Nicht übereinstimmende Thermostate und Öfen

Die Auswahl des falschen Thermostats kann Ihren Ofen beschädigen und zu Problemen mit der Effizienz und Funktionalität führen. Hier ist eine Anleitung, die Ihnen hilft, Probleme mit dem Ofenthermostat zu identifizieren und zu lösen:

Anzeichen einer Nichtübereinstimmung

Ein unter- oder überhitztes Zuhause oder ein nicht reagierendes Thermostat ist ein häufiges Zeichen für ein nicht übereinstimmendes Thermostat und einen nicht übereinstimmenden Ofen. Es ist eine gute Idee, einen Profi zu beauftragen, um Probleme mit Thermostaten oder Öfen zu lösen. Sie können jedoch Probleme mit Ihrem Thermostat und dem Ofen beheben, bevor Sie einen Fachmann anrufen. Hier ist eine Anleitung, um Ihr Problem zu lokalisieren:

Arten von Thermostaten

Wenn Sie verstehen, welche Art von Thermostat sich in Ihrem Zuhause befindet, können Sie als Erstes Probleme beheben, die durch Nichtübereinstimmung verursacht werden. Hier ein Blick auf die gängigsten Thermostatmodelle:

  • Millivolt-Thermostate: Millivolt-Thermostate eignen sich am besten für nicht mit Strom versorgte Anwendungen wie Pool- oder Whirlpoolheizungen.
  • Netzspannungsthermostate: Netzspannungsmodelle werden für größere kommerzielle Einstellungen verwendet.
  • Niederspannungsthermostate: Niederspannungsthermostate werden in Wohngebieten eingesetzt.

Thermometer variieren auch aufgrund ihrer Funktionalität und Energieeffizienz. Während die Funktionalität Ihres Thermostats die Kompatibilität mit Ihrem Ofen nicht beeinträchtigt, ist dies ein wichtiger Gesichtspunkt bei der Einstellung eines Profis oder bei der Fehlersuche. Hier sind die verschiedenen Thermostatfunktionalitätsoptionen:

  • Manuelle / nicht programmierbare Thermostate. Bei manuellen Thermostaten muss der Benutzer die Temperatur physikalisch ändern. Diese Thermostate sind weniger energieeffizient als intelligente oder programmierbare Modelle.
  • Programmierbare Thermostate. Programmierbare Modelle passen die Temperatur in Ihrem Zuhause automatisch an die voreingestellten Werte an.
  • Intelligente Thermostate. Mit Wi-Fi-Thermostaten können Sie die Temperatur Ihres Zuhauses über ein intelligentes Gerät einstellen. Intelligente Thermostate erfassen auch Ihren Energieverbrauch, sodass Sie intelligentere Heizungs- und Kühlungsentscheidungen treffen können.

Häufige Probleme mit dem Thermostat

Probleme mit Ihrem Thermostat oder Ofen können auf verschiedene Funktionsstörungen zurückzuführen sein. Diese Schnellkorrekturen helfen Ihnen bei der Behebung von Problemen, die wie eine Nichtübereinstimmung zwischen Thermostat und Ofen aussehen:

  • Problem: Umgedrehte Unterbrecher
  • Lösung: Ein durchgebrannter Unterbrecher kann sowohl den Ofen als auch den Thermostat beeinträchtigen. Überprüfen Sie Ihren Sicherungskasten auf durchgebrannte Sicherungen. Schalten Sie alle ausgelösten Sicherungen aus.
  • Problem: Falsche Einstellungen
  • Lösung: Familienmitglieder, Spannungsspitzen und Stromausfälle können die Einstellungen Ihres Thermostats beeinflussen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Thermostat auf Heizung eingestellt ist, bevor Sie weitere Aktualisierungen vornehmen.
  • Problem: Externe Hitze
  • Lösung: Wärmequellen in der Nähe Ihres Thermostats können die Messwerte beeinträchtigen und zu weniger Heizzyklen führen. Stellen Sie Ihren Thermostat nicht in der Nähe von Kaminen, Öfen, Raumheizungen und anderen Wärmequellen auf.
  • Problem: Staubentwicklung.
  • Lösung: Eine Ansammlung von Staub oder Schmutz in Ihrem Thermostat kann dessen Funktionalität beeinträchtigen. Nehmen Sie die Vorderseite Ihres Thermometers ab, um die inneren Drähte freizulegen. Entfernen Sie Staub- oder Schmutzansammlungen in Ihrem Thermostat mit einer Bürste oder einem Staubsauger.

