So reinigen und pflegen Sie Ihre Pinsel richtig

Beaucroft / iStock / Getty Images

Der ultimative Leitfaden

Einführung
  • Prep & Primer

    • Paint Primer: Leitfaden für grundlegende Verwendungen
    • Ist Farbe und Grundierung in einem wert ">
    • Bereiten Sie den Trockenbau für den Anstrich vor
    • Müssen Sie die Wände reinigen ">
    • Paint Taping vs Einschneiden
    • Wie man einen Raum aufzeichnet
    • Erlernen Sie die Einschneidetechnik
  • Maltechniken

    • Raumbemalung ohne Durcheinander
    • Sprühfarbe Wände vs Rollen
    • Tipps für eine bessere Lackierung
    • Malen Sie Ihre Wände wie ein Profi
    • Der richtige Weg, einen Pinsel zu benutzen
    • Malen mit einer Walze
  • FAQs

    • Wie lange hält die Farbe? ">
    • Sollten Sie zuerst Wände streichen oder trimmen ">
    • Können Sie den Lack schneller trocknen lassen ">
    • Wann ist das Klebeband des Malers zu entfernen?
    • So reinigen Sie Pinsel
  • Malen Sie Grundlagen

    • Tipps zum Sparen von Farbkosten
    • Grundlegendes zu verschiedenen Farbtypen
    • Auswahl der richtigen Innenfarbe
    • VOC-armer Lack vs kein VOC-Lack
  • Was zu kaufen

    So reinigen und pflegen Sie Ihre Pinsel richtig

    Von Bob Formisano

    Aktualisiert am 15.05.19

    Harald Walker
    In diesem Artikel erweitern
    • Günstige Pinsel
    • Qualitätspinsel
    • Ein Pinsel einlaufen
    • Kurzzeitlagerung
    • Lagerung über Nacht
    • Reinigung und Langzeitlagerung
    Zurück nach oben

    Ein guter Pinsel ist ein teures Präzisionswerkzeug, das bei richtiger Pflege viele Jahre halten kann. Lernen Sie verschiedene Techniken zur Vorbereitung und Aufbewahrung eines neuen Pinsels, sowohl während des Gebrauchs als auch am Ende des Projekts.

    Lassen Sie uns Schritt für Schritt durcharbeiten, wie Sie Pinselprobleme vermeiden.

    Auswählen eines günstigen Pinsels

    Nicht alle Pinsel sind gleich. Der Versuch, die Qualität mit einem Pinsel zu verbessern, kostet Sie mehr Zeit und Frust als es sich lohnt, und es kann dazu führen, dass Ihre Lackierung schlecht aussieht. Es gibt jedoch Situationen, in denen ein preiswerter Pinsel für Arbeiten geeignet ist, bei denen ein Einwegpinsel erforderlich ist.

    Zum Auftragen von Leimen und Farben, die nicht Teil eines sichtbaren Innenausbaus sind, sollten billige Pinsel verwendet werden. Was sie preiswert macht, ist ihr Material und Aufbau.

    • Borsten : Die Borsten eines preiswerten Pinsels bestehen aus synthetischem Nylon. Wenn Sie sie mit den Fingern spreizen, werden Sie feststellen, dass die Borsten nicht verjüngt sind und ein stumpfes Ende haben. Dies ist ein Nachteil, da die Pinselspitze keine Farbe hält, was zu einem streifigen Anstrich führt. Die Borsten neigen auch dazu, dicker und weniger zahlreich zu sein
    • Schaumbürsten : Obwohl das Finish für schwere Lackierarbeiten eher schlecht und ungeeignet ist, eignen sich Schaumbürsten gut für kleine Ausbesserungen und zum Verteilen von Leimen, wenn Sie keine mühsame Reinigung wünschen. Eine Schaumbürste eignet sich auch hervorragend zum Ausbessern von klaren Holzoberflächen. Bedenken Sie jedoch, dass beim Wegwerfen von Schaumbürsten nicht biologisch abbaubare Kunststoffe in Deponien gelangen.
    • Zwinge : Die Ferrule ist das Metallband, das die Borsten am Bürstengriff hält, normalerweise Aluminium bei billigeren Bürsten. Bei diesen kostengünstigen Bürsten liegt die Ferrule nicht fest am Holzgriff an. Mit einem billigen Pinsel hält die Ferrule die Borsten nicht sehr gut, was zu losen Borsten führt, die sich an Ihrer Lackierung festsetzen.

