Anleitung zum Polstern einer Tür

Guido Mieth / Taxi / Getty Images

Verschönern Sie schlichte oder beschädigte Türen, indem Sie sie mit Polstern versehen. Stofftüren sehen mutig und glamourös aus. Sie haben wahrscheinlich Polstertüren in den atemberaubenden Kulissen von Golden Age-Filmen gesehen. Der beliebte Innenarchitekt Miles Redd verzierte die Doppeltüren, die in sein Wohnzimmer führten, mit kräftigen Zebrastreifen.

Obwohl die Ergebnisse auffällig sind, ist die Polsterung einer Tür nicht schwer. Wenn Sie Reste, Vintage-Vorhänge oder andere Schnäppchenstoffe verwenden, ist dies auch nicht teuer. So polstern Sie eine Tür:

Tür und Stoff vorbereiten

  1. Entfernen Sie die Türklinken und die Rosetten oder Türklinkenplatten. Nehmen Sie die Tür aus den Scharnieren und legen Sie sie auf eine ebene Arbeitsfläche.
  2. Wenn die Tür auf der Seite, auf der Sie sich befinden, in den Raum öffnet, streichen Sie die Kanten der Tür passend zum Stoff - oder zum Hintergrund des bedruckten Stoffs.

Türverkleidungen auffüllen

  1. Skizzieren Sie Ihre Tür, einschließlich der Paneele. Messen Sie die Länge und Breite jedes Türblatts. Notieren Sie die Maße in den entsprechenden Feldern auf Ihrer Skizze.
  2. Schneiden Sie drei bis fünf Lagen Quilt-Watte - abhängig von der Tiefe Ihrer eingesetzten Paneele - auf die Maße der einzelnen Türpaneele. Sie müssen die Paneele polstern und ausbauen, bevor Sie die Tür polstern.
  3. Heften Sie den Wattebausch auf jedes Feld. Heften Sie alle Wattebauschichten gleichzeitig durch. Arbeiten Sie um den Umfang jeder Platte, etwa einen Viertel Zoll von der Schlagkante entfernt.

Die Tür auffüllen

  1. Messen Sie die Gesamtlänge und -breite der Tür und schneiden Sie drei Lagen Quilt-Watte nach diesen Maßen ab.
  2. Heften Sie alle Watteschichten gleichzeitig an die Tür. Heften Sie rund um die Tür, ungefähr einen Viertel Zoll von der Kante entfernt.
  3. Fühlen Sie nach dem Türknauf oder der Türknaufplatte. Verwenden Sie das Loch als Schablone, um ein geeignetes Loch in die Watte zu schneiden.
Das Geheimnis zum Entfernen der Türverkleidung, ohne sie zu beschädigen

Stoff an der Tür befestigen

  1. Nachdem die Tür gepolstert ist, messen Sie Länge und Breite erneut mit einem Tuchmaßband. Ziehen Sie das Maßband nicht zu fest. Lassen Sie es der Kurve oder dem Loft der Wimper folgen.
  2. Fügen Sie der Länge der Tür 2 Zoll und der Breite 2 Zoll hinzu. Schneiden Sie ein Stück Stoff nach diesen Maßen. Wenn Ihr Stoff ein Muster hat, schneiden Sie den Stoff so ab, dass die Mitte des Musters mittig auf der Tür endet.
  3. Falten Sie einen 1-Zoll-Saum in beide Seiten des Stoffes und dann in die Ober- und Unterseite. Bügeln Sie den Saum, anstatt ihn zu nähen.
  4. Richten Sie die gefalteten Stoffkanten an den Kanten der Tür aus. Um den Umfang des Stoffes heften, ungefähr einen Viertel Zoll von der Stoffkante entfernt.
  5. Fühlen Sie nach dem Türknauf oder der Türknaufplatte. Schneiden Sie ein entsprechend geformtes Loch in den Stoff, aber schneiden Sie es etwas kleiner als das Loch in der Tür.

Anwenden von Nailhead Trim

  1. Schneiden Sie zwei Stücke von einem Streifen Nagelkopf auf die Länge der Tür und zwei auf die Breite. Nagelkopf-Zierleisten haben scheibenförmige Teile, die mit festen Stiften durchsetzt sind, typischerweise bei jedem dritten bis fünften Stift. Sie werden mit passenden Stecknadeln zum Einlegen in die Scheiben geliefert.
  2. Positionieren Sie die Nagelkopfverkleidung entlang einer Kante der Tür, genau an der Kante des Stoffes. Schlagen Sie mit einem Gummihammer oder einem Polsterhammer mit Nylonspitze eine einzelne Wende durch jede Scheibe. Wiederholen Sie dies mit den anderen drei Seiten der Tür.
  3. Wenn Sie eine verkleidete Tür polstern, schneiden Sie die Zierleisten für den Nagelkopf so, dass sie auf alle vier Seiten jeder Verkleidung passen. Fühlen Sie nach den Kanten der Paneele durch den Stoff und die Polsterung und schneiden Sie sie am Umfang der einzelnen Paneele ab. Wenn Sie eine flache Tür ohne Paneele polstern, können Sie die Tür mit Ihrem Nailhead-Dekor ausstatten, z. B. mit einem rautenförmigen Harlekinmuster oder einem griechischen Schlüsseldesign. Oder Sie ahmen das Design einer getäfelten Tür nach.

Tür aufhängen

  1. Setzen Sie die Tür wieder in die Scharniere ein. Bringen Sie die Türklinke oder Rosette wieder an und achten Sie darauf, dass die rohen Kanten des Stofflochs dahinter liegen. Installieren Sie den Türknauf und bewundern Sie Ihre Polstertür.