Handgestrickte Kleidung und Decken waschen

Handgestrickte Pullover, Decken und Accessoires sind Kostbarkeiten, die das Können und das künstlerische Talent des Handwerkers beweisen. Unabhängig davon, ob Sie eines als Geschenk erhalten haben oder die Arbeit selbst erledigt haben, die richtige Pflege der Handstrickwaren trägt dazu bei, dass sie viele Jahre lang halten. Handgestrickte Textilien lassen sich aufgrund ihrer Empfindlichkeit weniger waschen und werden idealerweise nur ein- oder zweimal pro Saison gereinigt. Das Tragen eines Baumwollhemds unter Ihren Strickwaren schützt das Garn vor Körperölen und -gerüchen und verringert die Notwendigkeit häufigen Waschens. Um Ihre Strickwaren zwischen den Reinigungen aufzufrischen, können Sie gelegentlich einen Sprühstoß mit einem Kleidungsauffrischungsspray versuchen.

Handgestrickte Kleidung und Decken waschen
WaschmittelSchonwaschgang oder Wollwaschgang
WassertemperaturKalt
ZyklustypNicht in der Maschine waschen
Trocknungszyklus-TypNicht trocken bearbeiten
SpezialbehandlungenNur zum Hände waschen
BügeleiseneinstellungenUnzutreffend

Projektmetriken

Handgestrickte Artikel aus Wolle sollten von Hand gewaschen werden. Andere Garne wie Baumwolle, Leinen, Acryl und andere Acrylfarben können im Schonwaschgang in kaltem Wasser in der Maschine gewaschen werden.

Arbeitszeit: 15 Minuten (Händewaschen); 5 Minuten (Maschinenwäsche)

Gesamtzeit: Bis zu 48 Stunden, einschließlich Trocknungszeit

Schwierigkeitsgrad: Mittelstufe

Was du brauchen wirst

Lieferungen

  • Schonendes Waschmittel

Werkzeuge

  • Großes Waschbecken oder Eimer
  • Weiße saugfähige Handtücher
  • Waschmaschine
  • Flacher Trockenraum

Bestimmen Sie die Art des verwendeten Garns

Die Art des Garns, aus dem der Artikel hergestellt ist, bestimmt, ob Sie ihn in der Maschine waschen können oder ob er von Hand gewaschen werden muss. Wenn Sie die Arbeit selbst erledigt haben, finden Sie Informationen zum Fasergehalt auf dem Etikett des Garns. Wenn Sie die Strickware als Geschenk erhalten oder auf einer Handwerksmesse gekauft haben, wenden Sie sich an den Stricker oder Verkäufer.

Wenn Sie das handgestrickte Produkt in einem Second-Hand-Geschäft gekauft haben, stellen Sie fest, ob es sich bei dem Garn um eine Naturfaser oder eine künstliche Faser handelt, indem Sie ein Stück Garn zum Testen aus einer inneren Naht entfernen. Zünde das Garn mit einem Streichholz oder einer Flamme an. Wenn es nach brennendem Haar riecht und sich in Asche verwandelt, ist es eine natürliche Faser. Wenn es beim Verbrennen einen chemischen Geruch hat und eher schmilzt als sich in Asche verwandelt, ist es von Menschenhand hergestellt.

Ein weiterer Test besteht darin, ein Stück Garn abzuschneiden, die Enden zu entwirren und sie dann mit einem Tropfen Wasser wieder zusammenzufügen. Reiben Sie die Enden aneinander, bis sie sich trocken anfühlen. Wenn sie zusammenbleiben, ist das Garn Wolle und es hat gefilzt. Wenn sie nicht zusammenbleiben, ist das Garn Acryl oder künstlich hergestellt.

Tipps zum Handwaschen von Strickpullovern und Zubehör

  • Wenn Sie ein Stricker sind, verwenden Sie ein Farbmuster, um zu bestimmen, wie der Artikel vor dem Waschen mit der Hand gewaschen und an der Luft getrocknet wird.
  • Vermeiden Sie heißes Wasser, das einige Fasern schmelzen und den Gegenstand zerstören kann.

Anleitung zum Händewaschen

  1. Wählen Sie das richtige Reinigungsmittel

    Verwenden Sie ein mildes Reinigungsmittel für Ihren handgestrickten Artikel. Wählen Sie für Wollfasern eine für Wolle entwickelte Formel, beispielsweise Spezialwaschmittel, die Lanolin wie Eucalan enthalten. Lanolin ist ein natürliches Öl, das von Schafen hergestellt wird. Es schützt Wollfasern und erhöht die Wasserbeständigkeit von Wolle. Diese Art von Waschmittel sollte für jede handgestrickte Oberbekleidung verwendet werden.