Häufige Ofenprobleme

  • Problem: Schmutzige Filter
  • Lösung: Verstopfte Filter blockieren die Luft und beeinträchtigen die Effizienz Ihres Ofens. Tauschen Sie Ihren alten Filter gegen einen sauberen Ersatz aus.
  • Problem: Defekte elektrische Zündung oder Zündflamme
  • Lösung: Defekte Zündsysteme begrenzen die Erzeugung von Warmluft. Lassen Sie problematische Zündflammen oder Zünder mit heißer Oberfläche von einem Fachmann ersetzen.
  • Problem: Mechanische Störung
  • Lösung: Lautes Schlagen oder Abkratzen von Ihrem Ofen ist ein Zeichen für ein mechanisches Problem. Dies kann Probleme verursachen, die einer Fehlanpassung ähneln. Rufen Sie einen Fachmann, um einen defekten oder defekten Ofen anzusprechen.

Feststellen einer Nichtübereinstimmung

Wenn Sie weiterhin Probleme haben, müssen Sie als Nächstes die Ursache für Ihre Fehlfunktion ermitteln. Die Fehlersuche an Ihrem Thermostat zeigt an, ob Ihr Problem mit einem nicht übereinstimmenden Thermostat oder einer Ofenstörung zusammenhängt. Bei diesem Test müssen die Drähte entfernt werden. Wenden Sie sich an einen Fachmann, wenn Sie mit der Thermostatverkabelung nicht vertraut sind.

Auf lose Verbindungen prüfen

  1. Schalten Sie Thermostat und Ofen aus. Schalten Sie den oder die Trennschalter aus, die den Ofen und den Thermostat mit Strom versorgen.
  2. Entfernen Sie die Thermostatfront. Ziehen Sie die Vorderseite Ihres Thermostats in Ihre Richtung. Dadurch wird die Vorderseite der meisten Modelle entfernt. Lesen Sie unbedingt die Bedienungsanleitung, bevor Sie das Gehäuse Ihres Thermostats entfernen.
  3. Überprüfen Sie die Drähte und Schrauben. Stellen Sie sicher, dass jedes Kabel an der entsprechenden Halterung befestigt ist. Überprüfen Sie anschließend jede Schraube. Ziehen Sie lose Schrauben oder Drähte an.
  4. Macht zurück. Setzen Sie das Thermostatgehäuse wieder ein und schalten Sie den oder die Schutzschalter wieder ein.
  5. Lass deinen Ofen laufen. Stellen Sie Ihren Thermostat fünf Grad höher ein als die aktuelle Temperatur Ihres Hauses. Wenn sich Ihr Ofen einschaltet, haben Sie das Problem behoben.

Testen Sie Ihr Thermostat

  1. Schalten Sie Thermostat und Ofen aus. Schalten Sie den oder die Trennschalter aus, die den Ofen und den Thermostat mit Strom versorgen.
  2. Entfernen Sie die Thermostatfront. Ziehen Sie die Vorderseite Ihres Thermostats in Ihre Richtung. Dadurch wird die Vorderseite der meisten Modelle entfernt. Lesen Sie unbedingt die Bedienungsanleitung, bevor Sie die Front abnehmen.
  3. Suchen Sie die Ofendrähte. Die Thermostatverkabelung ist farbcodiert. Die roten und weißen Drähte werden bei den meisten Modellen an den Ofen angeschlossen. Schrauben Sie diese Drähte ab und wickeln Sie sie zusammen.
  4. Schalten Sie den Strom wieder ein. Dreh deinen Breaker um. Wenn sich Ihr Thermostat einschaltet, ist Ihr Thermostat defekt. Wenn nicht, liegt ein Problem mit dem Ofen oder der Elektrik vor. Rufen Sie einen Fachmann an, um das Problem zu diagnostizieren.