So entfernen Sie Karamellflecken

Ein köstlicher Eisbecher wäre nicht komplett ohne seine Karamell-Topping, aber Tropfen scheinen unvermeidlich. Wenn Sie Kinder haben (oder nicht), scheint ein Teil dieses Belags immer seinen Weg auf Ihre Kleidung zu finden. Sobald es getrocknet und ausgehärtet ist, verwandelt es sich in ein Chaos, das nicht aus Ihrer Kleidung kommt. Finden Sie heraus, wie Sie getrocknete Karamellflecken von Ihrer Wäsche entfernen können.

Hartnäckige Karamellflecken

Karamell enthält Zucker und Butter und enthält normalerweise Lebensmittelfarbstoffe. Dies macht es zu einem fettigen und klebrigen Fleck, der in die Fasern Ihrer Kleidung eindringen und sich sogar ein wenig vom anfänglichen Kontaktbereich ausbreiten kann. Wenn Sie an einen Karamellfleck denken, denken Sie an die Butter als das größte Problem im Fleck.

Sobald Sie den Karamellfleck auf Ihrer Kleidung bemerken, holen Sie sich Eis, wenn es praktisch ist, und tragen Sie es auf das Karamell auf. Dies erleichtert das Abkratzen. Verwenden Sie einen Löffel oder die stumpfe Seite eines Messers, um das klebrige Karamell abzuheben. Tupfen Sie den Bereich dann mit einem feuchten Papiertuch ab.

Benötigte Materialien

Für die Fleckenbekämpfung sind einige Gegenstände erforderlich, um diese lästigen Flecken zu entfernen. In diesem Fall benötigen Sie:

  • Borax
  • Heißes Wasser
  • Fleckentferner, Stick, Gel oder Spray
  • Für weiße Kleidung: Wasserstoffperoxid, weißer Essig oder Zitronensaft

Schritte zum Entfernen

Verwenden Sie diese Schritte, um ein mit Karamell beflecktes Objekt zu waschen. Der Schlüssel ist, hartnäckig zu bleiben und dem Drang zu widerstehen, den Gegenstand in den Trockner zu legen, bis der Fleck vollständig verschwunden ist.

  1. Tragen Sie die Borax-Lösung auf: Mischen Sie 1 Esslöffel Wasser mit 3 Esslöffeln Borax und verteilen Sie es großzügig auf dem Fleck. Borax ist ein großartiger Fleckenkämpfer und hat die Kraft, den Karamellfleck zu durchdringen. Gehen Sie vorsichtig mit Borax um. Es kann ein Augen-, Haut- und Lungenreizstoff sein.
  2. Warten und ausspülen: Lassen Sie das Kleidungsstück 15 bis 20 Minuten ruhen und spülen Sie es dann aus. Achten Sie darauf, gründlich zu spülen. Auf diese Weise erhalten Sie eine gute Vorstellung davon, wie viel von dem Fleck noch vorhanden ist.
  3. Flüssigwaschmittel auftragen: Flüssigwaschmittel in den Karamellfleck einreiben. Verwenden Sie ausreichend flüssiges Reinigungsmittel, um den Karamellfleck zu bedecken. Reiben Sie es vorsichtig mit Daumen und Fingern ein. Das Ziel ist es, den gefärbten Bereich zu sättigen.
  4. Warten und ausspülen: Lassen Sie den Karamellfleck mindestens fünf Minuten lang stehen, bevor Sie heißes Wasser auf der Rückseite des Flecks über dem Spülbecken ausspülen . Machen Sie das Wasser so heiß wie möglich, es wird den Fleck herausdrücken. Lesen Sie unbedingt die Anweisungen für Ihren Stofftyp. Einige Stoffe vertragen kein heißes Wasser. In diesem Fall müssen Sie warmes Wasser verwenden.
  5. Fleckentferner auftragen: Tragen Sie einen Fleckentfernerstift, ein Gel oder ein Spray auf und waschen Sie ihn regelmäßig mit einem flüssigen Reinigungsmittel. Achten Sie darauf, die Kleidung zu überprüfen, nachdem sie aus der Waschmaschine kommt und bevor sie in den Trockner gelangt. Legen Sie keinen Stoff mit einem Karamellfleck in den Trockner, da es praktisch unmöglich ist, den Fleck herauszubekommen.
  6. Verwenden Sie für weiße oder farbechte Artikel ein Bleichmittel: Wenn der Fleck zurückbleibt und das Kleidungsstück weiß ist oder Sie es auf Farbechtheit getestet haben, verwenden Sie ein mildes Bleichmittel wie Wasserstoffperoxid oder weißen Essig. Sie können auch Zitronensaft verwenden. Zum Auftragen einen Schwamm verwenden. Gut nachspülen. Wenn Sie das Produkt in der Sonne trocknen lassen, kann dies den Bleicheffekt verstärken. Seien Sie jedoch gewarnt, dass dadurch auch Farben oder Muster ausgebleicht werden. Verwenden Sie diese Methoden nur für weiße Kleidung.
  7. Fleck bleibt bestehen, Fleckentferner erneut verwenden: Fleckentfernerstift, Gel oder Spray erneut auftragen und mit flüssigem Reinigungsmittel nachwaschen.