    Auswählen eines Qualitätspinsels

    Gute Pinselqualität ist alles, was Sie für die Innenlackierung mit Standardfarben, Keramikfarben oder anderen alternativen Farben mit niedrigem VOC-Gehalt verwenden sollten. Die Art der Borsten und des Pinsels hängt davon ab, was Sie malen und welche Art von Farbe verwendet wird.

    Ein Pinsel von guter Qualität erleichtert das Malen und macht es professioneller. Es macht Ihre Zeit auf der Leiter lohnenswert. Was den Pinsel etwas teurer macht, ist die Herstellung des Pinsels.

    • Pinsel stil : Zu den Pinselstilen gehören normalerweise "Wand", "Trimmen" und "Flügel-Trimmen". Wandbürsten sind in der Regel flach und breit, etwa 3 "bis 6". Bürsten zuschneiden sind auch flach, aber dünner und schmaler, normalerweise 1 "bis 2". Flügelbesatzbürsten werden in einem Winkel geschnitten und haben normalerweise eine Breite von 2 Zoll oder weniger. Für Einschnitte oder Besatzarbeiten ist die Flügelbesatzbürste Ihr bestes Preis-Leistungs-Verhältnis und vielseitig einsetzbar.
    • Borsten : Die Borsten eines Qualitätspinsels können entweder natürliche Tierhaare (Schwein oder Rind) oder synthetische (Polyester, Nylon) oder eine Mischung aus beiden sein. Verwenden Sie für Ölfarben nur Naturborsten. Verwenden Sie keine Naturborsten mit Farbe auf Wasserbasis, da die Borsten sonst beschädigt werden. Synthetische Borsten sind die Wahl für Farben auf Latexbasis, aber auch für Farben auf Ölbasis. Die Borsten eines Qualitätspinsels sind unterschiedlich lang, verjüngen sich in der Nähe des Endes und haben unscharfe Spitzen (gekennzeichnet) wie ein Haar mit gespaltenen Enden. Dieses Design ermöglicht es der Pinselspitze, Farbe zu halten, und führt zu einer glatten Lackierung.
    • Zwinge : Die Hülse einer Qualitätsbürste besteht normalerweise aus nicht korrodierendem Metall und sieht fest und ordentlich aus, wobei die Borsten sicher am Bürstengriff gehalten werden.

    Einen neuen Pinsel einarbeiten

    Wenn Sie Ihren neuen Qualitätspinsel bekommen, brechen Sie ihn am besten ein wenig ein. Um es einzubrechen, gehen Sie wie folgt vor:

    1. Schlagen Sie die Bürstenborsten mehrmals gegen Ihre Hand, um sie zu lösen.
    2. Schlagen Sie dann die Bürste mehrmals gegen eine Tischkante, um die Borsten weiter zu lösen.
    3. Drehen Sie den Pinselgriff in Ihrer Hand hin und her, um lose Borsten herauszudrehen.
    4. Tauchen Sie den Pinsel in die Farbe (1/3 der Borstenlänge) und malen Sie eine Zeitungsseite (mehrere Blätter dick) in einem "X" -Muster hin und her, um die Borsten einzubrechen.
    5. Schauen Sie auf die Bürste und entfernen Sie alle Borsten, die verbogen sind und herausragen, indem Sie sie mit einem Nagelknipser abschneiden.
    6. Bei einer Bürste mit natürlichen Borsten können Sie die Borsten auch konditionieren, indem Sie die Bürste über Nacht vor dem Gebrauch in Leinöl einweichen.

