Kalette: Ein neues Gemüse für den Garten

In unseren Gärten wächst nicht oft brandneues Gemüse, aber die Züchter in Großbritannien haben sich ein ungewöhnliches neues Grün ausgedacht. Kalettes ™ sind eine Kreuzung zwischen Grünkohl und Rosenkohl. Warum sollte das jemand tun wollen, fragen Sie ">

Was ist eine Kalette?

Kalettes sind ein Hybridgemüse, das durch die traditionelle Kreuzbestäubung von Grünkohl und Rosenkohl entwickelt wurde. Sie sind keine GVO. Sowohl Grünkohl als auch Rosenkohl gehören zur Art Brassica oleracea (zusammen mit Brokkoli, Kohl und Blumenkohl). Kalettes wurden vom britischen Saatguthaus Tozer Seeds entwickelt. Sie gibt es schon eine Weile in Großbritannien, wo sie als Flower Sprouts® bekannt sind.

Die Pflanzen haben eine lange Saison von mindestens 110 Tagen, genau wie Rosenkohl. Sie werden auch so groß wie eine Rosenkohlpflanze. Aber anstatt von engen Knospen, die wie Minikohl aussehen, produzieren Kalettes blättrige "Blüten", die wie Minikohlköpfe aussehen.

Kalette bleibt ihrer ursprünglichen Absicht treu und soll in der Küche vielseitig einsetzbar sein. Sie können roh oder gekocht wie geröstet, gegrillt, gebraten oder sautiert genossen werden. Wenn Sie gerne Gemüse kochen, klingen sie wie eine willkommene Bereicherung für den Garten.

Die nicht so positive Seite des Wachstums von Kalettes

Diese seltsamen kleinen Blumensprossen® wachsen gut genug, aber es dauert ewig, bis sie Knospen bilden. Sie brauchen auf jeden Fall Geduld. Sie müssen auch Immobilien im Gemüsegarten aufgeben, weil sie früh gepflanzt werden müssen, wenn sie jemals reifen sollen. Im Gegensatz zu Grünkohl, der spätestens im Hochsommer geerntet werden kann und über den Frost hinaus noch lange hält, beginnt die Produktion von Kalettes in den meisten Vegetationsperioden erst Mitte Herbst. "Autumn Star" soll am frühesten reifen. Das Foto auf dieser Seite wurde am 1. November aufgenommen und viele der Blütenknospen waren noch nicht geöffnet.

Der andere Nachteil bei Kalettes ist der Preis. Da es sich um ein neues Gemüse handelt, sind auch die Samen teuer - 6, 95 USD pro Packung mit 25 Samen. Dies könnte daran liegen, dass sie keinen großen Bestand an Saatgut aufgebaut haben oder nur aufgrund der exklusiven Vermarktung. So oder so, es ist viel für ein ungetestetes Gemüse.

Sie sind jedoch eine schöne Pflanze. Der Geschmack war eher für Rosenkohl als für Grünkohl, aber da ich beides mochte, war das in Ordnung für mich. Vielleicht möchten Sie sie nicht zu jeder Jahreszeit anbauen, aber sie sind auf jeden Fall einen Versuch wert.

Wo können Sie Kalette Seed bekommen?

Johnny's Select Seed ist derzeit der einzige US-amerikanische Vertreiber von Kalette-Saatgut. Sie gelten allgemein als ein ausgezeichnetes Unternehmen mit sehr guter Unterstützung. Sie bieten drei verschiedene Sorten von Kalette-Samen an, die unterschiedlich schnell reifen, sodass Sie Ihre Kalette-Saison verlängern können. Es ist jedoch etwas irreführend, 110 Tage bis zur Fälligkeit als "frühe Saison" zu bezeichnen. In diesem Fall ist die Jahreszeit Herbst - Früh-, Mittel- und Spätherbst.

'Autumn Star' ist die frühe Saison mit 110 Tagen bis zur Reife. Mistel kommt nach 124 Tagen zur Reife und gilt als Zwischensaison. Abgerundet wird das Jahr durch den Snow Drop in der Spätsaison mit 138 Tagen bis zur Fälligkeit.

Rosenkohl reift dagegen in etwa 90 - 110 Tagen. Kalettes verträgt ein wenig Frost sehr gut, aber auch Gärtner mit kürzeren Jahreszeiten sollten sich an "Autumn Star" halten. Wenn Sie experimentieren möchten, können Sie Samen aller 3 in der Kalettes-Sammlung für 16, 65 USD kaufen.

Kalettes sind nur langsam in Lebensmittelgeschäften erhältlich, aber Sie können sie im Abschnitt mit verpacktem Gemüse im Gang mit den Produkten suchen.