  2. Waschlösung mischen und Gegenstand eintauchen

    Verwenden Sie ein Waschbecken, eine Badewanne oder einen Kunststoffvorratsbehälter, der groß genug ist, um den Gegenstand vollständig einzutauchen und dennoch Platz für die Reinigungslösung zu haben. Füllen Sie kaltes oder kaltes Wasser ein, mischen Sie das Reinigungsmittel gut ein und tauchen Sie das Produkt vollständig ein.

  3. Vorsichtig in der Lösung umrühren

    Bewegen Sie die Strickware vorsichtig im Wasser, um sie zu reinigen, wringen Sie sie jedoch niemals aus oder schrubben Sie sie. Ein rauer Umgang mit dem Gegenstand kann dazu führen, dass er unförmig wird.

  4. Spülen Sie die Seifenlauge aus

    Verwenden Sie kaltes Wasser, um den überschüssigen Schaum aus dem handgestrickten Artikel auszuspülen. Spülen Sie weiter, bis das Wasser klar ist.

  5. Zum Trocknen vorbereiten

    Entfernen Sie vorsichtig überschüssiges Wasser und legen Sie den Gegenstand flach auf ein trockenes, saugfähiges Handtuch und rollen Sie es auf. Drücken Sie dabei fest auf das Handtuch. Wringen Sie das Handtuch nicht aus.

    Legen Sie ein trockenes Badetuch auf eine ebene Fläche, die groß genug ist, um Ihr Kleidungsstück bei Bedarf mit ausgestreckten Armen zu halten. Ein Kartentisch hat die perfekte Größe für lufttrocknende Pullover und verfügt normalerweise über eine schützende Vinylplatte. Schützen Sie Holzoberflächen immer mit einer Vinyl-Tischdecke unter dem Handtuch.

  6. Formt den Gegenstand um

    Legen Sie den Strickartikel auf das trockene Handtuch und formen Sie ihn in seine ursprüngliche Form um. Pat es in Form; Vermeiden Sie das Ziehen und Ziehen. Drücken Sie die Rippen an Ausschnitt, Handgelenken und Taille vorsichtig zusammen. Befestigen Sie die Knöpfe und falten Sie den Kragen.

  7. Lufttrocknen lassen

Lassen Sie das Produkt 24 Stunden lang trocknen. Wenn das Produkt nicht vollständig getrocknet ist, drehen Sie es auf ein trockenes Handtuch, bringen Sie es in Form und trocknen Sie es weitere 24 Stunden.

Stützen Sie bei großen Decken oder Überwürfen das Gewicht mit einem Wäscheständer und verschieben Sie es häufig, damit das Gewicht der nassen Fasern nicht aus der Form gerät.

Aufbewahrung von handgestrickten Kleidungsstücken und Decken

Handgestrickte Teile gefaltet und flach auf einem Regal oder in einer Kleiderkiste aufbewahren. Vermeiden Sie es, handgestrickte Gegenstände wie Pullover aufzuhängen, da diese sonst ihre Form verlieren.

Instandsetzung

Wenn der Riss oder das Loch in einem handgestrickten Artikel klein ist und Sie wissen, wie man strickt, verwenden Sie zum Reparieren einen Pfropfstich oder einen Doppelstich. Wenn Sie nicht wissen, wie man strickt, sollten Sie einen Stricker vor Ort suchen, um den Artikel zu reparieren.

So reparieren Sie einen Haken in Ihrem Lieblingspullover

Behandlung von Flecken auf handgestrickten Kleidungsstücken und Decken

Behandeln Sie Flecken vor dem Waschen mit einer kleinen Menge eines milden Reinigungsmittels, das direkt auf den Fleck aufgetragen wird. Arbeiten Sie das Reinigungsmittel mit den Fingern ein und lassen Sie es vor dem Waschen mindestens 10 Minuten auf dem Fleck ruhen.

Wenn Sie einen Fleck fleckbehandeln, nachdem Sie das Reinigungsmittel gereinigt haben, verwenden Sie ein sauberes weißes Tuch, um den Bereich mit klarem Wasser "abzuspülen". Wiederholen, bis keine Schaumbildung oder Flecken mehr vorhanden sind.