Überblick über Kolibri-Fleischfresser

mbolina / Getty Images

Der ultimative Leitfaden

Einführung
  • Lebensraum

    • Wann ist Kolibri Migration ">
    • Wie man Nesting Kolibris anzieht
    • Ganz über Kolibri-Nester
    • Wie man einen Kolibri-Garten bildet
    • Spitzenblumen, zum der Kolibris anzuziehen
    • Beste Bäume für Kolibris
    • Kolibris mit Wasser anziehen
    • Wie man einen Kolibri schwingt
    • Sitzstangen für Kolibris
  • Kolibri-Diät

    • Was Kolibris essen ">
    • Beste Lebensmittel für Kolibris
    • Fütterungskolibri-Insekten
    • Wie man Kolibris füttert
  • Alles über Nektar

    • 8 einfache Tipps zum Füttern von Kolibris
    • Warum Sie Kolibri Essen machen sollten
    • Wie man Schritt für Schritt Nektar herstellt
    • Klassisches Kolibri-Nektar-Rezept
    • Ist roter Farbstoff im schlechten Nektar ">
    • Gemeiner Kolibri-Nektar-Fehler
    • Hat Kolibri-Nektar-Beute ">
  • Feeder-FAQs

    • Tipps für die Auswahl von Feedern
    • Wann man Feeder löscht
    • Wo man Kolibri-Zufuhren hängt
    • Halten Sie Bienen von Futtertröge fern
    • Wann man Kolibri-Zufuhren entfernt
    • Stoppen Sie Kolibri-Zufuhr-Lecks
    • Können Sie Kolibris im Winter füttern ">
    • Wie man eine Kolibri-Zufuhr säubert
    • Tipps, um mehr Kolibris anzulocken
  • Kolibri-Grundlagen

    • Kolibris von Nordamerika
    • Wissenswertes über Kolibris
    • Gemeinsame Kolibri Raubtiere
    • Wie man einen Kolibri befreit, der in Innenräumen gefangen ist
    • Wie Kolibris fliegen
    • Klingt Kolibris machen
    • Tipps, um böse Kolibris zu zähmen

Überblick über Kolibri-Fleischfresser

Von Melissa Mayntz

Aktualisiert am 24.10.19

Kolibris sind winzig und scheinen nicht mehr als ein Bissen zu sein, kaum die Mühe eines jeden Raubtiers wert, der nach einer Mahlzeit sucht. Tatsächlich gibt es eine große Auswahl an Raubtieren, die eifrig Kolibris in Futtergebieten, Nistgebieten oder Lieblingsbarschen jagen. Durch das Erlernen der beliebtesten Kolibri-Raubtiere und der häufigsten Todesursachen können Vogelbeobachter Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass die Kolibris zu einer vorzeitigen Mahlzeit werden oder aus anderen Gründen sterben.

Warnung

Kolibri-Nektar häufig wechseln und Kolibri-Futtertröge sauber halten. Verdorbener Nektar kann bei Kolibris von Pilzen, die in fermentiertem Zucker wachsen können, zu Krankheiten und sogar zum Tod führen.

Typische Kolibri-Fleischfresser

Während ein ausgewachsener Kolibri für einen Menschen nicht unbedingt eine bedeutende Nahrungsquelle zu sein scheint, kann ein Kolibri für ein Raubtier ein schneller, schmackhafter Snack sein. Plump Kolibris sind mit süßem Nektar und guten Fettquellen gefüllt, besonders im Spätsommer und frühen Herbst, wenn Kolibris sich für die Migration mästen. Viele Raubtiere werden nicht zweimal über die Jagd auf Kolibris nachdenken, wie zum Beispiel:

  • Haus- und Wildkatzen, die sogar Kolibris als spielerisches Spielzeug betrachten, besonders mit den leuchtenden Farben und dem glitzernden Gefieder der Vögel.
  • Große Insekten wie Gottesanbeterinnen und Orb-Weaver-Spinnen, die möglicherweise darauf warten, dass Kolibris zu nahe kommen.
  • Große Schlangen und Eidechsen, die Kolibris angreifen können oder auch Kolibri-Fütterer besuchen, um an Nektar zu nippen.
  • Große Frösche und Fische, die niedrig fliegende Kolibris mit Insekten verwechseln und aus dem Wasser springen, um die Vögel zu fangen.
  • Raubvögel wie der Dummkopfwürger und der größere Roadrunner fressen alle anderen Vögel, die sie fangen können, selbst kleine Summen.
  • Kleine Greifvögel wie der amerikanische Turmfalke, der Merlin oder der scharfhäutige Falke, der sowohl große Insekten als auch kleine Vögel wie Kolibris jagt.
  • Eulen, die Kolibris beobachten können, wenn die Vögel wehrloser sind und daher leicht zu fangen sind.

Diese Raubtiere stecken oft Fütterungsgebiete ab, wie Kolibri-Futtertröge oder Blumenbeete, und warten, bis ein Kolibri in Reichweite ist, bevor sie zuschlagen. Wenn Kolibris fressen, konzentrieren sie sich mehr auf die Nahrungsquelle als auf Bedrohungen aus der Umgebung, und diese wenigen Momente des Schlürfens können sie einem großen Risiko für versierte Raubtiere aussetzen.

