So entfernen Sie Türverkleidungen und andere Zierleisten, ohne sie zu beschädigen

Getty Images / aydinmutlu

Bei so vielen Renovierungsprojekten besteht der erste Schritt darin, die Verkleidung zu entfernen. Und oft möchten Sie die alte Verkleidung nicht loswerden, da es schwierig sein kann, auf dem Holzplatz oder in der Heimstätte eine perfekte Übereinstimmung zu finden. Es kann jedoch schwierig sein, die Verkleidung zu entfernen, ohne sie zu splittern und zu zerbrechen. Besatz ist dünn und oft aus MDF oder Nadelholz. Es wurde nicht für den gesamten Installations-, Deinstallations- und Neuinstallationszyklus erstellt. Aber es gibt einen Schreiner-Trick, der fast immer funktioniert, dank der kleinen Köpfe, mit denen die Nägel im Finish besetzt sind.

Ist Ihre Ordnung es wert, gespart zu werden ">

In einigen Fällen kann es sinnvoll sein, die alte Blende zu entsorgen und eine neue Blende zu installieren. Insbesondere wenn die alte Verkleidung aus mitteldichter Faserplatte oder MDF besteht, kann eine vollständige Umgehung von Bergungsarbeiten empfohlen werden.

Der Grund dafür ist, dass MDF so spröde ist, dass das Ziehen nach außen, um eine Hebelwirkung zu erzielen, die Verkleidung leicht einrasten lässt. Wenn Sie Ihre Zierleisten entsorgen möchten, anstatt sie aufzubewahren, können Sie sie einfach von Hand in fußlange Stücke für Ihre Haushaltsmülltonne zerbrechen. Neue MDF-Türverkleidungen können zum Beispiel für weniger als 15 US-Dollar gekauft werden, oder Sie können sich für eine ebenso kostengünstige keilgezinkte Nadelholzleiste entscheiden.

Wenn die vorhandene Zierleiste nicht unverwechselbar, antik und teuer ist und daher aufbewahrt werden sollte, ist es möglicherweise besser, sie auf die Mülldeponie zu bringen. Dies ist zwar kaum eine grüne Idee, kann Ihnen jedoch einige Qualen ersparen. Als Faustregel haben Sie eine bessere Chance, die Verkleidung ohne Beschädigung zu entfernen, wenn die Verkleidung aus echtem Holz besteht.

Benötigtes Werkzeug und Zubehör

  • Stemmeisen
  • Hammer beenden
  • Holzkeil oder Schrottblock
  • Linienrichterzange oder Nut-Feder-Zange

Anleitung

Die meisten Innenverkleidungen sind mit Finish-Nägeln oder Brads versehen, die beide dünn sind und kleine, runde Köpfe haben. Mit diesen Nägeln befestigte Zierleisten können abgezogen werden, ohne die Nägel zu entfernen. Wenn einige vorsichtig auf die Verkleidung aufbrechen, werden die Nagelköpfe direkt durch das Holz gezogen und hinterlassen nur ein kleines Loch im Gesicht der Verkleidung. Dann können Sie jeden Nagel von der Wand ziehen oder einschlagen.

Ritze die Farbe

Trim ist in der Regel verstemmt oder an die Wand gestrichen. Ritzen Sie die Naht zwischen der Zierleiste und der Wand mit einem Universalmesser ein. Dies hilft auch, ein Abblättern der Farbe zu verhindern, wenn die Verkleidung weggezogen wird.

Schützen Sie die Wand

Legen Sie einen Holzkeil, einen Schrottblock oder ein anderes Schutzmaterial an die Wand, an der der Hebelpunkt für die Hebelstange ruht. Dies verhindert, dass die Wand eingebeult wird. Dünne Stemmeisen sind hilfreich beim Entfernen von Verkleidungen. Je dünner die Hebelstange, desto besser.

Beginnen Sie an einem Ende

Beginnen Sie an beiden Enden der Zierleiste mit dem Stemmen, indem Sie die Kante der Stemmleiste unter die Zierleiste schieben und gegen den Holzkeil oder -block stemmen. Vorsichtig nach außen hebeln und die Nägel durch die Löcher in der Verkleidung gleiten lassen.

Arbeite dich nach unten

Sobald das Ende gelöst und teilweise aus der Wand gezogen ist, gehen Sie ein Stück nach unten und hebeln Sie weiter. Wiederholen Sie diesen Vorgang bis zum Rand der Zierleiste. Das Ziel ist es, das gesamte Teil allmählich zu lockern, ohne es zu stark zu biegen, wodurch es zerbrechen kann. Lösen Sie gegebenenfalls die Verkleidung vollständig, gehen Sie dann zu Ihrem Ausgangspunkt zurück und hebeln Sie weiter, um jeden Abschnitt vollständig von den Nägeln zu entfernen.

Nägel entfernen oder einschlagen

Sobald Sie das Verkleidungsteil entfernt haben, können Sie die hervorstehenden Nägel mit einem Hammer oder einer Linienzange herausziehen. Sie können auch eine kleine Brechstange oder eine Nut- und Federzange verwenden und das Werkzeug gegen einen Keil oder Block hebeln, um die Wandoberfläche zu schützen (es ist auch eine gute Idee, einen Block mit einem Hammer zu verwenden). Alternativ können Sie auch die entgegengesetzte Wende nehmen und die Lacknägel mit einem Hammer bündig gegen die Wand schlagen.

Entfernen Sie alle Nägel von der Verkleidung

Wenn noch Nägel aus der Verkleidung herausragen, weil sie aus der Wand gezogen wurden, entfernen Sie die Nägel, indem Sie sie durch die Rückseite der Verkleidung herausziehen. Legen Sie die Blende mit der Vorderseite nach unten auf eine Arbeitsfläche und halten Sie sie mit einer Hand fest. Nehmen Sie den Nagel mit einer Linienzange oder einer Nut- und Federzange und ziehen Sie ihn durch die Rückseite des Holzes.

Manchmal ist es möglich, den Nagel vorsichtig durch die Vorderseite zurückzuschlagen, aber dies führt oft dazu, dass das Holz herausgeschlagen wird. Das Ziehen durch die Rückseite ist sicherer.