Wie eine Badewanne nachlackiert wird

Wenn eine Badewanne bessere Tage gesehen hat, denken die meisten, dass das Ersetzen die beste Option ist, aber wenn andere Faktoren hinzugefügt werden, können sich Ihre Gedanken über das Ersetzen ändern. Erstens sind die Kosten für die neue Badewanne nur der Anfang. Eine sehr einfache 5-Fuß-Wanne aus emailliertem Stahl kostet möglicherweise weniger als 150 US-Dollar, aber wenn Sie die Kosten für einen Bauunternehmer, den Abbruch, die Entfernung, die Deponierungsgebühren, Fliesenleger und Klempner sowie die Gesamtkosten für den Auftrag in die Höhe schnellen lassen.

Alternativ ist die Neuauskleidung einer Wanne mit einem Acrylliner teuer und überdeckt lediglich das Problem. Bei Preisen, die gleich oder höher sind als Nacharbeiten, sind Badewannenauskleidungen nicht die übliche Option. Sie sind jedoch immer billiger als ein vollständiger Ersatz und im Gegensatz zur Reparaturlackierung sorgen Sie sich nie um den Verschleiß der Oberfläche. Aber im Vergleich zu Austausch und Neuverkleidung sieht das Nacharbeiten Ihrer Wanne schon ziemlich gut aus.

Die Vorteile des Nachlackierens einer Wanne

Vielleicht ist das Beste an der Reparatur einer Wanne, dass Ihre Wanne an ihrem Platz bleibt. Wenn Sie beim Umbau eines Hauses eine Sache ändern, wirkt sich dies auf benachbarte Objekte aus. Dies ist der Dominoeffekt. Wenn Sie also Ihre Badewanne zum Nacharbeiten an Ort und Stelle lassen, werden Sie diesen schrecklichen, chaotischen Kaskadeneffekt von Fliesen, Fußböden, Zementplatten, Sanitärarmaturen und möglicherweise noch mehr nicht spüren, vermasselt und reparaturbedürftig.

Wenn Sie eine Wanne von Fachleuten überarbeiten lassen oder die Wanne selbst überarbeiten, werden alle Arbeiten vor Ort durchgeführt. Umgebungsmaterialien wie Fliesen, Fußböden und alle anderen Elemente werden abgedeckt und an Ort und Stelle belassen.

Professionelle Badewannenreparaturlackierung

Professionelle Wannenreparaturlackierer bezeichnen ihre Prozesse möglicherweise als nachlackierend, und die spezifischen Schritte, die sie verwenden, können sich etwas unterscheiden, aber der grundlegende Prozess ist mehr oder weniger standardisiert.

  1. Reinigen Sie die Badewanne gründlich und entfernen Sie alle Verstemmungen.
  2. Maskieren Sie die Badewanne und decken Sie Bereiche ab, die nicht nachgearbeitet werden dürfen. Lackierer sind sich der Tatsache bewusst, dass sie sich in einem privaten Wohnheim befinden. Sie treffen daher Vorkehrungen, um Overspray und andere Verschmutzungen zu minimieren. Techniker legen Abdecktücher über Schränke und Armaturen.
  3. Entfernen Sie den Badewannenhahn, die Ablaufgarnituren und andere Teile.
  4. Stellen Sie einen Ventilator auf, um Overspray und Gerüche nach außen abzulassen.
  5. Die gesamte Badewanne leicht anschleifen, um die ursprüngliche Oberfläche aufzurauen. In einigen Fällen kann die Wanne auch mit Säure geätzt werden, damit die neue Beschichtung haften bleibt.
  6. Saugen Sie die Badewanne ab, um Schmutz von der Schleifstufe zu entfernen.
  7. Füllen Sie abgebrochene, zerkratzte oder abgenutzte Stellen aus und schleifen Sie sie glatt. Bei erheblichen Schäden kann der Restaurator hierfür eine Schutzgebühr erheben.
  8. Mit einem Spritzgerät bis zu drei Schichten Grundierung auftragen und trocknen lassen.
  9. Drei oder vier Schichten einer Decklackmischung mit einem Spritzgerät auftragen und aushärten lassen.
  10. Polieren Sie die Beschichtung nach Bedarf. Einige Badewannenreparaturlackierer kommen einige Tage später für ein abschließendes Polieren zurück; andere Verwendungsprozesse, die kein Polieren erfordern.

Selbstanfertigungsbadewannenreparaturlackierung

Das Nachbearbeiten von Badewannen zum Selbermachen ist noch günstiger als das Anstellen von Profis. Sie werden jedoch ein minderwertiges Finish erhalten, das sich mit größerer Wahrscheinlichkeit ablöst. Verwenden Sie anstelle einer Spritzpistole einen Pinsel oder eine kleine Rolle. Sie können DIY-Kits kaufen, die einen Liter Epoxidharz mit Härter, Latexhandschuhen, Stahlwolle, Pinsel, Reinigungslösung, Reiniger / Verdünner und Schutzbrille enthalten. Das Epoxidharz ist in Weiß erhältlich, kann jedoch getönt werden (Farbton nicht im Lieferumfang enthalten).

Eine DIY-Beschichtung ist viel härter als gewöhnliche Farben, aber nicht so haltbar wie eine professionell aufgebrachte Beschichtung. Reinigen Sie die überarbeitete Wanne zum Schutz der Oberfläche nicht mit Scheuermitteln wie Comet.

  1. Reinigen Sie die Wanne gründlich und entfernen Sie alle Verstemmungen.
  2. Entfernen Sie den Wannenhahn und lassen Sie die Teile ab, falls zutreffend.
  3. Decken Sie den Bereich um die Wanne ab und öffnen Sie die Fenster und / oder stellen Sie Ventilatoren auf, um eine aktive Belüftung des Arbeitsbereichs zu gewährleisten.
  4. Ätzen Sie die Oberfläche der Wanne mit Wasser und dem Ätzpulver des Kits, um das Finish zu mattieren, damit sich die neue Beschichtung darauf festsetzt. Spülen Sie die Wanne.
  5. Schleifen Sie die Wanne, während sie noch feucht ist, um sie weiter aufzurauen und die Haftung zu verbessern. Spülen Sie die Wanne und lassen Sie es trocknen.
  6. Wischen Sie die Wanne mit Papiertüchern ab, um sicherzustellen, dass alles Wasser entfernt ist, und wischen Sie sie dann mit einem trockenen, klebrigen Tuch ab, um Staub oder Papierreste zu entfernen.
  7. Tragen Sie die Grundierung mit einer Rolle auf und lassen Sie sie wie angegeben trocknen.
  8. Mischen Sie die Epoxidbeschichtung. Beginnen Sie, es mit einer Rolle an den Wannenrändern anzubringen. Wechseln Sie zwischen vertikalen und horizontalen Bewegungen, um Tropfen und Rollenkanten zu vermeiden. Gehen Sie weiter zum Wannendeck (horizontale Flächen) und rollen Sie den Wannenboden. Beenden Sie die Kanten nach Bedarf mit einer Schwammbürste.
  9. Tragen Sie unmittelbar nach dem ersten eine zweite Schicht Epoxidharz auf.
  10. Lassen Sie die Wanne 48 Stunden aushärten und belüften Sie den Bereich mindestens am ersten Tag.
  11. Den Wasserhahn und die Hardware wieder einbauen. Verstemmen Sie die Wanne und lassen Sie sie über Nacht aushärten, bevor Sie sie verwenden.