Pflanzenprofil zum Orangenjubiläum (Orange Bells)

In diesem Artikel erweitern
  • Wie man Orangenjubiläum wächst
  • Wie Wachse ich
  • Licht
  • Boden
  • Wasser
  • Temperatur und Luftfeuchtigkeit
  • Dünger
  • Ausbreitung
Zurück nach oben

Das Orangenjubiläum ( Tecoma alata) ist ein mehrjähriger blühender Strauch, den Sie nur einmal pflanzen müssen. Die Blüten sind leuchtend orange und röhrenförmig; sie sehen aus wie langgestreckte Glocken, weshalb manche Leute sie Orangenglocken nennen. Die Blüten ziehen Bestäuber wie Kolibris, Schmetterlinge und Bienen an. Sie wachsen in reichlichen, auffälligen Klumpen am Ende jedes Zweiges. Die Blätter haben spitze Kanten und ihre glänzende dunkelgrüne Farbe kontrastiert stark mit den leuchtend orangefarbenen Trauben. Diese Sträucher sind preiswert, winterhart, schnell wachsend und relativ dürreresistent.

Wachsendes Orangenjubiläum
Botanischer NameTacoma alata
Gemeinsamen NamenOrangenjubiläum, Orangenglocken
PflanzentypMehrjähriger blühender Strauch
Reife Größe15 Fuß
SonneneinstrahlungVoll
BodenartIrgendein
Boden pHLeicht sauer
BlütezeitMai bis Oktober
BlumenfarbeOrange
Winterhärtezonen8–11, USA
Native AreaArgentinien
Radu Bighian / Getty Images

Wie man Orangenjubiläum wächst

Orange Jubilee ist im amerikanischen Südwesten weit verbreitet, da es sich gut an sonnige Wüstenklima anpasst, auf sandigem Boden wächst und nur sehr wenig Wasser benötigt. Es kann als Rand, entlang von Wänden, in großen Töpfen oder als Hecke gepflanzt werden. Sie blüht den ganzen Sommer über bis in den frühen Herbst hinein, und das Entfernen der Samenkapseln fördert eine längere Blütezeit. Es kann bis zu 1, 80 m hoch und 1, 80 m breit werden und ist daher eine praktische Wahl zum Abdecken einer unschönen Klimaanlage oder eines Maschendrahtzauns. Es ist eine ausgezeichnete Pflanze für Anfänger, da es sehr wenig Wartung erfordert, sobald es an seine Umgebung gewöhnt ist.

Licht

Orange Jubilee liebt die Sonne und schätzt, wenn möglich, über acht Stunden Sonnenlicht am Tag. Es kann im Halbschatten überleben, blüht aber nicht in vollem Umfang. Es tut nicht gut, wenn es im vollen Schatten gepflanzt wird.

Boden

Das Orangenjubiläum wächst auf den meisten Böden, einschließlich Lehm, Sand und felsigem Boden. Es wird auch an lehmigen Standorten wachsen. Der Strauch benötigt gut durchlässigen Boden und überlebt an Standorten mit stehendem Wasser nicht. Vermeiden Sie daher das Pflanzen in niedrigeren Bereichen Ihres Gartens. Es bevorzugt leicht sauren Boden, da das Laub des Strauchs in alkalischen Umgebungen Chlorose aufweisen kann - eine Erkrankung, bei der die Blätter gelb werden.

Wasser

Reife Orangenjubiläumspflanzen vertragen trockene Gebiete, wachsen aber auch unter feuchten Bedingungen. Obwohl sie Regenperioden überstehen können, schätzen sie gelegentliches Gießen während einer besonders langen Trockenperiode. Jüngere Pflanzen benötigen eine konstante Bewässerung und tägliche Sprühung, bis sich ihre Wurzeln etabliert haben. Wenn der Strauch in einem Behälter oder Topf gezogen wird, muss er möglicherweise häufiger gegossen werden als in einem Garten.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Orangenjubiläum kann trockenen Bedingungen mit sehr hohen Temperaturen von 100 Grad Fahrenheit oder mehr ertragen. Es gedeiht auch in heißen Gegenden mit hoher Luftfeuchtigkeit wie Florida oder Mexiko, aber seien Sie vorsichtig beim Pflanzen, da es in dieser Art von Klima aggressiv wachsen kann. Die Pflanze wird zu Boden gefrieren, wenn die Temperaturen auf 28 Grad Fahrenheit oder niedriger fallen.

Dünger

Wenn Sie im Frühjahr zum ersten Mal einen Orangenjubiläumsstrauch pflanzen, können Sie Baum- und Strauchdünger hinzufügen, um neues Wachstum und die Entwicklung des Wurzelsystems zu fördern. Eine zusätzliche Befruchtung kann hilfreich sein, ist aber in den meisten Fällen nicht erforderlich, da das Orangenjubiläum von Natur aus winterhart ist. Wenn Sie Ihre Orange Jubilee-Pflanzen regelmäßig düngen möchten, geben Sie bei jeder Anwendung auch Wasser. Der Dünger funktioniert nicht, wenn er auf trockenem Boden ausgebracht wird.

Vermehrung des Orangenjubiläums

Sie können das Orangenjubiläum mit den folgenden Techniken reproduzieren:

  • Nach Samen: Lassen Sie die Samenkapseln an der Pflanze trocknen und pflücken Sie sie dann von den Zweigen. Legen Sie die Schoten in eine Papiertüte, um sie über den Winter zu trocknen. Wenn die Frostgefahr vorbei ist, pflanzen Sie die Samen in Ihrem Garten an einem sonnigen Ort. Die Samen täglich gießen, bis sie sprießen und sich festsetzen.
  • Durch Stecklinge: Schneiden Sie mehrere Zweige aus Hartholz - sie sollten beim Biegen reißen, aber etwas Grün sollte im Stängel verbleiben. Tauchen Sie die Stecklinge in Wurzelhormon Talk und pflanzen Sie sie dann in einen Behälter mit Blumenerde. Bewässern und besprühen Sie die Stecklinge täglich und bewahren Sie sie an einem Ort auf, an dem sie Sonne erhalten. Sie können sie drinnen oder draußen aufbewahren, wenn es warm genug ist. Sobald sie Wurzeln schlagen, können Sie die Pflanzen an den gewünschten Ort bringen.

Beschneidung

Orangenjubiläum wird oft natürlich belassen, so dass die blühenden Zweige lang und weinerlich werden. Wenn Platz ein Problem ist und Sie nicht genug Platz für den Strauch haben, um seine volle Höhe und Breite zu erreichen, muss er über den Sommer mehrmals gekürzt werden. Wenn es regelmäßig beschnitten wird, kann es ein strukturierter Busch bleiben, aber Sie müssen möglicherweise einige der Blumen opfern, um die Form beizubehalten. Sie können sie auch so trainieren und formen, dass sie wie ein Baum aussehen. Wenn Äste im Winter durch Frost beschädigt werden, kann das Orangenjubiläum zurückgeschnitten werden, um im Frühjahr neues Wachstum zu fördern.