    Speichern während der Arbeitspause

    Wenn Sie einen Farbeimer wie den Handy Paint Pail verwenden, befindet sich an der Seite des Eimers ein kleiner Magnet. Aufgrund dieser geringen Bequemlichkeit haftet die Bürstenhülse am Magneten, sodass die Borsten während der Arbeitspause in der Farbe eingetaucht bleiben.

    Andere Eimer haben möglicherweise ein separates Fach, in das Sie die Bürste schieben können, um sie während der Pause feucht zu halten. Wenn Sie keinen Farbeimer mit diesen Merkmalen haben oder von einem Lack arbeiten, können Sie einfach einen Weg finden, die Pinselborsten im Lack zu belassen.

    Spitze

    Wenn Sie den Pinsel vorübergehend aufbewahren, stellen Sie sicher, dass er nicht zu weit in die Farbe hineinragt, und überladen Sie ihn. Denken Sie daran, nur 1/3 der Borsten in die Farbe zu setzen!

    Speichern für lange Unterbrechungen

    Um die Bürste zwischenzulagern (mehrere Stunden oder über Nacht), können Sie die Bürste auf einfache Weise frisch halten, indem Sie die Borsten und die Hülse in Plastikfolie einwickeln. Plastikfolie ist billig, einfach zu verwenden und sorgt für eine schöne luftdichte Versiegelung. Sie bietet bessere Ergebnisse als das Einwickeln der Buchse in Aluminiumfolie, wie dies manchmal empfohlen wird.

    Eine andere Technik, die etwas mehr Arbeit erfordert, besteht darin, ein Glas oder einen Farbeimer zu besorgen und mit dem geeigneten Lösungsmittel für die Farbe zu füllen, die Sie verwenden. Dies wäre Wasser für Latexfarben und Farbverdünner für Ölfarben.

    Nehmen Sie ein 1 Fuß langes Klebeband, eine Abdeckfolie oder ein blaues Malerband. Stellen Sie die Bürste dann gegen das Gefäß oder den Eimer und ragen Sie in das Lösungsmittel, damit die Borsten vollständig eingetaucht sind. Kleben Sie die Bürste auf das Glas, indem Sie das Klebeband um den Bürstengriff legen und die Enden gegen die gegenüberliegenden Seiten des Glases oder Eimers kleben.

    Reinigung und Lagerung über einen längeren Zeitraum

    Jetzt sind Sie mit Ihrer Lackierung fertig und möchten Ihren Qualitätspinsel aufräumen und aufbewahren. Folgendes machst du:

    1. Reinigen Sie zuerst den Pinsel, indem Sie überschüssige Farbe entfernen. Kratzen Sie den Pinsel gegen den Rand der Farbdose, um große Farbmengen zu entfernen.
    2. Bearbeiten Sie dann den größten Teil der verbleibenden Farbe, indem Sie Zeitungsblätter in einer "X" -Bewegung hin und her streichen, bis der Pinsel ziemlich trocken ist.
    3. Entfernen Sie alle Farbreste, indem Sie den Pinsel mit einem geeigneten Lösungsmittel reinigen. Dies würde Wasser für Latexfarben und Farbverdünner für Ölfarben bedeuten.
    4. Entsorgen Sie das Lösungsmittel umweltgerecht.
    5. Reinigen Sie den Pinsel nach dem Reinigen mit Wasser und Seife, um alle Farb- oder Lösungsmittelreste zu entfernen, und spülen Sie ihn gut aus.
    6. Schlagen Sie die Bürste einige Male gegen Ihre Hand, um die Borsten wieder in Einklang zu bringen, und formen Sie die Bürste dann so um, dass sie wie neu aussieht. Ein guter Weg, dies zu tun, ist ein Pinselkamm, der in Heimzentren und Lackfachgeschäften erhältlich ist.
    7. Wickeln Sie den Pinsel in ein Papiertuch oder ein Blatt Zeitung und sichern Sie ihn mit Klebeband oder einem Gummiband.