Installieren der Schaumstoffplattenisolierung zwischen den Bolzen

Eine Hartschaumdämmung kann im ganzen Haus verwendet werden, wird jedoch meistens in Kellerwänden verwendet. Wenn Sie als Eigenheimbesitzer Ihren Keller fertigstellen, ist dies wahrscheinlich Ihre erste Begegnung mit geschlossenzelligem Hartschaum.

Die richtige Methode zur Verwendung von Hartschaum besteht darin, eine durchgehende 4-Fuß-mal-8-Fuß-Schaumbahn über die Betonkellerwand zu führen, so dass der Hartschaum de facto zur Wand wird. Anschließend werden dünne Putzstreifen auf den Schaumstoff aufgebracht, um einen festen Untergrund für die Trockenbauschrauben und den Trockenbau zu schaffen.

Aber können Sie Hartschaum zwischen die Stollen laufen lassen, so wie Sie es mit Glasfaserrollen oder Spritzschaum tun würden?

Grundlagen der Hartschaumplattenisolierung

Die Hartschaumdämmung eignet sich besonders für Anwendungen unterdurchschnittlicher Qualität wie Keller. In den seltensten Fällen werden Sie Glasfaserisolierungen unterdurchschnittlich installieren, da Glasfaser Feuchtigkeit aufnimmt.

Eine Ausnahme kann sein, wenn Sie einen beheizten fertigen Kellerraum gegen einen anderen unbeheizten Kellerinnenraum isolieren. Da Sie erwarten, dass diese Innenwand trocken bleibt, möchten Sie möglicherweise eine Glasfaserisolierung verwenden. Eine weitere Ausnahme können Keller mit Tageslichtwänden sein: Keller mit drei Wänden gegen die Erde und einer vierten Wand, die sich in der Ebene der Steigung öffnet.

Hartschaumplattengrößen

Die Hartschaumplattenisolierung besteht aus bis zu 4 x 8 Fuß großen Platten, mit denen Sie schnell expansive Wände abdecken können. Manchmal können auch kleinere und handlichere Laken mit einer Größe von 2 mal 8 Fuß und 4 mal 4 Fuß gekauft werden.

Hartschaum Wasserbeständigkeit

Die Hartschaumisolierung gilt als wasserundurchlässig. Hartschaumisolierung mildert Schimmel besser als Glasfaserisolierung. Auf der Oberfläche der Hartschaumisolierung können jedoch noch Schimmel und Schimmelpilze wachsen. Der Unterschied besteht darin, dass Schimmel und Mehltau nicht in Hartschaum eindringen können. Die vielen offenen Zellen der Glasfaserisolierung ermöglichen den Eintritt in Schimmel und Mehltau.

Hartschaum R-Wert

Hartschaumisolierung hat im Vergleich zu Glasfaser einen niedrigen bis mäßigen R-Wert pro Dollar. Pro Quadratfuß R-Wert kostet die Hartschaumstoffdämmung etwa doppelt so viel wie Glasfaser.

Ununterbrochene Isolierung bildet eine vollkommene Kellerwand

Hartschaum soll durchgehend sein. Im Gegensatz dazu bietet das klassische Wandsystem aus Bolzen, die alle 16 Zoll in der Mitte platziert werden, keine durchgehende Isolierung.

Als äußere Ummantelung wird Hartschaum an der Außenseite des Hauses direkt unter dem Abstellgleis angebracht. Die Schaumplatten sind nebeneinander gestoßen und mit Klebeband versehen, um ein Eindringen von Luft zu verhindern.

Auch bei Kellerwänden ist Kontinuität wichtig. Bei dicht aneinanderliegenden Blechen besteht keine Chance auf eine Wärmebrücke.

Wärmebrücken und -brüche verhindern

Eine Wärmebrücke ist ein Weg, über den unerwünschte Temperaturen, ob heiß oder kalt, in Ihr Zuhause gelangen.

