Neutrale Farben sind die beste Leinwand

Multibits / Getty Images

Sind Sie bereit, ein Schlafzimmer neu zu gestalten, oder streichen Sie die Wände Ihres Wohnzimmers mit neuer Farbe ">

Neutrale Farben

Neutral heißt im Kontext der Innenarchitektur ohne Farbe. Neutralfarben wie Beige, Elfenbein, Taupe, Schwarz, Grau und Weißtöne scheinen farblos zu sein, aber in vielen Anwendungen haben diese Farbtöne häufig Untertöne. Achten Sie beim Anpassen der Farben oder bei der Auswahl der Farbe auf diese Farbtöne. Zum Beispiel könnte Beige einen Unterton von Pink, Tan oder Gold haben. Weiß kann leicht elfenbeinfarben, gelb, bläulich oder pfirsichfarben sein. Neutral kann auf zwei grundlegende Arten als Dekor verwendet werden - entweder als weicher, neutraler, leiser Look oder als Hintergrundfarbe für dramatische Akzente.

Der neutrale Raum

Wenn Sie einen komplett neutralen Look bevorzugen, können Sie verschiedene Farbtöne der gleichen Farbe auftragen, um einen edlen und raffinierten Look zu erzielen. Befolgen Sie die Vorschläge von Farbchipfamilien, um harmonische Farben zu wählen. Wählen Sie einen helleren Farbton für die Wände mit dunklerer Polsterung. Wählen Sie einen Flächenteppich in einer Farbe, die zum Holzboden passt, aber nur einen Schatten dunkler als die Wände ist, damit die Möbel hervorstechen. Wählen Sie die gleiche Farbe, wenn Sie Teppichboden bevorzugen. Binden Sie den Raum mit Accessoires zusammen, die einige oder alle der von Ihnen verwendeten Farben enthalten. Dieses Farbschema lässt Hartholzböden zu; Balken; Kaminverkleidungen aus Holz, Backstein oder Stein; und Fensterrahmen geben eine warme Erklärung innerhalb dieses untertriebenen Raumes ab.

Neutral als Hintergrund

Beginnen Sie bei diesem Schema wie bei dem vollständig neutralen Raum mit neutralen Wänden. Wählen Sie die neutrale Farbe basierend auf den anderen Farben, die Sie verwenden möchten, wie viel natürliches Licht der Raum erhält und Ihrer persönlichen Präferenz für hellere oder dunklere Wände. Achten Sie darauf, dass dunklere Wände den Raum zu verschließen scheinen und ihn sowohl kleiner als auch dunkler erscheinen lassen, insbesondere wenn wenig natürliches Licht vorhanden ist. Wenn Ihr Raum also groß und hell ist, können Sie alle Optionen in Betracht ziehen. Wenn es klein und auf der dunklen Seite ist, wäre ein heller Neutral wahrscheinlich die bessere Wahl.

Wenn Sie Grau mögen, entscheiden Sie auch, ob Sie einen warmen oder kühlen Farbton bevorzugen. das Gleiche gilt für Weißtöne. Angenommen, Sie wählen ein kräftiges Taupe für die Wandfarbe. Erhöhen Sie die Lautstärke mit einem dunkelblauen Sofa und Stühlen, die mit einem Streifen aus Elfenbein, Taupe und Marineblau überzogen sind. Fügen Sie einen Flächenteppich oder Teppichboden im gleichen Taupeton wie die Wände oder etwas heller hinzu. Paar Kissen in Taupe und das gleiche Muster wie die Stühle mit einem taupefarbenen Überwurf für einen zusammenhängenden Look. Stellen Sie Bücher und Kunstgegenstände mit ziegelroten Strichen auf einen Couchtisch aus Messing und Glas, um Interesse und Farbe zu wecken. In diesem Farbschema haben Sie taupefarbene Wände und Bodenakzente oder Teppichböden für eine neutrale Leinwand mit Dramatik, die über die Polsterung in Marine und kleine Rottöne in dekorativen Stücken für weiteres Interesse hinzugefügt werden.