So reparieren Sie ein Waschmaschinen-Wassereinlassventil

Maitag

Das Wassereinlassventil an Ihrer Waschmaschine ist der Teil, der die beiden Wasserschläuche mit der Maschine verbindet, und regelt den Durchfluss von heißem und kaltem Wasser. Ein Problem mit dem Ventil kann dazu führen, dass die Waschmaschine nicht richtig oder gar nicht gefüllt wird. Es gibt wenig, was Sie tun können, um das Ventil selbst zu reparieren, aber Sie können die beiden Einlassöffnungen reinigen, um den vollen Wasserfluss wiederherzustellen. Sie können das Ventil auch testen, um festzustellen, ob es ausgefallen ist. Das Ersetzen eines defekten Ventils ist eine einfache Aufgabe und muss mit Teilen und Verfahren durchgeführt werden, die für Ihr Waschmaschinenmodell spezifisch sind.

Wie ein Wassereinlassventil funktioniert

Das Wassereinlassventil hat zwei Gewindeanschlüsse, die an die Warm- und Kaltwasserschläuche an der Rückseite der Waschmaschine angeschlossen sind. Jeder Anschluss wird von einem Magnetventil gesteuert, das elektrische Energie zum Öffnen und Schließen des Flusses von heißem und kaltem Wasser basierend auf den Einstellungen für die Waschtemperatur und den Signalen vom Wasserstandsschalter sendet. Störungen im Wassereinlassventil können dazu führen, dass sich eine Waschmaschine nicht richtig füllt, nicht läuft oder bei der falschen Wassertemperatur wäscht.

Benötigtes Werkzeug und Zubehör

  • Zange
  • Eimer
  • Schraubendreher
  • Multimeter
  • Neues Wassereinlassventil (falls erforderlich)

Anleitung

Das Reparieren eines Wassereinlassventils besteht darin, die Teile systematisch zu untersuchen, bis Sie das Problem finden. Manchmal werden lediglich die Filtersiebe gereinigt, es kann jedoch auch ein Austausch des gesamten Ventils erforderlich sein.

Trennen Sie die Waschmaschine

Die Waschmaschine muss von der Stromversorgung und der Wasserversorgung getrennt sein, bevor Sie das Wassereinlassventil untersuchen:

  1. Schalten Sie die Waschmaschine aus und ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose.
  2. Schalten Sie die Ventile für warmes und kaltes Wasser auf der Hausseite der Wasserversorgungsschläuche aus.
  3. Stellen Sie einen Eimer auf den Boden, um Wasser aus den Versorgungsschläuchen aufzufangen.
  4. Schrauben Sie die Unterlegscheibenenden der Versorgungsschläuche mit einer Zange von der Unterlegscheibe ab, um die Verbindungen gegebenenfalls zu lösen.
  5. Führen Sie das lose Ende jedes Schlauchs in den Eimer, um Wasser aus dem Schlauch abzulassen.

Überprüfen Sie die Filtersiebe

Verstopfte Filtersiebe im Wassereinlassventil können den Wasserfluss blockieren. Dies ist ein häufiger Grund für eine Fehlfunktion des Ventils und das am einfachsten zu behebende Problem.

  1. Verwenden Sie eine Taschenlampe, um in jeden der beiden Schlauchanschlüsse am Wassereinlassventil zu schauen - im Inneren des Anschlusses sollte sich ein Bildschirm befinden.
  2. Reinigen Sie die Bildschirme sorgfältig, wenn sie verschmutzt sind. Achten Sie darauf, die Bildschirme nicht zu beschädigen, da sie nicht ausgetauscht werden können.
  3. Wenn sich das Problem dadurch nicht beheben lässt, fahren Sie mit dem Testen der Einlassventilmagnete fort.

Testen Sie die Einlassventilmagnete

Je nach Modell der Waschmaschine müssen Sie möglicherweise entweder die Rückseite oder die Vorderseite des Waschschranks entfernen, um Zugang zu den Kabelanschlüssen am Wassereinlassventil zu erhalten:

  1. Entfernen Sie die Rückseite, die Oberseite oder die Vorderseite des Schranks entsprechend den Anweisungen in der Bedienungsanleitung des Geräts.
  2. Sobald Sie Zugang zum Ventil haben, beachten Sie, dass zwei Drähte mit jedem Solenoid verbunden sind. Ziehen Sie sie einzeln ab und beschriften Sie sie, damit Sie sie wieder richtig anschließen können.
  3. Stellen Sie ein Multimeter (auch als Volt-Ohm-Messgerät bezeichnet) auf die Einstellung "OHM X1" und prüfen Sie die Magnetspulen auf Durchgang, indem Sie mit einer Prüfspule eine der beiden Klemmen an jeder Magnetspule berühren. Der Messwert sollte einen gewissen Widerstand anzeigen. Wenn der Messwert einen Widerstand von Null oder unendlich (∞) anzeigt, ist der Magnet defekt und das Ventil muss ausgetauscht werden. Testen Sie beide Magnete separat. Ist eines der beiden defekt, muss das gesamte Ventil ausgetauscht werden.

Ersetzen Sie das Wassereinlassventil (falls erforderlich)

Hier sind die grundlegenden Schritte zum Ersetzen eines Wassereinlassventils:

  1. Trennen Sie die Versorgungsschläuche und gelangen Sie zum Einlassventil, indem Sie den hinteren, oberen oder vorderen Teil des Waschmaschinengehäuses entfernen.
  2. Lösen Sie die Befestigungselemente, mit denen das Ventil an seinem Gehäuse oder an der Rückseite der Unterlegscheibe befestigt ist.
  3. Notieren Sie sich die Farbe und Position der Drähte, die an der Magnetspule befestigt sind, und beschriften Sie sie. Trennen Sie die Kabel, indem Sie die Stecker auseinanderziehen.
  4. Trennen Sie das Einlassventil vom Innenrohr (oder den Innenrohren), die Wasser in die Wanne leiten. Diese wird in der Regel mit einer Schlauchschelle befestigt, die Sie je nach Typ mit einem Schraubendreher oder einer Zange entfernen.
  5. Notieren Sie die Marke und die Modellnummer der Waschmaschine und, falls vorhanden, die Marke und die Teilenummer des Wassereinlassventils. Beziehen Sie mit diesen Informationen ein Ersatzventil von einem Händler für Geräteteile.
  6. Installieren Sie das neue Ventil in umgekehrter Reihenfolge.