Chiara Benelli / Getty Images

Ei und Küken Raubtiere

Viele Raubtiere sind möglicherweise nicht schnell genug, um aus einem erwachsenen Kolibri eine Mahlzeit zu machen, aber ungeöffnete Eier und Küken, die sich noch im Nest befinden, sind leichte Ziele. Zu den Raubtieren, die junge Kolibris und Kolibri-Eier fressen können, gehören:

  • Schlangen und Eidechsen aller Größen
  • Fledermäuse, besonders in tropischen Regionen oder Fledermäuse, die in Bäumen leben
  • Korviden wie Eichelhäher, Krähen und Raben
  • Tropische Allesfresser wie Tukane
  • Große Singvögel wie Orioles, Tanager, Grackles und große Fliegenfänger
  • Eichhörnchen, Streifenhörnchen, Ratten und ähnliche baumbewohnende Säugetiere

Um ihre Eier und Küken zu schützen, sind viele Kolibri-Nester stark mit Blättern, Flechten und Moos bedeckt, die das Äußere des Nestes zieren. Einige Kolibris bauen absichtlich ihre Nester auf dünneren Ästen, die nicht das Gewicht eines stalkenden Raubtiers tragen.

Nisten Sie mit Spinnenseide und Flechten, um die Außenseite zu tarnen. Danita Delimont / Getty Images

Schützen Sie Kolibris vor Fleischfressern

Backyard Birders können eine Reihe von Schritten unternehmen, um ihre lokalen Kolibris vor verschiedenen Raubtieren zu schützen.

  • Platzieren Sie Leitbleche über und unter Kolibri-Feedern und positionieren Sie Feeder so, dass sie weit entfernt von Bereichen sind, in denen Raubtiere verborgen werden könnten.
  • Treffen Sie strenge Maßnahmen, um wilde Katzen zu entmutigen, und bewahren Sie Heimkatzen immer im Haus auf, damit sie keine Kolibris anpirschen können.
  • Überwachen Sie Kolibri-Nester sorgfältig, um auf bedrohliche Raubtiere zu achten. Seien Sie jedoch vorsichtig, um den weiblichen Kolibri der Eltern nicht übermäßig zu belasten oder unangemessene Aufmerksamkeit auf das Nest zu lenken.
  • Achten Sie auf räuberische Insekten, Eidechsen oder Schlangen, und bringen Sie sie an einen anderen Ort, weit entfernt von Kolibris, Nestern oder Blumenbeeten.
  • Stellen Sie geschützte Sitzstangen für ruhende Kolibris bereit, damit sie keinem Raubtier ausgesetzt sind oder einem höheren Risiko durch Raubtiere ausgesetzt sind.
  • Schaffen Sie eine vogelfreundliche Landschaft, die ausreichend Schutz für kleine Vögel bietet, einschließlich dorniger Sträucher, die als sichere Nistplätze dienen können und natürlich die meisten Raubtiere ausschließen.
  • Hängen Sie Kolibri-Futtertröge hoch genug, um Raubtiere davon abzuhalten, und weit entfernt von Geländern können Raubtiere die Vögel erreichen, die sie füttern.

Trotz aller Wachsamkeit erliegen Kolibris gelegentlich Raubtieren. Es ist wichtig zu wissen, dass dies Teil des Kreislaufs der Natur ist und die stärksten Kolibris überleben, um ihre besseren Gene und Überlebensfähigkeiten an die nächste Generation weiterzugeben.

Jenny Dettrick / Getty Images

Andere tödliche Bedrohungen für Kolibris

Während Kolibri-Raubtiere eine erhebliche Bedrohung für diese kleinen Vögel darstellen, können künstliche Bedrohungen für lokale Kolibris genauso verheerend sein. Vogelbeobachter sollten nicht nur auf Raubtiere achten, die den Kolibris Schaden zufügen können, sondern auch Maßnahmen ergreifen, damit ihre Höfe keine weitere Bedrohung für die Vögel darstellen.

  • Minimieren Sie Kollisionen mit Vogelfenstern, indem Sie die Futtertröge in angemessenem Abstand platzieren und reflektierende Oberflächen aufbrechen, die Vögel verwirren können. Sogar ein leichter Aufprall kann für einen Vogel, der so klein wie ein Kolibri ist, tödlich sein, und wenn seine Rechnung bei einer Kollision beschädigt wird, kann es sein, dass er nicht mehr gefüttert werden kann.
  • Beachten Sie die örtlichen Vogelwachtzentren und Vogelreha- bilitatoren, die für die Pflege von kranken oder verletzten Kolibris zugelassen sind. Auf diese Weise können alle Vögel, die Raubtieren zum Opfer fallen, in Notfällen versorgt werden, wenn nur wenige Minuten für ihr Überleben von entscheidender Bedeutung sind.

Warnung

Beseitigen Sie den Einsatz von chemischen Pestiziden. Diese Chemikalien töten nicht nur Mücken, kleine Spinnen und andere Insekten ab, die eine wichtige Nahrungsquelle für Kolibris darstellen, sondern können auch giftige Ablagerungen im Körper der Vögel verursachen.

Wie alle Vögel sind Kolibris durch Raubtiere und andere Bedrohungen gefährdet. Wenn Sie sich darüber im Klaren sind, welche Kreaturen nach einem Imbiss mit Kolibris Ausschau halten und welchen Gefahren Kolibris im Hinterhof ausgesetzt sind, können Vogelbeobachter Maßnahmen ergreifen, um ihre fliegenden Juwelen zu schützen.

Wie man einen Kolibri befreit, der in Innenräumen gefangen ist