöhte Seiten für Ihren Garten erstellen, indem Sie Holz, Steine ​​oder andere Materialien für harte Landschaften verwenden, um die organischen Materialien an Ort und Stelle zu halten, während sie sich zersetzen.

  2. Legen Sie die Ebenen

    Genau wie bei einer essbaren Lasagne ist es wichtig, mit welchen Methoden Sie Ihren Lasagnegarten anlegen. Abwechselnde Schichten von "Braun" wie Herbstlaub, Zeitungsschnitzel, Torf und Kiefernnadeln mit Schichten von "Grün" wie Gemüseresten, Gartenabfällen und Grasschnitt. Im Allgemeinen sollten Ihre "braunen" Schichten etwa doppelt so tief sein wie Ihre "grünen" Schichten, aber es ist nicht nötig, sich damit zu beschäftigen. Nur Braun- und Grüntöne übereinander zu legen, und es entsteht ein Lasagnegarten. Das Endergebnis Ihrer Überlagerung Sie werden erstaunt sein, wie sehr dies in ein paar Wochen nachlassen wird.

    Eine Lage Pappe oder mehrere Lagen Zeitungspapier bilden eine hervorragende Unterlage, da dies Gras und Unkraut im Gartenbeet schön erstickt. Wässern Sie diese untere Schicht, um sie an Ort und Stelle zu halten und den Zersetzungsprozess zu fördern. Danach müssen nur noch die grünen und braunen Schichten abgewechselt werden, bis eine Tiefe von 2 Fuß erreicht ist.

  3. Den Garten "kochen"

    In den meisten Fällen müssen Sie nur zusehen, wie die Gartenmaterialien anfangen zu "kochen" und sich zersetzen. Die Regeln für eine erfolgreiche Gartenarbeit mit Lasagne sind die gleichen wie für jede Form der Kompostierung: Die Materialien müssen leicht feucht sein, um Zersetzung und Hitze zu fördern, dürfen jedoch nicht so nass sein, dass die Materialien verrotten und stinken. In seltenen Fällen, z. B. während längerer Dürreperioden, die organischen Schichten leicht wässern, um sicherzustellen, dass sie nicht vollständig austrocknen.

  4. Pflanzen Sie den Garten

    Die Zeit, die Ihr Garten benötigt, um sich für die Bepflanzung vollständig zu zersetzen, hängt von den Bedingungen ab. Sobald sich die Materialien jedoch zu einer gleichmäßigen Schicht von losem kompostähnlichem Material zersetzt haben, ist der Garten bereit zum Pflanzen. Wenn es Zeit zum Pflanzen ist, graben Sie sich einfach wie in jedem anderen Garten ins Bett. Wenn Sie Zeitung als unterste Schicht verwendet haben, geht die Schaufel höchstwahrscheinlich durch und legt schönen, losen Boden darunter frei. Wenn Sie Pappe verwendet haben, müssen Sie möglicherweise an jeder Stelle, an der Sie etwas pflanzen möchten, ein Loch hineinschneiden.

  5. Pflegen Sie den Garten

    Um den Garten zu pflegen, geben Sie einfach regelmäßig Mulch in Form von Stroh, Grasabfällen, Rindenmulch oder gehackten Blättern auf die Oberseite des Bettes. Sobald es eingerichtet ist, werden Sie einen Lasagnegarten wie jeden anderen Garten pflegen: Wenn nötig, Unkraut und Wasser, und nach Herzenslust pflanzen.

  6. Alles, was Sie in einen Komposthaufen legen, können Sie in einen Lasagnegarten legen. Die Materialien, die Sie in den Garten geben, werden zersetzt und liefern einen nährstoffreichen, bröckeligen Boden, in den Sie pflanzen können.

Tipps

  • Im Laufe der Zeit werden die organischen Materialien im Garten zusammenbrechen und schrumpfen. Erneuern Sie den Garten jedes Jahr, indem Sie einfach mehr braune und grüne Schichten hinzufügen. Der Herbst ist eine großartige Zeit, um dies zu tun, da Ihnen ein großer Vorrat an abgestorbenen Blättern und grünem Gartenpflanzenmaterial zur Verfügung steht.
  • Fordern Sie organische Abfälle von Nachbarn an. Bieten Sie an, ihre Blätter zu harken und sie in Ihren eigenen Gartenbetten zu verwenden.
  • Verwenden Sie ein schweres Material wie Holzspäne als oberste "braune" Schicht Ihres Gartenbetts, um zu verhindern, dass leichtere Materialien weggeblasen werden.
  • Vermeiden Sie organische Abfälle mit viel Unkrautsamen. Wenn das Material nicht bei einer ausreichend hohen Temperatur "kocht", werden diese Unkrautsamen wahrscheinlich in Ihrem Garten sprießen. Verwenden Sie niemals tierische Abfälle in Ihren Lasagneschichten.
Erfahren Sie, wie man tote Blätter in gesunde Blumenbeete verwandelt