Eine thermische Trennung kann so offensichtlich sein wie ein Riss oder ein Loch in der Wand. Überraschenderweise kann es sich auch um ein festes Material handeln, das eine hohe Wärmeleitfähigkeit aufweist. Metall lässt sich leicht kalt übertragen. Wenn Sie ungebrochenes Metall haben, das von außen nach innen verläuft, z. B. ein Rohr, haben Sie eine Wärmebrücke.

Holz kann auch eine Wärmebrücke sein, wenn auch nicht so ausgeprägt wie Metall, da Holz kein guter Temperaturleiter ist. Holzwandpfosten können als Durchgang dienen, durch den Kälte in das Innere Ihres Hauses gelangt.

Vor- und Nachteile: Hartschaum zwischen Stollen

Vorteile

  • Sprühschaumkosten : Sprühschaum, der von einem Unternehmen installiert wird, kann mehr kosten, als Sie sich leisten können. Somit ist Hartschaum eine kostengünstigere Alternative.

  • Geringerer Isolationsbedarf : Ihr Isolationsbedarf ist möglicherweise nicht wesentlich. Wenn sich die Erde hinter Ihren Betonwänden staut, werden die Temperaturen gemildert. Das Problem der thermischen Unterbrechungen ist minimal.

  • Bolzen an Ort und Stelle : Möglicherweise verfügen Sie über ein gut etabliertes Wandsystem. Die Demontage des Wandsystems zum Verlegen einer durchgehenden Hartschaumdämmung ist möglicherweise kein lohnendes Projekt.

Nachteile

  • Ansetzen : Es ist die erhöhte Arbeit, mehrere Hartschaumstücke auf exakte Abmessungen zuzuschneiden, um sie in die Buchten einzupassen.

  • Wärmebrücken / -brücken : Durch die starre Schaumisolierung können Holzpfosten weiterhin Kälte in einen Keller übertragen.

  • Expansion / Kontraktion : Holzstifte dehnen sich aus und ziehen sich zusammen, wodurch sich mehr Chancen für Risse ergeben.

So installieren Sie eine Hartschaumisolierung zwischen den Bolzen

Messen Sie den Projektbereich

Messen Sie die gesamte Wandfläche, um die Menge des zu beschaffenden Hartschaums zu ermitteln. Ziehen Sie keine Stollen ab. Beispielsweise kann die Wand 30 Fuß lang und 7 Fuß hoch sein. Betrachten Sie 210 Quadratfuß, um die gesamte Menge der Hartschaumisolierung zu kaufen.

Einzelne Kavitäten messen

Messen Sie jede Bucht einzeln. Bolzen, die alle 16 Zoll in der Mitte platziert werden, haben eine Feldbreite von ca. 14 Zoll. Während der Schaum fest sein soll, soll er nicht zu groß sein, da es schwierig ist, den Schaum zu rasieren.

Ein Trick, um dieses Projekt zum Laufen zu bringen, besteht darin, jede Wandbucht separat zu behandeln. Häufig können Stehbolzen mit Abmessungen beabstandet sein, die nicht genau 16 Zoll in der Mitte sind. Messen Sie jedes Feld separat und notieren Sie sich dieses Maß wie im folgenden Beispiel:

  • Bucht 1: 16 Zoll x 7 Fuß
  • Bucht 2: 16 1/8 Zoll x 7 Fuß
  • Bucht 3: 15 7/8 Zoll x 7 Fuß

Markieren und schneiden Sie den Hartschaum

Markieren Sie die Maße mit einem Sharpie auf dem Hartschaum mit einem Trockenbauquadrat. Schneiden Sie den Hartschaum mit einer gewöhnlichen Holzsäge.

Installieren Sie die Hartschaumisolierung

Legen Sie jede Hartschaumplatte in eine eigene Wandhalterung. Die Passform sollte fest, aber nicht so fest sein, dass die Ränder des Schaums zu reißen beginnen. Ziehen Sie in diesem Fall das Blatt heraus und schneiden Sie die Kanten mit der Säge leicht ab.

Versiegeln Sie die Lücken in der Isolierung

Die Lücken zwischen dem Schaum und den Stollen sollten mit einem schwach expandierenden Schaumsprayversiegelungsmittel versiegelt werden.